Hilfe Nachts Nasenbluten

Guten Morgen zusammen,


mein Sohn 3 Jahre alt hatte in der letzten zeit ab und an Nasenbluten aber nicht doll, deshalb habe ich es auch nicht für voll genommen, denn ich dachte er hätte sich in der Nase gebohrt, weil ich es immer erst früh nach dem aufstehen gesehen habe.Heute Nacht dann stand er kurz vor drei vor mir und meinte Mama Nase putzen. Als ich aufstand sah ich schon im dunkeln das Gesicht war dunkel, also ab ins Bad und was soll ich sagen es war alles voll nicht so wie sonst.
Was kann das sein mitten in der Nacht?, darf sowas sein ?oder sollte man lieber den Arzt zu rate ziehen?
Habt ihr sowas auch schon erlebt ?

Lg Steffi, Tommy 3 und Steven 4 Monate

1

Hallo
Mein großer Sohn neigt auch zu häufigem Nasenbluten,meistens wenn er wächst oder eine Erkältung bekommt.
Ich selbst hatte das als Kind auch ,so bis zum Teenageralter,dann hat es sich gelegt.
Es gibt einfach Leute die neigen dazu...
Aber natürlich kannst du es mal vom Arzt abklären lassen,da ist man vielleicht beruhigter...

LG Steffi

2

Hi,

mein Sohn hat das auch ab und an, aber bei ihm liegt es wirklich am Nasebohren im Halbschlaf. Dann wird solange an kleinen Krusten oder Popelresten (igitt) rumgefummelt bis er blutet.

In der Nase sind viele kleine Adern, das blutet ganz schnell ziemlich extrem. Aber wenn du dir Sorgen machst frag besser einen Arzt.

LG

Puck

3

Hllo,
das hatte unser Großer (er ist jetzt5) in dem Alter auch häufig und auch meistens nachts, zum Teil auch so stark, daß einer von uns das Kind gesäubert und umgezogen hat und der andere das Bett frisch bezogen hat.
Wir sind dann beim Arzt gewesen, weil wir uns Sorgen machten, daß irgendwas nicht o.k. wäre. Der Arzt meinte zwar, daß das Nasenbluten oft keinen erkennbaren Grund hat, hat aber den jungen Mann einmal komplett gecheckt und ihm auch Blut abgenommen. Es war aber alles o.k.
Jetzt hat er gelegentlich mal Nasenbluten und uns ist aufgefallen, daß es dann vorkommt, wenn er sich über irgendwas richtig aufgeregt hat.
Ich würde vielleicht mal mit dem KiA drüber sprechen, um sich abzusichern, daß eben nichts ist.
LG,
Martina75
P.S.: Ich lese gerade, daß Euer Jüngster 4 Monate alt ist. Vielleicht ist das Nasenbluten eine Art Reaktion auf den Neuankömmling? Andere Kinder fangen ja auch häufig an, nachts wieder einzunässen, sobald ein Geschwisterchen da ist.

4

keine ahnung ist mir bsiher ncihts weiter aufgefallen haben in soagr in der zeit seitdem der große da ist nachts trocken bekommen
na ich werde dann mal heute nachmittag zu unserem arzt gehen mal sehen was der sagt

lg steffi und Co