Nasenballon - es klappt einfach nicht damit!

    • (1) 07.01.11 - 10:22

      Hat jemand einen Tipp.. ich verzweifle hier fast.
      Mein Sohn soll mit dem Nasenballon trainieren, da er wieder Flüssigkeit im Ohr hat, nachdem das Röhrchen rausgefallen ist.

      Aber er kapiert es einfach nicht, atmet mit dem Mund aus ...
      Ach so, er ist übrigens gut 4 Jahre alt.

      • Mhh gute Frage...

        Sophia wird 5, macht es aber ganz gut!

        Mund zu hast du ihm gesagt?

        • Ja, aber irgendwie kriegt er das nicht koordiniert... nur was soll ch als alternative machen?

          Bei uns droht wieder die nächste Röhrchen-OP :-(

          • Sophia hatte schon eine OP (Polypen und Schnitt (kurzfristige Entscheidung zu Röhrchen)), hatte jetzt auch über Wochen einen mal besser, mal schlechter werdenden Erguss!

            Da sich das ganze aber bald verwachen kann (Wachstum ect) meinte der Doc. wir sollen und werden nun erstmal über 2 Wochen Kortisonnasenspray nehmen und ein Antibiotikum. DANN kann man immernoch operieren!

            Was, wenn du deinem Sohn sagst: Mund zuhalten und Nase ebenso und kräft pusten.

            Ist im Prinzip das gleiche....

      Kann er sich denn schneutzen?
      Wenn ja dann es ihm mal so erklären.

      Wenn nein, dann versuch mal spielerisch ihm das gezielte ausatmen durch die Nase zu üben. Wattebällchen auf den Tisch, zwei Tore und dann das Wattebällchen in das Tor pusten, ist zwar fürchterlich albern aber vermutlich für ihn deutlich motivierender.

      Wenn er das Prinzip verinnerlicht hat sollte es mit dem Nasenballon auch funktionieren.

      LG
      Tanja

Top Diskussionen anzeigen