Kleine Platzwunde am Kinn- wann wieder in die Kita?

    • (1) 27.02.11 - 08:08

      Hallo Ihr Lieben

      Mein Sohn hat sich am Donnerstag eine kleine Platzwunde unterm Kinn zugezogen. Die Wunde wurde geklebt und wir sollen drauf achten, das kein Wasser ans Pflaster kommt. Morgen müssen wir wieder zur Kontrolle.
      Ich möchte Florian erst in die Kita geben, wenn keine Gefahr mehr besteht, das die Wunde wieder aufgeht, da bei 44 Kindern in einer Gruppe halt viel passiert. Meine Kinderärztin meinte er könnte am Dienstag wieder in die Kita gehen, ich allerdings bin da skeptisch, habe eben Angst, dass die Wunde wieder aufgehen könnte. Wie lange waren eure Zwerge zu Hause mit einer kleinen Platzwunde?

      L.G.
      Sandra

      • Das wäre für mich kein Grund, mein Kind zuhause zu lassen. Ich würde schon morgen wieder gehen lassen.

        Hallo Sandra,

        wir hatten vor über einem Jahr das gleiche Problem, unsere Tochter hatte auch einem Platzwunde unterm Kinn, die geklebt wurde.
        Da sie zur gleichen Zeit auch noch Windpocken gekriegt hatte, war sie eh 2 Wochen zu Hause.
        Aber auch ohne dem hätte ich sie für einige Tage zuHause gelassen.
        Was wenn Ihr einer aus Versehen da dran kommt, Sand vom Sandkasten da dran kommt....bin da immer vorsichtiger, aber im Kindergarten kommt es doch auf 2 oder 3 Tage mehr zu Hause noch nicht unbedingt an.
        Ihc würde schon warten, bis die Wunde einigermaßen gut verheilt ist.
        Denn bei so vielen Kinderm in einer Gruppe kann sicherlich nicht übermäßig viel darauf geachtet werden.

        Viele Grüsse

        P.S.: Mach dir keine Sorgen wegen der Narbe, natürlich wird man immer sehen, dass da was war aber wer schaut immer direkt unters Kinn...
        und mir hat man gesagt, ohne Macken wird man nicht gross ;o)

        Hallo!

        Meine Tochter hatte sich damals an einem Samstagabend eine Platzwunde am Kopf zugezogen, wurde auch geklebt. Sie ist am Montag ganz normal in die Krippe gegangen.

        LG Ida

      • Hallo,

        Wegen einer Platzwunde zu Hause? Gar nicht. Mein Sohn hat sich letztes Jahr im Kindergarten eine Riesenplatzwunde am Kinn zugezogen, die auch im Krankenhaus geklebt wurde. Am nächsten Tag war er wieder im Kindergarten und hat stolz seine Verletzung vorgezeigt. Wenn ich ihn bei jedem Pups zu Hause lassen würde, würde man ihn im Kindergarten nur dem Namen nach kennen und ich könnte mein Studium an den Nagel hängen.
        Das war doch schon am Donnerstag. Die Wunde ist längst zu und durch das Pflaster ausreichend geschützt. Ausserdem finde ich, dass man nicht um alles immer so ein Riesengedöns machen sollte, dann stecken auch die Kinder solche kleinen Missgeschicke besser weg.

        Gruß, Kira

        Ich würde ihn noch eine Woche Zuhause lassen, dann wird es ganz gut verheilt sein.


        LG#pro
        Kathi -Medizinische Angestellte

      • Hallo,

        mein Sohn hatte schon mehrer Platzwunden, die ersten beiden wurden geklebt, die letzte war zu tief und musste mit 3 Stichen genäht werden.
        Er ist jeweils am nächsten Tag wieder in den Kiga gegangen, laut unserer Kinderärztin ist das kein Problem.
        Der Arzt im KH hat auch gesagt, dass wir das Pflaster am nächsten Tag schon abmachen können, zur Kontrolle mussten wir wegen einer simplen Platzwunde auch noch nie #kratz (wir sollten die Wunde nur beobachten).

        LG

        Hallo,

        unser Kleiner hat sich vor Kurzem auch eine Platzwunde am Kinn zugezogen. Das war am Sonntagabend, wir waren in der Kinderklinik zum Kleben und ich habe extra nachgefragt, wann er wieder in den KiGa darf. Der Arzt meinte, dass es überhaupt kein Problem ist ihn am nächsten Tag gehen zu lassen. Die Wunde ist geklebt und mit Klammerpflaster fixiert gewesen. Passieren kann daheim auch immer was (der Unfall ist ja auch daheim passiert) und ich gehe arbeiten und kann nicht immer zu Hause bleiben. Es ist auch trotz Kindergarten alles super verheilt.

        Grüße
        Beba

Top Diskussionen anzeigen