Seit Freitag nonstop Fieber...

Hallo,
meine Maus ist am Samstag vier geworden. Eigentlich ein schöner Tag nur hing er total in den Seilen, da er seit Freitagnacht Fieber hat und das jetzt den vierten Tag. Wir haben schon Spitzenwerte von 40,2°C und gestern Nacht hatte er sogar 40,5°C. Wir waren im KH, dort sagte man uns nur alle sechs Std. Nurofensaft geben...
Diese Nacht hatte ich dann den hausärztlichen Notdienst im Haus. Ebenfalls nur abwarten und alle vier Stunden im Wechsel Nurofen und Paracetamolsaft geben...
Dann waren wir heute noch mal beim Kinderarzt und die sagte zu mir ich sollte das ganze nicht so aufbauschen, es wäre ein harmloser Virusinfekt und wir sollten abwarten. Eine so hohe Tempi, da macht man sich eben sorgen und das hat nichts mit Aufbauschen zu tun. Gut Lunge o.B. und alles andere ist auch ok. Nur dieses hohe Fieber macht mir und meinem Mann zu schaffen und vor allem unserem Sohn.
Habt ihr was von einem grassierenden Virus gehört???
Ich hoffe es wird bald besser, denn meiner Maus geht es nicht gut. Wenn das Fieber einigermaßen runter ist, dann spielt er auch, aber sobald er extrem anhänglich wird, wissen wir das Fieber steigt wieder.
Wadenwickel können wir nicht machen, das akzeptiert unser Sohn nicht, der schreit alles zusammen. Ich kann ihm noch nicht mals mit einem feuchten Lappen die nasse Stirn abtupfen, das würde alles dann weh tun.
Och Mann, sagt mir, das es bald vorbei ist und ich wieder meinen Wirbelwind hier hab!!!
kisrett#schmoll

1

"Ich kann ihm noch nicht mals mit einem feuchten Lappen die nasse Stirn abtupfen, das würde alles dann weh tun."
Der ist ja schlimmer als meiner, ich dachte das geht gar nicht! #gruebel#augen

Hat er sonst gar keine Symptome? Schon komisch in dem Alter, dachte das sind eher die Kleinen, die manchmal "grundlos" fiebern.

Hatte er das Dreitagefieber schon? Wobei das ja jetzt auch vorbei sien müßte.

Kann dir leider auch nicht weiterhelfen, hoffe, er trinkt wenigstens ganz viel.

Hast jetzt praktisch 2 Meinungen - Kinderarzt und Allgemeinarzt?

LG und gute Besserung
ks

2

Drei-Tage-Fieber ist es laut Ärzte wohl nicht, das müsste vorbei sein und er hätte rote Kringel vor allem am Rücken.
Ansonsten hat er keine Symptome.
Hatten Allgemeinmed. und kinderarzt hier bzw waren da. Irgendwie bin ich genauso schlau wie vorher...
Ist deiner auch so empfindlich??? Miener nur wenn er krank ist:-[

4

Der Ausschlag kommt erst, wenn das Fieber weg ist.

Ja,meiner ist eine Mimose, meine Kleine dagegen heult nur, wenn sie auch verletzt ist (zumindest leicht).
Naja, Männer halt #gruebel

LG ks

weiteren Kommentar laden
3

Erinnert mich an unser Weihnachten 2010, nach 4 Ärzten und 9 Tagen hohes Fieber war es dann doch eine Lungenentzündung, die erst durch Röntgen festgestellt wurde.
Vorher wurden wir immer weggeschickt, es wäre ein Virusinfekt und wir müssten abwarten. Sie schickten uns damit auch nachts im KH wieder nach Hause. Bis ich an Tag 9 auf weitere Untersuchungen pochte, denn das wäre doch nicht mehr normal.

Tja man kann sich nicht immer darauf verlassen. ich denke ab Tag 6 würde ich nochmals richtig untersuchen lassen. Auch eine Blutentnahme zeigt ja die Entzündungswerte, denn auch so hätte man bei Amelie schon ehern was feststellen können.

Gute Besserung. GLG

6

Danke für die Info, werde das mal im Hinterkopf behalten!

8

Hallo so war es jetzt bei uns auch.
Er bekam am 30.7 40,7 grad Fieber der Bereitschaftsarzt meinte das sei ein Virus.Am Montag immer noch dann kam STreptokokken am stamstag immer noch Fieber und Bauchkrämpfe da war es angeblich eine MOE.Er hatte so viele Bauchschmerzen und ich konnte ihm nicht helfen.

Irgendwann bin ich in eine andere Klinik gefahren die fanden eine schwere Lungenentzündung mit Erguss und vollgelaufener Lungenflügel.Er musst sofort zur Biopsie und es war echt knapp.
Bie uns war es auch so da gab es mal ne halbe Stunde wo es im soweit besser geht und er spielte dann ging gar nichts mehr und er lag nur noch da.

Lass mal die Entzündungswerte checken.

lg

7

Oh, das hört sich ähnlich zu unserem WE an.

Meine Große hat ab Donnerstag auch bei knapp 40 Fieber gehangen, ohne irgendein Symptom dazu. Trotz Zäpfchen ging es ihr aber auch nicht wirklich besser.

Seit gestern geht es besser, allerdings hat sie seit dem WE einen richtig fiesen Husten, der sich nur nachts bemerkbar macht. Laut Kinderärztin ist momentan so ein Virus unterwegs.

Allerdings ist bei euch das Fieber ja viel länger so hoch... Ich habe es nur nachts zum Schlafen mit fibersenkenden Mitteln versucht, tagsüber habe ich Wadenwickel gemacht. Grundsätzlich ist Fieber ja etwas Gutes und eine gesunde Reaktion des Körpers.

Ich drücke euch die Daumen, dass es schnell besser wird...

LG #winke

9

woher weiss der Arzt das es nur ein Virus ist, und nix Baterielles?
Wurde der CRP-Wert denn gemessen?
Wenn dieser nämlich erhöht ist zeigt es das eine Entzündung im Körper vorliegt, und dann muss AB eingesetzt werden.....und natürlich die Ursache gefunden werden!

10

Hallo,

meine Maus bekam auch Fieber am Freitag aus heiteren Himmel...bsi ca. 40 Grad, war total schlapp...4 Tage lang. Wir waren 2x beim Arzt und man konnte nichts feststellen ausser wohl einem Virus.

Unser Arzt riet dazu gaaaaaanz viel Tee trinken.

Essen wollte sie nichts, aber zum Trinken haben wir sie fast pausenlos genötigt, die arme Maus hat aber prima mitgemacht.

Aber geholfen hat es wirklich. jeden Tag wurde es etwas besser. Sie ist immer noch etwas schlapp auf der brust, das Fieber ist aber fast weg.

lg polar