Weiß nicht ob ich das schaffe...jemand Rat?

    • (1) 10.01.11 - 13:41

      Hallo!

      War heute mit unserem Kleinen (fast 3) zum "schnuppern" im Kindergarten. Morgen soll er ca. eine Stunde alleine dort bleiben.

      Mein Problem ist, dass ich nicht weiß ob ich es schaffe ihn dort abzugeben ohne dass ICH #heul. Bin eigentlich keine Glucke oder Übermami, aber dass macht mir emotional sehr zu schaffen. Ich heule jetzt schon dauernd und hab schon richtig Magenschmerzen.

      Natürlich möchte ich mich zusammen reissen, vor allem vor ihm, dass ich es ihm nicht unnötig schwer mache und außerdem möchte ich auch vor den Erzieherinnen nicht als hysterisch oder so da stehen.

      Gibt es jemanden dem es genau so ging? Habt ihr irgendwelche Tipps?

      #danke für eure Antworten!

      Hallo,
      Johanna war am 17.12. zum Schnupper von 9 - 11 Uhr ohne mich. Mein Tipp: reinbringen, dann sagen "tschüss ich hol dich um 11 Uhr wieder ab" und gehen ...so klappt es bei mir ganz gut.
      Heute hatte sie ihren 1. Tag (wird am 22. Jan. 3 JAhre alt) und klappte ganz gut, ohne Weinen. Leider hat sie eingenässt, aber naja wird schon noch werden!
      LG
      Judith

    hallo,

    *aufzeig* ja, ich hatte bei meinem sohn die gleiche problematik, aber nicht im kindergarten, sondern in der spielegruppe im jahr davor.

    wir haben gemeinsam die spielegruppe besucht seit er 9 monate war, und im letzten jahr war die gruppe nicht mehr begleitend. obwohl der übergang fließend war, ist mir der abschied schwerer gefallen als meinem kind.

    es war zwar nicht so, dass ich heulen musste, aber geschluckt habe ich dennoch.

    zur belohnung, dass ich so tapfer war, habe ich mir einen latte macciatto im kaffeehaus gegönnt. :-p

    lg
    karin

    • Naja, ich werde auf dem schnellsten Weg nach Hause rasen und warten ob jemand anruft. Wenn er sich gar nicht beruhigen lässt rufen sie einen nämlich an. Obwohl ich das eigentlich gar nicht glaube! Denke schon dass er sich beruhigt wenn ich gegangen bin

      • vielleicht lässt sich mit dem kindergarten eine vereinbarung treffen, dass du eine zeitlang mit dabei bist und immer wieder raus gehst ("zum telefonieren" oder auf die toilette - für ca. 10 minuten).

        dann die abwesenheitsdauer immer weiter in die länge ziehen.

        sollte dein kind etwas benötigen, soll es sich an die kindergärtnerinnen wenden. so ziehst du dich aus der "umklammerung" raus.

        wird schon! ;-)

dann bleib mit dabei!

Ich bin jedes mal erst dann gegangen, als ICH ei ngutes gefühl hatte.
also ICH wußte, wie der kiga tickt, wie die erzieherinnen drauf sind usw.
Und als ich gemerkt habe, daß meine kinder kontakt zuu mind. einer erzieherin hatten.

Meine beiden sind mit 12 bzw. 13 monaten in die krippe gekommen (eingewöhnung hat beim ersten ca 2 wochen gedauert- eine woche war ich komplett mit dabei, eine woche bin ich immer länger weggeblieben. beim kleinen hat die eingewöhnung nur wenige tage gedauert, weil er und ich die einrichtung ja schon kannten)
auch im kiga bin ich die ersten beiden tage komplett mit dabei gewesen- dann hatter er (auch bedningt durch die schon bestehenden freundschaften zu einigen kindern dort) so viel sicehrheit (und ich auch), daß ich erst mal für eine stunde, dann für 2 usw.. gehen konnte.
nach ca 1,5 wochen konnte er dann den vormittag über alleine bleiben

es gab weder beim kleinen noch beim großen je große probleme 8klar gibts mal nen tag wo sie lieber hingehen als an nem anderen tag- aber nie großes geschrei)- ich denke das hat viel damit zu tun, daß sowohl ich ein gutes gefühl hatte als auch sie- da sie genug zeit hatten um sicehrheit aufzubauen mit der mama als sicehrheit an der siete

also wenn du ein gutes gefühl hast- geh. wenn nicht, dann sag dort, daß du so lange dabei bleiben möchtest, bis du diese gefühl hast!


lisasimpson

  • Es ist in dem KiGa so...wie soll ich sagen...vorgegeben, dass man am ersten Tag zusammen mit dem Kind am Morgenkreis teilnimmt und dann zusammen wieder geht. Am nächsten Tag soll das Kind dann alleine am Morgenkreis teilnehmen und danach wieder abgeholt werden.
    Habe schon von dem Berliner Modell gelesen, was ich eigentlich besser finden würde, aber das wird hier leider nicht angeboten

    • nun ja- mein rat an dich lautet weiterhin.
      Wenn du ein guts gefühl hast- eh, wenn nicht ,sag den erziehern, daß du bleisbt.,
      denkste, die holen die polizei und lassen dich abtransportieren?

      ich würde niemals meien kinder irgendwo lassen, wenn ich mir nicht absolut sicher bin, daß das für alle so in ordnung ist.
      die erzieher sind dabei dei letzten, die mir wochtig sind.
      an erster stelle steht mein kind, dann achte ich auf meien gefühle in bezug auf den kiga und wenn dann alles paßt- wunderbar.

      der kiga bietet eine dienstleistung an- die du bezahlst (und von der stadt/ gemeinde bezuschußt bekommst)- du hast also auch rechte- und wenn du es gerne hättest, daß du noch 1,2 oder 3 tage bleibst, wird davon nicht der kiga den bach runter gehen.


      lisaismpson

      • #pro

        Danke - ganz meine Meinung!

        Viele Grüsse,
        Susanne

        #pro#pro
        DAS unterscheibe ich auch vollkommen!!#pro

        Besser hätte man das nicht ausdrücken können.:-)

        @TE:Mich hätten auch keine 10 Pferde davon abgehalten, die erste Zeit bei meinem Kind zu bleiben. Wir brauchten ca. 3 Wochen zum eingewöhnen, wobei ich 8 Tage komplett dabei war und mich dann immer länger entfernt habe, anfänglich nur für eine Viertel Stunde.

        Und ja, ich wurde ziemlich "blöd" von den Erzieherinnen angeguckt, sie waren über meine Anwesenheit alles andere als begeistert.;-), Berliner Modell ist für unseren KiGa ein Fremdwort. Aber das war mir sowas von egal, es gab auch einige Diskussionen. Ich hätte niemals mein Kind nach einmal schnuppern in völlig fremder Umgegebung gelassen. Wie Lisasimpson schreibt, es sollte ja erstmal eine Sicherheit aufgebaut werden, erst dann klappt das.:-)

        Mir war wichtig, dass meine Kleine gerne in den KiGa geht..und nicht schon Negatives damit verbindet. Sie geht vormittags für ca. 3 Stunden in den Kiga, wobei sie da auch nicht vor Begeisterung hüpft, aber es klappt ohne Weinen. #schein

        Viel Glück und lass' Dich nicht vertreiben, wenn Du das nicht magst!#klee

        LG Michi

Top Diskussionen anzeigen