Fieber und Schmerzen in den Beinen! Wachstumsschmerzen?

Hallo ihr Lieben,


meine Maus ist heut Nacht schon weinend, mit Schmerzen in den Beinen aufgewacht. War dann aber wie gut.

Ich kenne das von ihr....ab und an mal hatte sie das schon, war aber wieder schnell vergessen. Man sagte mir das seien Wachstumsschmerzen.

Nun klagt sie seit heut früh aber fürchterlich über Schmerzen in den Beinen, dazu hat sie noch Fieber (38,5). Sie lässt sich kaum beruhigen. Mal gibt es Phasen da ist sie ruhig und dann weint sie wieder nur.
Gegessen hat sie heut auch noch nichts.

Sind das auch diese Wachstumsschmerzen, oder könnte da was anderes dahinter stecken?
Wäre es besser ich fahr mit ihr ins KH?

Liebe Grüße
Nicole

1

Hallo,
glaubst du wirklich das ein Kind Fieber und Schmerzen durchs wachsen bekommt??? DAS habe ich noch nie gehört.

Natürlich können die Kinder ein wenig Schmerzen vom wachsen mal haben, aber doch nciht so doll das sie weinen!

Entweder sie hat einen Infekt oder sie hat etwas was ein Kinderarzt sich angucken sollte.

VG Nana (die nie verstehen wird warum man erst im Internet fragt ob man ins KH fahren soll#kratz)

2

Ich frage deshalb, weil unsere Kinderärztin dieses immer als harmlose Wachstumsschmerzen erläutert hat.

Du tust ja grade so also würde mein Kind im sterben liegen und ich würde nichts tun.

Ich wollte auch einfach mal Erfahrungen von anderen Muttis hören zum Thema Wachstumsschmerzen.

Und mir wurde von einer Heilprakterin auch schon erklärt das Wachsttumsschmerzen durchaus mit Fieber auftreten können, aber eben nicht müssen.

3

Hallo!Meine Tochter hat seit Mittwoch auch über Schmerzen in den Beinen geklagt-hab mir aber nix dabei gedacht!Heute Morgen hatte sie allerdings Fieber(38,5)und auch ein bißchen Kopfschmerzen.Wir sind mit ihr dann auch gleich ins KH gefahren:-).Zum Glück nur ein Infekt-hätte aber auch was schlimmeres sein können!deshalb lieber gleich zum Arzt-auch wenn´s nicht sooo schlimmwar!!!!

Gruß Carola

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

laß es lieber mal abklären, das könnte auch ein sog Hüftschnupfen sein......

http://de.wikipedia.org/wiki/Coxitis_fugax


Ganz liebe Grüße,
Christina

6

Hallo,

hab ich auch schon von gehört. Aber dann dürfte sie kein Fieber haben und zudem könnte sie nicht laufen, also würde humpeln.

Ich schätze schon das es ein Infekt sein könnte, da sie gestern im Kiga draußen abgeduscht wurden und es ja auch ziemlich windig war. Vielleicht hat sie sich da was weg geholt.

Trotzdem danke für deine Antwort.

Nicole

7

Hallo Nicole,
also Wachsstumsschmerzen hat unser großer auch, diese Schmerzen treten aber normal nur nachts auf und meistens so 2-3h nach dem Einschlafen, das ist auch was der Doc uns gesagt hat. Er weint aber dann auch ziemlich, in der Früh ist davon aber nix mehr zu merken.
Fieber hat damit aber nichts zu tun.
Allerdings hab ich zb wenn ich Fieber hab, sofort Gelenkschmerzen... ich denke sie wird einen grippalen Infekt oder sowas haben. Wenns ihr so schlecht geht ab zum Doc.
LG Sandra

12

Hallo,

ja bisher hatte Vivian diese Wachstumsschmerzen auch nur mal Nachts und ohne weitere Begleiterscheinungen. Wenn dann aber auch sehr extrem.

Mich hat es halt gewundert das sie heut früh immernoch darüber klagte.
Und dann halt das Fieber.

Im Moment geht es ihr schon besser...sie beglagt sich nicht mehr und möchte auch was essen.

Aber so richtig fit sieht sie eben net aus.

8

Hallo Nicole!

Kann man bei Euch einen ärztlichen Notdienst telefonisch erreichen?
Bei uns kann man sich für eine telefonische Sprechstunde anmelden und der diensthabende Notarzt meldet sich dann.
Ist angenehmer, als immer auf die entsprechenden Sprechzeiten in der Anlaufpraxis zu warten, andernfalls eben hinfahren.

Lg,

Mimi

10

Hallo,


hm also gehört habe ich davon bei uns noch nichts, muss ich mich mal erkundigen. Schlecht wäre es ja nicht, die könnten einem ja dann sagen ob man kommen soll oder net.

Zumal ich nicht eben mal mit dem Auto los kann, ich müsste mit krankem Kind bei der Hitze nen ganzes Stück mit dem Bus fahren.

Nicole

14

Dann kommt der Arzt im Zweifel auch ins Haus.
Es gibt doch diese landesweite Notrufnummer 01805 191212 (glaube ich, sonst mal googlen), die werden weiterhelfen können.

Lg,

Mimi

weitere Kommentare laden
9

Hallo,

also ich denke auch das dies eher keine Wachstumsschmerzen sind, gerade mit Fieber dabei.
Je nachdem wie lange sie das schon hat, würde ich mit Ihr ins KH fahren oder gleich morgen zum KiArzt. Je nach Schmerzen und Temp.
Kann mir nicht vorstellen das jeder gleich morgens in KH rennt am WE, wenn das Kind die nacht drauf Fieber oder so hatte. #kratz Soviel ich weiß machen die im KH bei Fieber und sonst keinerlei anderen Beschwerden nicht viel. Die schicken einen dann wieder heim mit Schmerzmittel und das man dies beobachten soll.

Mein Sohn 3 1/4 Jahre hatte auch vor 2 Wochen eine Woche lang immer mal erhöhte Temp und dazu gejammert das im die Beine weh tun. Wir sind dann auch zum Arzt und dieser hat Blut abgenommen. Einfach weil er sonst keine Krankheitsanzeichen hatte. Nur Fieber und diese extremen Gelenkschmerzen mit dazu teilweise warmen geschwollenen Gelenken.

Der Arzt hat ihm dann Blut abgenommen, unter anderem zu sehen ob ein Infekt im Blut erkennbar ist, außerdem hat er auf den Borreliose Erreger und Reuma getestet. Da gerade Reuma von meinem Mann seiner Seite, sogar schon Kinder sehr früh davon betroffen waren.

Es kam allerdings nichts ungewöhnliches raus, alles mit dem Blut ok und es ging ihm nach einer Woche wieder gut #kratz ohne das er irgendwie krank geworden ist (und evtl. das Fieber nur der Vorbote war). Wir beobachten das jetzt weiter und hat er dies nochmal so extrem, gerade mit geschwollenen warmen Gelenken müssen wir weitere Tests machen, laut KiArzt.


Lg, Sandra

11

Hallo,

morgen ist doch kein KiA da...morgen ist Sonntag. Wenn man Glück hat ist aber einer bei uns ist der Notaufnahme, kommt immer drauf an.

Ich denke ja auch das die Ärtze in der Notaufnahme nicht viel machen werden.

Ist halt immer doof, aber man geht ja doch lieber einmal zu viel also zu wenig.

Nicole

15

Hallo,

also habe mich im Tag vertan. Ok wenn es heute nacht arg schlimm ist mit richtig Fieber dann würde ich evtl. in die Notaufnahme.

Kann nur von uns hier sprechen, das wir hier schon im KH wegeschickt wurden mit einem allergischen Schock auf Antibiotikum, mit dem Verweis zu warten bis in paar Stunden der Kinderarzt Notdienst hat. Denn laut Aussage des KH müßten wir dort auch mind. 3Stunden warten... Hätte ich nicht geglaubt hätte ich es so nicht selber erlebt.
Daher ist es immer so eine Sache. Ist ein Kindernotdienst in der Nähe oder eben nicht.

Im KH machen die oftmals nicht wirklich was. Verweisen Dich wirklich mit Schmerzmittel verschrieben, darauf das man dann nächste Woche zum KiA soll.

Klar geht man einmal mehr als einmal zu wenig. Aber ich kann nur ehrlich sagen was ich denke.. Wenn mein Kind nur erhöhte Temp hat und das mit den Gliederschmerzen evtl. nachläßt und Du sonst keine Krankheitsanzeichen siehst, dann würde ich erst Montag zum KiA gehen. Aber hängt halt immer vom Zustand des Kindes ab.

Ich mache weiß gott auch alles für meine Kinder, aber ich finde es hier manchmal echt übertrieben, wenn manche wegen bißchen Husten, schnupfen usw. was echt selber überschaubar ist, gleich zum Notdienst rennen bzw. ins KH. Kein Wunder das die dann dort genervt sind und dann wirklich schlimme Fälle stundenlang warten müssen.
Aber wie gesagt, muß jeder selber wissen und glaube mir ich weiß wovon ich reden. Denn ein Sohn ist Fieberkrampfkind gewesen und zudem hatte er eine Woche nach Antibiotikumeinnahme einen allergischen Schock und noch einiges mehr.
Aber dennoch wege ich ab und bei erhöhter Temp. gehe ich noch nicht zum Notarzt. Auch wenn ich hier als Rabenmutter hingestellt werde.

Wünsche Euch alles Gute.

Lg, Sandra

weitere Kommentare laden