Wie sieht Euer Tag mit Kind (fast 5) so aus- ich zweifele manchmal...

    • (1) 24.01.11 - 16:55

      ...ob es angehen kann, daß ich eigentlich so gar keine Auszeit habe unters Tags. Morgens bring ich mein Kind in den Kiga, hole es dann sofort nach Dienstschluß ab, wir essen gemeinsam. Ab da ist es eigentlich wirklich so, daß mein Sohn so gar nichts mit sich anfangen kann. Er ist überall wo ich bin (bei zeiten auch am WC...) und will irgendwie permanent animiert werden. Klar, wir gehen täglich raus, aber wenn wir daheim sind, muß ich halt auch mal Haushalt machen o. kochen, usw. Er will eigentlich nie allein u. schon gar nicht in seinem Zimmer spielen. Ich würde mir mittags auch mal 15 min Auszeit wünschen, so zum runterkommen u. Zeitung lesen. Aber no way, er ist immer u. überall dabei. Ist das altersbedingt? Oder mache ich was falsch?

      • Macht denn die Kita schon so früh zu, oder warum holst du ihn gleich ab?
        Ich bin nach der Arbeit erst einmal eine Stunde für mich, ich muss ja auch mal runter kommen und hier ein wenig was machen, erst dann fahre ich die Kinder holen. Ist stressfreier für alle und sie können noch ein wenig mit ihren Freunden spielen. Unsere Kita ist allerdings auch bis 17Uhr geöffnet.

        Ich würde ihn zum Mittag dort lassen und ihn erst nach der Mittagsruhe holen.

        LG

        hallo meine mädels werden im april 4

        Ich schaff sie auch mrogens um7 in kiga und hol sie um 16 uhr wieder ab.Dazwischen bin ich beim arbeiten.Dann heim-bissel aufräumen und essen machen.Meine mädels können sich aber gut beschäftigen. Dafür war aber auch etwas überzeugung nötig.Ich kann es nicht leiden wenn sie mir überall hinterherrennen.Sie haben ein großes kinderzimmer wo sie gut drin spielen können. Hab am anfang das oft mit uhr probiert. Ihnen gesagt das sie jetzt eine halbe stunde ins zimmer zum spielen gehen und danach sag ich ihnen bescheid.

        Lg yvonne

        Unsere Tochter wird im April 5 und geht von 8-12 Uhr in den Kindergarten. Ich arbeite nicht, habe aber noch unseren 17 Monate alten Sohn zu Hause.

        Unsere Tochter kann sich gut alleine beschäftigen und macht das auch sehr gerne. Sie kann ewig in ihrem Zimmer Playmobil spielen oder basteln. Wenn wir zusammen etwas mit unserem Sohn spielenoder sie aus dem Kiga kommt, dann fragt sie oft: "Mama kann ich in meinem Zimmer spielen?" (Ich weiß gar nicht warum sie fragt, klar darf sie)

      • Ich wuerde auch erstmal die Kitazeiten voll ausnutzen, wenn das geht, so dass du etwas Ruhezeit kriegst.
        Und dann... in dem Alter sollten sie schon so langsam anfangen, auch mal allein zu spielen, oder zumindest in deiner Gegenwart aber so dass du auch was anderes tun kannst. Ist natuerlich von Kind zu Kind verschieden, aber so hin und wieder eine Viertel- bis halbe Stunde zeichenen oder malen, mit Lego bauen oder was er sonst gerne macht muesste schon drin sein.
        Ich wuerde das mit ihm ueben, am Anfang mit 5 Minuten, dann langsam steigern. Mit einem Kochwecker zB, und wenn er es gut macht, kriegt er eine kleine Belohnung (Aufkleber).
        Probier das mal...
        und frag mal, ob das ueberall so ist. Spielt er in der Kita auch nicht allein? Da kann er ja nicht dauernd einer Erzieherin am Schuerzenband haengen...

        LG
        Ina

        Hi,

        ach wie gut kenn ich das. Ist mit Maxi genauso. Er geht zwar auch nachmittags in den KiGa, aber am WOE kennen wir das Problem.

        Seit er in den KiGa geht besteh ich drauf, dass er Mittagsruhe hält. Erstens weil er es einfach braucht und zweitens, weil ich auch mal eine Pause brauche. Eine Stunde, in der im Bett liegt und sich ausruht. Ich mach ihm eine CD an und in 99,9 % schläft er dann auch wirklich für ein Stündchen ein. DAs ist meine Ruhezeit!

        Viele Grüße
        Kleine Kampfmaus + Maximilian (4,5 J.)

Top Diskussionen anzeigen