4 jährige hat Riss im Popo oder Würmer... na danke!

Hallo zusammen,

wir waren am WE beim Kinderärztl. Notdienst, weil unsere 4jährige Maus die halbe Nacht geschrien hat, weil es ihr IM Popo so weh tut.
Sie hat zwei Risse in der Schleimhaut, vermutl. durch zu harten Stuhlgang, hat die Ärztin dort festgestellt.
Sie meint, man könne nur den Schmerz lindern, aber nicht die Risse heilen. Sie verschrieb uns Zäpfchen u. Paracetamol Saft (Nurofen hab ich ihr schon gegeben, den soll ich jetzt mit dem Parac.Saft abwechseln).

Es hat nichts geholfen...! Sie hat weitere Nächte geschrien und geweint. Tagsüber geht es besser, vielleicht weil sie dann abgelenkt ist.

Heute war ich bei einer anderen Kinderärztin und sie meinte, sie gäbe in solchen Fällen immer eine Wurmkur! Denn der Po sei total entzündet und durch das Kratzen (weil es juckt) auch wund. Durch die Wurmkur würde das Jucken nachlassen... Und eine neue Salbe bekamen wir noch verschrieben.

Und was soll ich sagen...?! Meine Maus hat trotzdem noch so geschrien, daß ich ihr trotz Wurmkurtabletten, trotz Salbe dennoch den Paracetamolsaft gegeben habe. Sie hat so geschrien vor Schmerz... es war furchtbar...!!!

Hat irgendjemand Erfahrung was man ich solchen Fällen noch machen kann ?

Wäre dankbar.

Liebe Grüße
Maramaus (*Alicia 17.11.2005)

1

hi!

Vielleicht hat sie hämorrhoiden? Diese können ja sowohl außen als auch innen sitzen und jucken und schmerzen.

Von einer Bekannten von uns hatte die kleine (3,5j) Feigwarzen. (hat sich bei der Mutter über die Geburt angesteckt, diese wusste nichts davon. und jetzt sind sie ausgebrochen.) Diese musste operativ entfernt werden.

Vielleicht mal in einer Kinderambulanz vorbei schauen und alles was bisher gemacht wurde erzählen.

Aber ich würde vielleicht noch 1-2 Tage warten, falls das von deiner Kinderärztin erstmal anschlagen muss, also nicht sofort wirkt.

lg bianca#blume und gute Besserung

2

Deine arme Maus!!! Ein ganz dickes Trostbussi für euch zwei! Lieber hätte man die Schmerzen immer selbst, stimmts?
Spontan fällt mir ein dass du vielleicht Sitzbäder mit Kamillosan machen könntest (bzw. natürlich deine Kleine). und gibt es denn nicht irgendwelche Globulis (da kenn ich mich leide zu wenig aus) die helfen würden?
Meine Maria ist einen Monat jünger als deine, deshalb kann ich mich echt grad richtig in dich hinein versetzen ...

Ich wünsch deiner Schnecke dass es ihr bald wieder besser geht!

LG Micha mit Maria (*22.12.05) und Leonard (*03.05.09)

3

Ich nehme an, dass es sich um eine (bzw.) zwei Analfissuren handelt und die tun höllisch weh. Ich hatte selbst sowas noch nicht, habs aber mal gehört.

Lies mal hier, vielleicht hilft dir das: http://de.wikipedia.org/wiki/Analfissur

Googlen kannst Du auch mal nach dem Begriff.

4

Hallo Maramaus,

also wie meine Vorgängerin schon geschrieben hat, denke ich auch dass deine kleine Maus eine Analfissur hat .. fiese Sache und auch nicht wirklich wegzubekommen. Sprich, sie verheilt und wenn man sich wieder anstrengt wegen zu hartem stuhl, dann reißt es wieder auf und tut wieder höllisch weh.

Was eigentlich dagegen nur hilft ist einmal cremen cremen cremen. Und das nicht nur außen, weil da bringt es dem Kind ja wenig, sondern die Creme muß nach innen. Normalerweise gibt es dafür auch so Zäpfchen .. mit schmerzstillender Salbe.

Was ich allerdings mehr als fraglich finde, dass der Kinderarzt deiner Tochter eine Wurmkur verschrieben hat.
Ich denke da sollte doch erstmal nachgewiesen werden, ob das Kind überhaupt Würmer hat, wovon ich nach deiner Beschreibung nicht ausgehe.

Also ich würde nochmal zum Doc und eine schmerzstillende und muskelentspannende Salbe verschreiben lassen. Damit das schnell abheilen kann.

lg
dream

5

Hallo,

ja wir hatten das Problem in leichter Form auch.
Meine Tochter (5 Jahre) war wund von den Schamlippen bis hin zum After. Ich habe es erst mit Wundschutzcreme probiert und es wurde besser. Aber sobald man aufgehört hat zu cremen war es wieder da. Dann hatte sie auch beim Abputzen Blut am Toi.papier, daraufhin bin ich dann zum KA. Sie hat im übrigen normalen und regelmäßigen Stuhlgang.
Der KA zeigte mir die Einrisse und verschrieb ein Sitzbad und Panthenolsalbe.
Nach 14 Tagen war leider keine große Besserung eingetreten und daraufhin verordnete er ein anderes Sitzbad (Tanosynth) und Mirfulan - Salbe.
Parallel dazu machte er einen Abstrich am Popo wegen Streptokokken (Kann in seltenen Fällen wohl zu solchen Problemen führen) und ich musste eine Stuhlprobe abgeben und die wurde auf Würmer, Pilze und sonstige Sachen untersucht. Alle Ergebnisse waren negativ, aber das Sitzbad und die Creme haben nach 7 Tagen gut angeschlagen. Inzwischen ist die Entzündung komplett weg, wir sollen aber weiterhin noch mit der Salbe 1-2 mal tägl. cremen.
Ich an deiner Stelle würde dringend auf eine Stuhluntersuchung bestehen und den KA auf ein Sitzbad ansprechen. Ohne konkreten Verdacht eine Wurmkur zu machen, finde ich total daneben. Vielleicht gehst du mal zu einem anderen KA.

Liebe Grüße und hoffentlich geht es bald bergauf

Clarks

6

Also unser Sohn hatte auch diese Anslfissuren (kleine Risse) und hat dagegen eine Hämoridensalbe bekommen, die hat den Juckreiz und die Schmerzen gelindert - nach ca. 3 Wochen war alles vorbei...

7

Ich habe noch was vergessen - Streptokokken waren auch im Spiel dagegen gab es Antibiotika