Tipps für Feriengestaltung (J. fast 3 und M. 9)

Hallöchen,

so, ab morgen beginnen meine 3 Wochen Urlaub (festgelegter Urlaub, gehe momentan zur Schule). Mein Mann bekommt jetzt leider keinen Urlaub (neu in der Firma, Handwerksbetrieb..), ich bin mit den Kids also allein.
Natürlich, wie sollte es anders sein, hat genau in diesen 3 Wochen der Hort geöffnet, danach geschlossen. :-[

Meine Tochter hat sich erstmal für die ersten 2 Wochen im Hort eingetragen, wegen den Unternehmungen und den Freunden.
Davon wird sie nach den Erfahrungen der letzten Jahre sowieso nicht alle Tage gehen ;-)

Und nun also zur Frage:

Was kann man mit den beiden (oder eben auch nur mit dem Kleinen) machen? Vor allem, wenn das Wetter so wie jetzt Mist ist?

Tierpark, Lego Center usw. möchten wir an den WE's machen, wenn der Papi da ist. Wir wohnen in ner Kleinstadt, müssen für solche Unternehmungen also länger fahren.
An den See fahren, so denn das Wetter endlich mal wieder schön ist auch. Für unter der Woche haben wir extra nen Pool angeschafft.

Sowas wie basteln funktioniert noch nicht wirklich, das was der Kleine schon kann, ist der Großen zu langweilig, sieht der Kleine was die Große macht, will er das auch, aber er kann es noch nicht...#augen

So, jetzt seid ihr gefragt, vllt. habt ihr ja ein paar hilfreiche Ideen?

LG, Linda

1

Ich würde gar kein "künstliches Programm" basteln, sondern einfach spontan morgens sehen, worauf Ihr Lust habt. Es kann schon schön sein, in Regenklamotten einfach lang spazieren zu gehen und schöne Steine zu suchen oder sowas.

Bei uns läuft das anders, weil ich durch meinen Hund und meine Firma eh feste Tagesabläufe habe und die Zeiten dazwischen intensiv mit den Kindern nutzen muss.

2

doch, ich möchte ein ferienprogramm, denn wir fahren wie gesagt nicht in den urlaub und ein bissel was schönes erleben sollen die kinder auch.

heute war starkregen mit schlimmen gewittern, die feuerwehren sind ununterbrochen gefahren. da nützen auch regenklamotten nix ;-)

süß find ich ja die anmerkung mit dem festen tagesablauf...wir haben 2 hunde, 3 katzen (zucht) dazu noch zwei zwerghasis und einen hahn mit 7 hennen. natürlich gehen wir normal auch arbeiten (ich bin mit den kids von 7-16 uhr außer haus, mein mann meist von 5.15-18.00 uhr) und ohne festen ablauf klappt es wohl in keiner familie richtig...

ich möchte halt mal was anderes außer spielen usw. machen.

nunja, wenn das wetter wieder besser ist, machen wir auf jeden fall ne radtour zum benachbarten mini-see mit picknick.
es ist halt alles nicht so schön, wenn papa nicht dabei ist.

3

Bei uns ist der Papa auch nie dabei .-(

4

Hallo,

bei schönem Wetter:
- Spielplatz. Sandelsachen mitnehmen. Mit dem Kleinen prima. Mit der Großen je nachdem, es gibt auch Spielplätze mit Klettern und so. Falls ihr was in der Nähe habt.
- Schwimmbad/Freibad
- Laufrad/Fahrrad fahren


bei schlechtem Wetter
- Gesellschaftsspiele
- zusammen puzzeln (wenn das alle mögen)

5

Spielplätze haben wir 3.
Einmal den der zur Schule gehört und dann noch zwei. Alle drei ziemlich langweilig, selbst der Kleine ist dann schon nach 10min gelangweilt...#gaehn
Da spielt er ausdauernder in unserem eigenen Sandkasten ;-)

Schwimmbad/Freibad s. Ausgangsposting, unter der Woche der Pool und am WE mit Papa am See. Ist mir auch nix mit den beiden allein, die eine schwimmt schon, der Kleine eher am Wasserrand, einmal umgedreht und dann ist's passiert #zitter

Laufrad fährt der Kleine jeden Tag draußen, Fahrradtour mit Picknick hatte ich auch schon genannt ;-)

Der Kleine puzzelt gern, die Große leider gar nicht, ihre Puzzle verstauben im Schrank.
Bei den Gesellschaftsspielen klappts mit dem Kleinen noch nicht.

Ich sag ja, 6 Jahre Altersunterschied machen übliche Beschäftigungsideen zunichte.
Man kann ja jetzt auch noch keine Kastanien und Co sammeln und dann damit basteln, wenn das Wetter wie heute Mist ist.

Gut, das die Große morgen erstmal wieder in den Hort geht, heute war sie ja wegen ZA daheim. Und zur Wochenmitte soll das Wetter auch wieder besser werden, dann wird es wieder einfacher draußen.

Im Hort wollen sie Flösse bauen und schwimmen lassen, vllt. machen wir das auch an einem Tag.

LG und Danke für deine Antwort!

6

Schwierig.

Meine Mutter hat mit uns auch unter der Woche die besonderen Sachen gemacht. Papa hatte eh keine Lust und Urlaub war selten.

Oder eben die alltäglichen. Gut Schwimmen war leichter, da meine großen Geschwister über 10 Jahre älter waren.

Manchmal ist sie mit uns auch mit dem Auto zu anderen Spielplätzen gefahren. Die zu Fuß erreicharen, waren nur was für mein Alter. Die anderen boten zwar nicht so viel für die ganz großen. Aber für die Cousins (6-8 Jahre älter).

Schifffsrundfahrt. Halbe Stunde Hinweg. Eine Rundfahrt auf dem Fluss.
Und eben all das was, sonst Touristen machen, die in unsere Gegend kommen, haben wir dann abgeklappert. Auch unter der Woche.

Kindermuseen machen wir im Urlaub auch mal. Gibt es hier leider nicht wirklich. Die Museen hier sind ab Grundschulalter.
Das haben wir auch öfter gemacht. Museum für die Großen und ich war halt mit dabei. Egal ob ich 2, 3, 5 Jahre alt war. Für mich gab es hinterher eben den Eisbecher als Highlight, die großen freuten sich über das Museum mehr.


Habt ihr ein Biotop in der Nähe? Oder eine Art Naturschutzgebiet?

Einen Wald? Ein Waldspaziergang kann auch toll sein. Meine hat kürzlich jede Schnecke einzeln angeschaut. Ich fands #zitter, sie war neugierig. Raupen waren auch klasse.