Ist weißer Belag auf den Mandeln immer eine Mandelentzündung?

    • (1) 26.02.11 - 23:10

      Hi.
      Ich war gestern wegen Halsschmerzen mit Junior beim Arzt, der hat bei ihm eine Rachenentzündung KEINE Mandelentzündung festgestellt. Und uns Dolorminsaft gegen das Fieber und die Schmerzen aufgeschrieben. Nun klagt mein Sohn aber unter größten Tränen über noch schlimmere "Schluckbeschwerden" und ich habe ihm selber mal ins Schnäbelchen geguckt. Da sind hinten am Rachen und auf den Mandeln weiße Flecken außerdem richt er komisch aus dem Mund. Geht das von allein wieder weg oder soll ich morgen mit ihm in die Anlaufpraxis? Gruß Annette

      • Hallo Annette,

        waren die weißen Flecken vielleicht gestern noch nicht da? Hat der Arzt einen Abstrich gemacht?
        Ich denke schon, dass weiße Flecken auf den Mandeln eine Mandelentzündung, sprich Streptokokken sind. Ich bin alleidrings kein Arzt. Wie sieht denn die Zunge aus? Unser Jüngster hat auch gerade eine Mandelentzündung. Unser Kinderärztin hat gleich einen Abstrich gemacht und auf Streptokokken getestet und der war positiv.
        Wenn Dein Sohn weiter hohes Fieber hat, würde ich auf jeden Fall morgen zum Notdienst gehen.

        Gute Besserung,
        reiki71

        ich würde auch sagen das es eine mandelentzündung (angina tonsillitis) ist. ich habe dies leider 3-5x im jahr gehabt als kind und jetzt hab ich es noch ca 1-2x im jahr. gehe am besten heute noch mal zum arzt und lasse es abklären.

        gute besserung deinem kleinem.

        Hallo!

        Das klingt sehr nahc einer Mandelentzündung. Diese weißen Stippchen sind wahrscheinlich Eiter. Der seltsame Geruch spricht auch für eine eitrige Entzündung. Eiter kann sich auch sehr schnell bilden, weswegen der Arzt gestern noch nichts sehen konnte.

        Ja, geh auf jeden Fall baldmöglichst zum Arzt.

        LG Silvia

Top Diskussionen anzeigen