zu roten haaren rosa kleidung?

huhu alle rotschopf-mamis!

würde mich mal interessieren wie ihr das handhabt:

ich habe heute ein mädel gesehen mit feuerrotem haar (also nicht rotblond, sondern ichtig knallig - schön eigentlich) das zu seinen roten wuschelhaaren einen knallpinken pulli trug.

mal abgesehen davon, dass mir dieses pink an sich schon zu barbie gewesen wäre, biss es sich doch sehr mit den roten haaren finde ich...

aber was macht man denn nun wenn man ein mädel mit roten haaren hat und es gerne rosa mag und anziehen will? also meiner großen (nicht blond) brauch ich nichts ohne glitzer und rosa hinlegen wenn es nach ihr geht, und die wird ja noch größer... also bei 4jährigen ist ja nicht mehr viel mit "du ziehst das jetzt an und zack und aus...

lasst ihr sie dann wie ich finde etwas weniger passend gekleidet flitzen oder bringt man roten mädels das gleich bei, das sie vielleicht lieber die rosa hose nehmen und ein dunkles hemd, damit die roten haare nicht direkt auf dem pink liegen - was ja je nach farbton schon reichlich seltsam aussehen kann...

nur mal so neugierdehalber ;-)

lg gussy

1

Hey,

ganz klar: Die Zufriedenheit meines Kindes wäe mir wichtiger, als irgendwelche Dress-Codes.
Wenn Du sagst "Blau sieht aber viel besser aus", wird sie denken, dass ihre Haarfarbe nicht schön ist.
Und Menschen mit natürlich roten Haaren gibt es kaum noch. Ich finde rote Haare toll.

LG

sw

2

Hallo Gussy,

meine Kinder haben beide- wie ich- rote Haare. Rosa zieht die Kleine gerne an und auch wenn es sich beisst- es ist ok! Manche Rottöne sehen auch zu roten Haaren richtig klasse aus.

Lg Ninna

3

Es ist nicht nur das Problem bei Rosa/Pink. Dasselbe Problem hast Du bei allen Rottönen, also auch Weinrot oder Violett. Schaut seltsam aus.

Grundsätzlich hab ich meine Tochter selbst entscheiden lassen, allerdings mag ich sowieso kein Pink, da habe ich eher zu anderen Farben gegriffen. Habe aber auch ein paar wenige Strampler gehabt in Rosa oder Lila, das geht schon.
Sie hat sich automatisch meinen Geschmack abgeguckt, klar beeinflusst man die Kinder dann irgendwie in der Farbwahl.
Grün, Gelb und eben Orange (wie Haare und Augenfarbe) stehen ihr super. Dunkelblau auch, da kommen die Haare richtig toll zur Geltung.

Heute ist sie 15, entscheidet komplett selbst und.. mag kein Pink. ;-)

4

Hallöle!

Ich glaub meine wird auch ein Füchschen#verliebt, aber noch ist sie blond.

Aber ich muss schon sagen, dass es echt schreckliche Rosatöne gibt, die mein Kind nicht gesund aussehen lassen. Noch ist ihr das Schnuppe, aber wenn es soweit ist, werde ich schon versuchen, sie ein bissl zu beeinflussen.

Unsre Nachbarin ist auch von der Kategorie Feuermelder! Krass rote Haare, total schön, aber mit Pink nicht gut! Trägt das Mädchen aber dennoch. Entweder versucht unsere Nachbarin ihre Tochter nicht zu beeinflussen, oder sie scheitert:-p.

Mein Sohn mag im übrigen auch seeehr gerne alles in Pink und am besten noch mit Glitzer, dem kann ich sagen, er ist ein Junge und Jungs tragen kein rosa, aber wie willste das ner kleinen Prinzessin klarmachen?

Blöde Mode, dass man sich um sowas Gedanken machen muss;-)

#winke

10

eigentlich sehe ich es ja auch gar nicht ein mir da groß gedanken zu machen... kleider sind schall und rauch...

aaaber so ganz verboten sollen kinder ja auch nicht aussehen... z.B. haben wir ein kind im kiGa das sich immer selber einklleiden darf (muss?) und dementsprechend sieht sie oft aus wie ein bunter hund, sodass sich die älteren kinder (also die fast schulkinder) schon oft das lachen verkneifen müssen... also da ist grün-rot geringelte leggins zu pinkem tshirt keine seltenheit, darunter kommt dann ein orangener pulli - weils tshirt zu kalt gewesen wäre, und natürlich die bunten gummistiefel, weil schuhe viel zu lange dauern... also das ist manchmal schon echt schlimm... finde ich...

bei den jungs war das immer so einfach... die hatten braune und blaue jeans im schrank und dazu diverse bunte tshirts, also das schlimmste was da passieren könnte wäre dass sich die beiden blau oder brauntöne beißen, und das geht meist auch noch... vort allem wenn ich dann sage, dass der andere pulli mit laster trecker was immer - wohl besser passt nehmen sie den gerne, weil es ihnen schlicht egal ist...

aber mein kleines fräulein meldet da schon ganz gerne mal protest an, wenn sie nen pulli anziehen soll aber lieber das glitzerkleid will... was eben nicht immer geht... und die ist erst 2 #schock...

ich denke ein moderates rosa würde ich mir auch gefallen lassen... aber so ganz fiese sachen kann man ja im laden lassen... mal sehen... unser kind "rostet" nämlich auch ein bisschen ;-)

5

Hi,
wir haben auch einen kleinen Rotschopf und ehrlich - sie ist so bezaubernd, dass sie fast alles tragen kann (es gibt allerdings ein paar extrem pinke Töne bzw. dunkle Rottöne, die gehen einfach nicht, weiß / creme geht auch nicht).
Aber man kann ja lange beeinflussen, was die Kiddies tragen und dann kauft man einfach bestimmte Farben nicht. Unserer Großen steht kein grün - also hat sie fast nichts in dieser Farbe.

LG Mimi

6

klar geht, es gab mal ne serie da hatte die frau fast nur rosa an mit roten haaren, sah nicht schlimm aus.

7

Hallo!

ich habe nur Kinder mit Rotstich;-)

Natürlich dürften meine Mädels sich nach herzenslust in rosa/pink kleiden!


lg

melanie

8

Meine Tochter ist rotblond. Ihre ausgewählte Lieblingsfarbe von Babyzeit an war ORANGE #cool! Sie fing da teilweise vor Freude an zu kreischen (und das war eeeecht selten bei ihr) wenn sie was in der Farbe gesehen hat und dementsprechend viele "Accessoires" haben sich angesammelt. Vom Buggy über die Klamotten über Spielzeug.

Inzwischen hat sich das gelegt, sie wird jetzt zwei Jahre alt. Aber für mich war und ist die Haarfarbe kein Grund ihr den Spaß nicht zu gönnen.
Sie zieht heiter auch mal ein pinkes Oberteil an. Insgesamt schaue ich schon etwas, dass es nicht "zuuuu bunt" wird. Aber in einem Maß wie bei jedem anderen Kind eben auch. Wenn ihr was gefällt, dann enthalte ich ihr das sicher nicht wegen ihrer Haarfarbe vor. Man kann Komplexe auch anzüchten.


Grüße,
fina

12

ich würds auch nie ganz verbieten... aber mit so ganz fiesen kombis die zum hänseln einladen tut man dem kind ja auch keinen gefallen... schwierig da die grenze zu finden befürchte ich... was ist das doch einfach bei meinen blondschöpfen, die können quasi alles tragen...

mal sehen was von dem "rost" bleibt...

9

Hallo,

ich denke/hoffe, daß man das mit ein bißchen zureden doch hinbekommt, daß sie einige Farben meiden bzw. einige Kleidungsstücke. Ist zumindest bei meinen Jungs (bisher) so. Aber es sind ja auch Jungs, da könnte der Unterschied liegen.

Ich mag sowieso einige Farbkombis (die auch so im Kleidungsbereich angeboten werden) überhaupt nicht. Dazu zählt lila/rot, lila/orange, rot/rosa, rosa/orange. Das paßt meiner Meinung nach überhaupt nicht. Daher würde ich meinem Kind, hätte es rote Haare, auch kein rosa anziehen.

Meine Kleine (ist grad erst 7 Monate alt) hat einen leichten Rotschimmer in den Haaren und es gibt Tage, da ist dieser stärker und Tage, da fällt er nicht auf.... an 'starken' Tagen trägt sie auch kein rosa - sieht einfach blöd aus.
Aber wie das wird, wenn sie älter wird und alle Mädchen im Kindergarten rosaberüscht gehen.... wer weiß, ob ich da noch Einfluß habe....

Und wie Du auch schreibst... wenn es denn unbedingt rosa sein muß, dann eben 'nach unten verlagern'.

LG

11

hab ich mir auch schon gedacht... vielleicht tuts auch die rosa hose zum braunen pulli... hosen muss ich eh nachkaufen, weil gar keine über bleiben... tshirts sind noch vom sohn (fast9!) genug da..