Einnahme Cetirizin- Erfahrungen gesucht.

Hallo Ihr Lieben, dieses Jahr hat Pauline (4 Jahre) deutlich Heuschnupfen und kämpft seit Wochen.

Haben von Kinderärzting Livocab bekommen. Nun waren wir Himmelfahrt verreist und da bei ner Ärztin weil es ihr überhaupt nicht gut ging und die meinte sie soll auf jeden Fall 2-3 Wochen Cetirizin nehmen. Als wir ne Woche später bei unserer Kinderärztin waren meinte die nun wieder wir sollen es nur geben wenn ganz schlimm... Was denn nun? Wie gebt ihr es?

Wir wollen in 14 Tagen in Urlaub und ich möchte das Kind auch was von hat.

1

Hallo! :-)

Cetirizin-Saft oder?

Meine Tochter bekommt bei Neurodermitis-Schüben Fenistil-Saft (auch Antiallergikum) nach Packungsbeilage 2x täglich.

Ich würde mich an die Packungsbeilage halten. Ggf. nochmal den Apotheker fragen...

LG

Petra & Joelina 5 :-p

2

Ja es ist der Saft. In der Packungsbeilage steht auch dass man 3-6 Wochen geben soll.

3

Meine Tochter (4) nimmt alle 2 Tage eine Tablette.

LG Sabine

4

hallo,

unsere Tochter hat dieses Jahr auch im Frühjahr recht heftig reagiert. haben dann auch diesen saft bekommen. haben ihn in der hochphase regelmäßig jeden tag gegeben und dann aber geschaut ob sie noch reagiert und ihn schließlich ganz weg gelassen, weil die pollen auf die sie reagiert hat nicht mehr aktiv waren.

lg reini

5

Hallo,

darf ich mal fragen, wie ihre Symptome waren.

Habe das Gefühl, dass Michael eventl. auch Heuschnupfen hat.

Lg
Igraine+Michael( Juli´05)+#eiboy( Juli´09)

6

Bei unserer lief schon länger die Nase. Immer wieder dicht. Dann juckten die Augen und wurden richtig dick und durch das Reiben ne saftige Bindehautentzündung. Teilweise ging das gleich los wenn sie raus ist und wenn sie drin war wurde es deutlich besser.

7

HI,

wo wollte ihr denn in den urlaub hin?
ich frage deshalb, weil wir die letzten 2 Wochen in südfrankreich am Meer waren. Ich hatte dort überhaupt keinen Heuschnupfen. Seit ich wieder zu Hause bin, dafür umso mehr. Also vielleicht habt ihr da auch Glück, und wo ihr hinfahrt fliegt gar nichts mehr.
was die medikation angeht, kann ich Dir leider nciht helfen, da ich keine Ahnung habe, wir das bei Kindern aussieht.
Wünsche Euch einen schönen urlaub
Charly

8

Fliegen ans Meer nach Mallorca. Ich hoffe mal dass ihr dir Luft gut tut.

9

Hallo,
den Cetirizin Saft geb ich nur wenns ganz schlimm ist! Letztes Jahr z.B.! Und ja, du mußt in 2-3 Wochen am Stück geben um eine Langzeitwirkung zu erzielen. DANACH nur noch abends 5ml nach Bedarf!!!

Ich geb meinem 4 Jährigen dieses Jahr DHU Heuschnupfenmittel. BIs zu 4/5 mal am Tag 8 Tropfen in bissl A-Saft! Es wirkt super! Auch mein Mann und meine Freundin nehmen nun die Tropfen und brauchen keine chemischen Mittel mehr.
Manchmal geb ich auch nur Weleda Heuschnupfenspray oder Euphorbium Nasenspray. Oder Euphrasia Augentropfen.
So wenig chemie wie möglich! Und es hilft! Er hat weniger Sympthome wie letztes Jahr.:-)
Versuchs mal!!!

LG Nana

10

Klingt gut. Danke für den Tip. Werde ich mal probieren. Unsere ist ja Tage ohne was ausgekommen aber gestern Abend ging es wieder schlimm los.

15

Gerade dann solltest du wirklich DHU Heuschnupfenmittel ausprobieren! Ich schwöre drauf!

LG und laß mal hören ob es hilft!(auch die anderen Sachen!)

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

mein Sohn hat auch Heuschnupfen.
Wir haben zuerst auch nur im Akutfall Cetirizin gegeben.

Letztes Jahr war es besonders schlimm er konnte keine Nacht richtig schlafen.

Der Kinderarzt hat uns dann geraten jeden Abend eine 1/2 Tablette zunehmen und es hat sehr gut geholfen keinerlei Beeinträchtigung mehr.

Wir haben das zwei Monate gegeben es gab keinerlei Nebenwirkungen.

Auch dieses Jahr haben wir Anfang Mai wieder angefangen mit der Therapie läuft problemlos.

LG Michaela

12

Danke
So hatte es uns die Ärztin auch gesagt die das für Pauline verschrieben hat. Sie meinte auch wir sollen erstmal durchweg für wenigstens ´3 Wochen geben. Unsere Kinderärztin widerrum meinte es ist nicht richtig und hat auch nix außer Livocap verschrieben.

Bin schon am Überlegen es sonst selber zu kaufen oder mal Homöopathie zu probieren.

14

Hallo,

ich würde vielleicht noch einen anderen KA um Rat fragen.
Vielleicht einen der auch Erfahrung hat mit Allergien.
Wenn man immer wartet bis es akut wird muss man häufig viel mehr an Medikamenten geben.
Jeden Tag eine1/2 Tablette für einen kurzen Zeitraum ist laut meines KA viel besser verträglich und mein Sohn hat keinerlei Beschwerden.

Alles Gute für deine Kleine.

LG Michaela

13

Ich würde erstmal in Urlaub fahren und das Zeug mitnehmen. Es ist möglich, dass deine Tochter überhaupt nicht reagiert, selbst wenn Ihr nur 50 km weit weg fahrt.

Also Saft mitnehmen und nach Bedarf geben. Wirkt ja schnell.

16

Nur bei Bedarf (Tabletten).