Übelkeit Erbrechen Bauchschmerzen

Hallöchen,

viell. könnt ihr mir helfen... meine Tochter (3 einhalb) hat Samstag fast den ganzen Tag erbrochen, egal was sie zu sich nahm es kam wieder...

gestern war es wie weggeblasen...

und grade eben, bzw schon vor dem abendessen, sagte sie sie hat bauchweh ok, also kirschkernkissen gemacht, essen wollte sie nix, und dann ging sie ins bett... eben wird sie wach, schreit rennt ins bad und speit wieder, in die wanne... :(

was macht ihr so bei erbrechen, übelkeit und bauchschmerzen, durchfall hat sie keinen...

trinkt bissi kamillentee jetzt

hab vomex a saft, aber sie mag nichts nehmen :( zum arzt kann ich auch erst morgen... Notdienst kommt erst in frage wenn sie fiebert...

lg bettina mit jessica und #baby (inside 10+2)

1

huhu,

es gibt auch vomex-zäpfchen, wäre eh besser als saft, wenn sie spuckt.

kannst du in der bereitschaftsapotheke besorgen (lassen).

alles gute

claudia

2

Ja an Zäpfchen hab ich auch schon gedacht, aber die sind noch schlimmer als ein Saft :(

*heul*

4

hey,

ich weiß, dass das fürs kind unangenehm ist, aber manchmal müssen die zwerge da eben durch.

ich finde magen-darm-erkrankungen immer wieder so furchtbar, weil die zwerge dabei so leiden, da bin ich froh, dass es die zäpfchen gibt.

gute besserung

claudia

3

Wir sind seit dem Wochenende auch im Kampf gegen den Virus. Heute ist der erste Tag ohne Fieber.

Das wichtigste ist, daß sie keine Milchprodukte zu sich nimmt.
Und wenn man es sehr genau nimmt, kein Zucker und kein Fett.
Gib ihr:
- Salzstangen
- Tee mit Traubenzucker
- trockenen Zwieback oder Toast
- geriebenen Apfel
- Nudeln ohne Soße

Wir waren vorhin noch beim Kinderarzt und der sagte ganz klar: "Nicht soviel lesen, im Internet & Co, sondern so handeln, als wären wir selbst krank, nur die Milchprodukte komplett weg lassen."
Man darf auch ruhig Honig drauf geben oder Apfelsaft mit Wasser.....es muß also nicht unbedingt ganz so streng sein.

Trotzdem solltest du zum Kinderarzt gehen.
Wir hatten gegen das Fieber Zäpfchen bekommen und gegen Übelkeit.
Wenn deine jetzt noch kein Fieber hat, dann wird das bestimmt noch kommen? Meß regelmäßig nach.

LG

5

hm, wenn ich so handeln würde als wäre ich selber krank... würd es garf nichts zu essen geben...

wenn ich erbreche... dann gibts erstmal paar tage gar nix ausser kamillentee...


nuja, danke trotzdem...wird schon werden, bis morgen früh der doc da ist---

6

Behalte es im Auge.
Meine Tochter hat es vor einer Woche gehabt. Es geht so ein Virus rum.
Hast zu Zäpfchen zu Hause - Vomex.
Denn bei Erbrechen kommt der Saft eh wieder raus.
Da soll man nur Zäpfchen nehmen.

Aber pass auf:
Ich habe auch eine Ärzte- und Medikamentenodysee hinter mir.
Diese Bauchschmerzen, das Erbrechen, usw.
Meine Tochter hatte am Ende eine Austrocknung.
Kann zur Bewußtlosigkeit führen.

Ich habe die 112 angerufen und einen Rettungswagen bestellt.
Der hat meine Tochter bei schlechten Allgemeinzustand und Austrocknung - Flüssigkeitsmangel in die Klinik eingeliefert, wo sie sofort stationär aufgenommen wurde und mehrere Infusionen bekam.

Warte nicht zu lange.
Wenn sie dise Anzeichen hat und erbricht und nichts trinkt - plus die Bauchschmerzen - das ist eine klinische Austrocknung.

Meine Tochter hatte auch keinen Durchfall und kein Fieber.

Es ist bestimmt der gleiche Virus.

Und Deine maus macht ja auch schon ein paar Tage rum.

Pack eine Kliniktasche und ruf den Krankenwagen.

7

Hallo,

wir hatten es auch es dauerte fast 2 Wochen bis wir ganz fit waren das wir wieder in KIGA gingen. Beim ersten mal hat mein Soh auch nur Erbrochen dann war es ein Tag gut er war fit wie ein "Turnschuh". Dann fing es wieder an Erbrechen und dann kam auch der Durchfall .... Das ging eine paar Tage so dazwischen hatten wir immer 1-2 Tage wo nichts war und dann fing es wieder an... Haltet Diät uns laß dich nicht überreden auch wenn es Deiner Tochter dazwischen besser geht ...
LG
Nan

8

Danke für eure antworten...

lg