Frustposting... Kind krank - Chef sauer!

Hallo!

Ich muss mir mal meinen Frust von der Seele schreiben...

Ich bin am 11.01.2010 operiert worden, war krankgeschrieben und heute den ersten Tag wieder im Büro. Wie es der Teufel so will, klingelte gegen 12:00 Uhr mein Handy... Der Kindergarten - meine Tochter ist krank!
Ich also zu meinem Chef: Es tut mir leid, aber ich muss mein Kind vom KiGa holen, sie ist krank.

Der war stinksauer und hat in einem total flippischen Ton gesagt: Na, dann gehen Sie mal!

Es ist echt zum Ko**en! :-(

Wie nehmen eure Chefs sowas auf?

Danke fürs Zuhören!

LG

Kleiner Bär

1

meiner sieht das eher locke. Er hat selbst 2 Söhne.
Ausserdem werden die Kosten ja von der KK übernommen.


LG fri

8

"Ausserdem werden die Kosten ja von der KK übernommen. "

Und wer übernimmt ihre Arbeit?

LG

17

die wird dann von den anderen Kolleginen mitgemacht. Umgekehrt genauso. Die haben auch Kinder---->und wir werden uns da immer einig.
Ausserdem kam es bei uns jetzt im letzten Jahr an 3 Tagen vor...! Also zum Aushalten


Gruß
Fri

weiteren Kommentar laden
2

mein chef hat 2 kinder und die frau daheim....

und er hatte null verständnis für krankheitsfälle. meine kinder haben chronische MOE. meist bleibt mein mann daheim, oft springt die schwester ein - und nur im absolutesten notfall ich selber. sprich alle 3 monate mal für einen arzttermin... selbst ledige männer bei uns haben mehr absenzen. aber er tut, als würde ich damit die firma ruinieren.
Dabei: bei meinen schwangerschaften habe ich einmal bis zum ET +3 gearbeitet, das zweite mal bis eine woche vor der geburt. während der ss war ich NIE absent...

in letzter zeit ists leichter.meine kollegin, die immer gegen "deren ihre ständig kranken kinder" wetterte ist für vier moante in die psychi gekommen. ich habe all ihre arbeit mitgemacht - ohne probleme. ich musste nicht mal länger bleiben.... seither sind meine wenigen absenzen relativiert...

3

Ich weiß nicht wie groß Eure Firma ist und wie die Auftragslage ist... eine kranke Frau kostet dem Betrieb sehr sehr viel Geld, und an kranken Frauen bzw fehlenden Frauen sind schon Firmen zu grunde gegangen.

Wir wären fast in Konkurs gegangen als 3 Frauen gleichzeitig schwanger wurden... die Kosten für die KK sind imens und sollen wir ehrlich sein? Wir haben nur noch männliche Köche seitdem!

Ich versuche die Situation immer als Frau/Angestelle/Mama zu sehen und dann aber als Chefin.

Ist nicht leicht und wenn man eh schon krank war, dann gleich wieder gehen ist sicherlich für keinen Chef schön.

Aber so ist die Natur und deine Tochter hat es ja nicht mit Absicht gemacht. Krank ist krank und da muß Mama oder Papa her.
Dein Chef wird drüber wegkommen

15

Mein Mann und ich teilen uns das Kind krank, je nachdem bei wem es gerade besser im /Betrieb geht. Verstehe nicht warum das automatisch immer an der Mama haengen bleiben sollte.

16

Bei mir gibt es keinen Partner, darum.

Außerdem sind viele Frauen der Meinung das es ohne sie nicht geht und alle Männer luschen sind.
Es gibt (auch hier) genug Frauen die Ihren Männer nicht mal zutrauen eine Windel zu wechseln, wie sollen sie dann ein krankes Kind hüten??

weiteren Kommentar laden
4

Wie nimmt dein Chef es denn auf, wenn du sonst mal fehlst wenn deine Tochter krank ist? Verständnisvoller? Genauso schnippisch?

Ich muss gestehen, dass ich deinen Chef schon etwas verstehe... ich meine, du warst krankgeschrieben, und kaum wieder da bist du auch wieder weg. Da kann er auch mal genervt reagieren.

Wenn er aber immer so ist, ist das natürlich blöd. Bei mir gibt's keine grösseren Probleme wenn ich mal zu Hause bleiben muss. Ich muss dazu sagen, dass mein Mann Hausmann ist und somit auch die Kinder hütet. Aber: letztens ist er gefallen und hatte am rechten Fuss einen Bänderriss. Gleichzeitig wurden beide Kinder krank... da war ich dann auch zu Hause. Mann konnte nur auf Krücken laufen und nicht sehr gut kranke Kinder versorgen - und schon gar nicht zum Arzt fahren. Da hatte aber jeder Verständnis dafür...

LG,
Lyss

5

Für den Fall der Fälle habe ich sicherheitshalber immer jemanden an der Seite, der dann meine Kids abholt und sich darum kümmert bis ich Feierabend habe. Ich bin in dem Fall nicht nur Mutter sondern auch AN , das sollte man auch bedenken

10

hi,

wen hast du da an deiner seite?
tagesmutter, babysitter, großeltern?

ich mein wer ist so spontan und springt von einer minute auf die nächste und holt dein krankes kind ab?

gruß reini

19

Meine Familie und Freunde !

Mir ist schon klar das das nicht jeder hat, aber man muß halt auch die Sicht des AG verstehen, für die wir nun mal AN sind, stell dir mal vor wir würden alle aufeinmal sagen, ich muß nach Hause mein Kind ist krank, aus dem Grund stellen AG auch soooo gerne Mütter ein #schmoll, weil sie einfach befürchen müssen, das die Kinderbetreung im Krankheitsfall o.ä. nicht gesichert ist ....

6

Ja, mein Chef ist auch so.

Aber fairerweise muss ich sagen: er reagiert auch so, wenn ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin selbst krank wird (also nicht die Kinder) und deswegen vorzeitig heim/zum Arzt geht.

Und wahrscheinlich erst recht, wenn man sowieso gerade erst nach Krankheit wiedergekommen ist.

7

Ich kann Deinen Chef verstehen, Du warst immerhin gerade erst einen halben Tag wieder da nach eigener Krankheit....

Hätte angesichts dieser Tatsache nicht Dein Mann sich um die Kleine kümmern und nach Hause gehen können?

Gruß,

W

13

Sie ist MEINE Tochter.

Mein Freund kann deshalb nicht von der Arbeit zu Hause bleiben und Oma und Opa hab ich auch nicht um die Ecke...

21

Dann hat er keinen Anspruch auf Kind-krank-Tage mit entsprechender Bezahlung, was aber nicht bedeutet, dass er nicht vielleicht bessere Karten hat, kurzfristig einen halben Tag frei zu bekommen oder Urlaub.

Gruß,

W

9

hi,

ich hab auch so einen chef (totaler choleriker ohne jegliche soziale kompetenz).
letzten winter musste ich um meinen job bangen, da unsere tochter oft krank war (erster winter im kiga).
unterm strich war ich selbst 2009 4 tage krank, auch die 10 kindkranktage habe ich nicht ausgeschöpft.

nun bin ich heut und morgen krank geschrieben und unsere tochter war letzte woche krank (hab mich bei ihr angesteckt).
du glaubst nicht wie er heut am telefon getobt hat, mal sehen was am mittwoch passiert...

mein freund springt ein wo er nur kann, aber er macht examen und ist auch extrem eingespannt.

ich muss dazu sagen, ich mache extra einen bürojob für den ich überqualifiziert bin, wo keine dringenden termine eingehalten werden müssen oder so und wenn ich mal zwei tage fehle geht die firma garantiert nicht pleite!!!

aber wo bitte soll ich denn mein krankes kind auch lassen, wir haben keine großeltern in der nähe.

ich werde diesen job nur noch bis zum sommer machen, weil es einfach keine art und weise ist mit seinen mitarbeitern umzugehen. vielleicht bin ich ihn ja auch schon schneller los, wenn mein kind nochmal krank wird....

gruß reini

11

Naja, ich weiss, wie es als Mutter ist, wenn man ein krankes Kind hat und sich darum sorgt und dann noch so angegangen wird. Aber ich weiss auch wie es ist, wenn ein MA im Buero fehlt und ewig auf die Rueckkehr gewartet wird, Kunden vertroestet werden,... und dann nach einem halben Tag verschwindet die MA, wegen einer erneuten Erkrankung - ob eigene Krankheit, oder die eines Familienmitgliedes sei mal dahingestellt. Fuer deinen Chef bedeutet deine Krankheit oder die deiner Kinder immer einen reellen, finanziellen Verlust - auch wenn die KK die Kranktage zahlt. Es haengt mehr dahinter.