Mein Sohn (5 Jahre) ist so wild !

    • (1) 22.02.11 - 16:27

      Hallo !

      Eigentlich kann ich mich über meinen Kleinen nicht beschweren. Er ist toll und sehr pfiffig !

      Aber es gibt was, was mir manchmal den letzten Nerv raubt.
      Er hat von Natur aus sehr viel Energie. Der ist einfach nicht ausgelastet.

      Er kommt vom Turnen (1,45 Std) und geht auf den Schulhof Fahrradfahren...
      Ist ja alles ok. Aber der ist nicht "platt" zu kriegen. Wenn man auch mal was anderes zu tun hat, wo er sich selbst beschäftigen soll, besteht das nur aus toben. Immer laut, immer schnell, immer feste.

      Er hat einfach kein Mass. Er kriegt durch das toben nicht mit wenn er einem weh tut.

      Und dann gehts los.... hör auf, mach langsam, nicht so feste usw usw...

      Hyperaktiv ist er definitiv nicht, er ist einfach ein kleiner Power-Mann !

      Aber hat nicht jemand Ideen wie man ihn ein wenig runter holen kann wenn er aufdreht. Wir haben uns echt oft in den Haaren weils manchmal einfach fürchterlich ist z.B. wenn er bei seiner Oma ist... immer drauf, auf den Schoß springen, in den Arm springen und das mit Anlauf.

      Gruß
      Melanie

      • Hallo,

        schonmal über Ergotherapie nachgedacht.
        In der Kigagruppe meines Sohnes ist auch so ein Powerman.
        Kein ADHS Kind sondern auch einfach nicht kaputt zu bekommen mit ähnlichen Anzeichen wie du sie beschreibst.

        Nun soll er im Sommer zur Schule und die Eltern haben sich an den KiA
        gewandt.
        Der hat Ergo verschrieben und siehe da, er ist wesentlich ausgeglichener.

        Er spürt sich selbst jetzt viel besser und kann daher auch nachvollziehen wann es anderen wehtut und kein Spass mehr ist.

        Nach jetzt 6 Monaten merkt man auch als Aussenstehender das er viel ausgeglichener ist.

        LG
        Tanja

        Hallo !!!

        Ohh- das ist genau wie bei uns
        Aber wirklich GANZ genauso !!!!
        Tristan ist immer in Action und ziemlich laut. Fußball, turnen, schwimmen- alles macht er gerne, lastet ihn aber nicht wirklich aus.
        Ich glaube, das ist einfach Typsache...

        Ich habe mich irgendwann damit abgefunden dass er eben ein anstrengendes Kind in dieser Richtung ist. Denn wirklich ändern werden wir das nicht können.


        LG

        elli

        • Oh noch einer der nicht ausgelastet ist...

          Das ist voll anstrengent. Und manchmal wenn wir wo anders sind und evtl. noch ein Kiga Kumpel dabei ist, ist es peinlich dazu.

          Wir waren gestern Eisessen ui ui ui...
          Nur albern, nur Grimassen. Ständig musste man schimpfen.

          Wirklich Ruhe hält er, wenn er etwas TV gucken darf oder wenn ich ihm vorlese.

          Gut klar muss man sich damit abfinden, das er eben so ist. Aber das er anderen damit auch schonmal weh tut geht nunmal nicht.

          Und manchmal geht es wirklich nicht ohne richtig laut zu werden und ihm am besten etwas energischer am Arm zu packen oder auch mal raus zu schmeißen. Einfach nur anstrengend!!!

      Wir gehen deshalb mit unserem Großen zum "Krabbelkarate" da lernt er seine Kräfe sinnvoll einzuteilen und einzusetzen und ist danach wirklich k.o.. Er hat wirklich Spaß dran und man sieht schon jetzt nach einem Jahr wie sich seine Körperspannung verändert und das er nicht mehr einfach nur drauf los tobt.

      LG

      Mein Sohn ist zwar erst 3, aber ganz genauso! #schock

      Ich habe schon gedacht, er schaut zuviel Fernseh, isst zuviel Zucker oder schläft nicht genug usw... alles schon versucht.

      Mir ist es manchmal auch peinlich mit ihm. Klar, er ist ein Kind, er soll spielen und toben, aber muss das denn immer eine Stufe wilder sein, als bei anderen Kindern? #schein

      Sein bester Freund ist eigentlich ein ganz ruhiger, aber wenn die beiden zusammen treffen ist nichts mehr sicher!

      Ich möchte ja auch mal auf dem Spielplatz auf einer Bank sitzen und mit den anderen Mütter quatschen, stattdessen muss ich ihn immer im Auge haben. ;-)

    • Hallo Melanie,

      wenn Du Dich anschaust wie bist Du denn?

      Bist Du jemand der den ganzen Tag macht und tut,
      sich keine Pause gönnt und Abends erschöpft ins Bett fällt?

      Oder bist Du jemand der nicht aus sich herausgehen kann,
      weil man das nicht tut und sich immer gut im Griff hat?

      Vielleicht kannst du den Gedanken zulassen das Kinder einen selbst
      spiegeln und einen mit ihrem Verhalten was einen be-trifft
      auf etwas hinweisen was in einem selnbst schlummert.

      Liebe Grüße
      Sunny
      (mit einem ebenfalls wilden 5 Jährigen)

      huhu,

      bei uns ist es ähnlich...
      allerdings ist es meine tochter...
      sie ist 4,5 jahre alt...und ein echter feger ;-)

      eigentlich finde ich es super, dass ich ihr nicht alles aus der nase ziehen muss...sie ist aktiv, wissbegierig und pfiffig...
      aber machmal sehr überheblich..laut...aufgedreht...

      meistens ist sie das "anstrengendste" kind auf geburtstagen... :-(
      wie ich nun hintenrum gehört habe... #augen

      • Ja ich würde meinen gern in einem Verein anmelden ! Aber leider gibt es hier ausser Kinderturnen nichts. Und das Kinderturnen fängt gleich nach den Kiga-Turnen an.

        Andere Angebote sind erst für ältere Kinder. Wollte ihn schon im Teakwondo bei den Bambinis anmelden. Aaaber siehe da... die gibts nicht mehr !!

        Tja was ich für ein Typ bin !?! Ich tobe auch mal gern mit sowohl drin als auch draussen. Aber ich bin alleinerziehend. Hatte bis vor kurzem noch einen Halbtagsjob (jetzt leider nicht mehr, bin ja zu unflexibel#aerger, wie das so ist, ich muss halt irgendwann nach Hause PUNKT na ja bla bla...)

        Da ist schon wenig Zeit. Arbeiten, Haushalt, Kind. Und da gehts halt nicht immer. Mal muss ich ihm auch sagen, das er sich allein beschäftigen soll.
        Bin dann schon abends ins Bett gefallen !

        Ansonsten bin ich eher der Ruhige Typ. Bin ich auch froh drum sonst hätten wir uns bestimmt ständig in den Haaren.#zitter

        Gruß
        Melanie

Top Diskussionen anzeigen