Baumhaus oder Trampolin?

    • (1) 16.01.11 - 22:01

      Hallo Zusammen,

      unsere Kindre (beides Jungs) sind 5,5 und 4 Jahre alt.
      Wir wollen dieses Jahr ein Baumhaus bauen oder ein Trampolin kaufen.
      Beides hat Platz und Beides wird es irgendwann geben. Aber aus finanziellen Gründen dieses Jahr erst einmal eines von Beiden.
      Wir haben genug Platz und eben einen großen Kletterbaum im Garten.
      Nun die Frage mit was von Beidem anfangen?
      Wenn wir ein Baumhaus bauen, dachte wir daran einen Boden mit Geländer in Baum mit Rutsche und Klettermöglichkeit?!

      Was sind eure Erfahrungen und Tipps?

      Liebe Grüße und Danke, Julia

      • Hallo,
        wir haben beides und ich würde dir zum Trampolin raten, da in diesem Alter doch noch ein enormer Bewegungsdrang herrscht. Wir haben ein kleineres mit 2 Meter Durchmesser, da unser Garten nicht so riesig ist. Wenn ihr viel Platz habt würde ich eher ein großes 4,5m Trampolin nehmen.
        Das Baumhaus macht auch älteren Kindern noch Spaß. Meine Große (13) schläft sogar jetzt noch mit Freundin im Sommer im Baumhaus. Wir haben aber auch richtig Strom verlegt, so dass man abends Licht anmachen und auch mal `ne DVD aufm Laptop schauen kann.
        Gruß giggle

        (3) 16.01.11 - 22:44

        Hallo,

        gute Frage, denn beides is bestimmt sehr interessant für die Kids. Mit was würden sie den lieber toben? Habt ihr sie mal gefragt?

        Ansonsten würd ich jetzt ehrlich gesagt zum Baumhaus mit Rutsche u. Klettermöglichkeit tendieren. Mittlerweile haben soviele ein Trampolin und bestimmt auch Freunde von euren Jungs. Dann können sie dothin zum springen bis ihr ein eigenes habt (oder auch in Indoorspielplätze). Denn so ein Baumhaus werden nur die wenigsten haben:-p

        lg miba

        Trampolin...wir haben eins mit ca. 3,60 Durchmesser. Das ist super,kam 149 € mit Netz von Hudora.

        Auch wenn Freunde welche haben, es ist etwas anderes ob man mal noch eben eine halbe Stunde im eigenen Garten hopst.....;-)

      • Definitiv Trampolin für das Alter :-)
        Baumhaus ist etwas später wichtiger, wenn sie mit ihren Freunden konspirativ zusammenhocken und auch selber daran weiterbauen können.

        *find*

        (6) 17.01.11 - 09:59

        Hi!

        Würde auch zum Trampolin raten!

        Was ich neulich gesehen habe, fand ich wirklich eine gute Idee.
        Ein Loch in den Garten, ggf. ein bißchen befestigt, das Trampolin reinstellen und eine ebenerdige Sprungfläche schaffen.

        Dann sehen diese Teile einfach wesentlich besser aus und es ist auch nicht so gefährlich. Sehe immer wieder kleinere Kinder, die unter ein Trampolin laufen wollen...

        Sobald wir mal unseren Garten haben, werden wir definitiv eines 'vergraben'. Solange muß das Gehopse auf dem Minitrampolin reichen...

        Lieben Gruß
        Almura

      • ein trampolin haben wir nicht, bei uns sind immer mehr als ein kind und da ist es mir einfach zu gefährlich... wenn sie übereinander springen und purzelbäume machen können sie sich (gegenseitig) das genick bbrechen... wenn sich dann noch unsere kleine dazwischenwirft (ohne jedes gefahrenbewuswstsein) sind innere verletzungen durch auf-den-bauch-springen kaum zu verhindern... mir reicht der trip schon wenn wir woanders auf besuch so ein ding da haben... und dass es meistens gerade noch gut geht reicht MIR nicht....

        eine bekannte hat eine n(wohl lebenslangen) schaden von sowas, einen ewig empfindlichen nacken von einem trampolinsturz wie er bei kindern üblich ist... muss ich icht haben...

        in den bäumen rumzuklettern kann und will ich nicht verbieten, bisher habe ndie jungs selber immer mal plattformen uns sitzbretter raingebaut. dieses jahr werden wir wohl mal zusammen was reinzimmern... klettern kann man besser steuern als springen it so viel wucht wie auf nem 3m-trampolin...

Top Diskussionen anzeigen