Sprachförderung im Kindergarten - der Horror für mein Kind :-( was tun??

    • (1) 01.01.12 - 20:43

      Hallo zusammen,

      ich habe ein ziemliches Problem mit meiner Tochter im Moment.
      Im Frühjahr musste sie (mit 3 3/4 Jahr) zu diesem Delfin 4 Test und ist natürlich durchgerasselt weil sie stur war und nicht mitgemacht hat. Zur zweiten Stufe wurde sie dann nicht eingeladen sondern kam direkt in die Förderung. Ich habe mir damals gedacht weil ich mir dachte es kann ja nicht schaden.

      Mittlerweile gehts ihr aber richtig mies dabei. Die Kinder wurden in Gruppen nach Stärken eingeteilt, Emilia ist mit einem Jungen aus ihrer Gruppe eingestuft worden, er hat Migrationshintergrund (was ich nicht schlimm finde, versteht mich bitte nicht falsch!!!) und kann kaum deutsch - das habe ich allerdings erst vor den Weihnachtsferien erfahren durch Zufall... Meine Tochter sagt zu mir: Mama ich kann doch reden. Was soll ich darauf antworten?? Mich macht es traurig das sie heute Abend schon bitterlich geweint hat weil am Dienstag die Logopädin kommt. :-(

      Die Kinder gehen zu dieser Sprachförderung auch immer nach oben in die Räume, es ist ein Pfarrheim und nur dort stehen dafür Räume zur Verfügung, für Emi ist das total schlimm, ich verstehe es selber nicht??? Mama, ich will nicht nach da oben gehen zu der B..... :-( Was antwortet man da als Mutter?? Ja Emi, muss aber sein damit zu deutsch lernst???

      Ich finde es so schrecklich das sie nicht mehr in den Kiga will, das sagte sie heute abend beim ins Bett gehen, sie ist immer so gerne gegangen. Ich weiss nicht was ich da ändern soll, das Einzige was mir in den Sinn kam ist darum zu bitten das sie noch einmal getestet wird, da die zweite Stufe ja übersprungen wurde.

      Ich stelle es mir so schlimm vor, sie sitzt morgen im Kiga und ich auf der Arbeit... das kenne ich gar nicht... ach ich weiss auch nicht weiter, mein Mutterherz blutet ein wenig :-(

      LG Jennifer

      • hi,

        wie lange geht sie denn schon zu der Logopädin? Die muss doch erkannt haben das deine Tochter reden kann!

        ICH würde sie da nicht hinschicken! DU bist die Mutter. Wenn sie es nötig hat, dann geh eben nachmittags zusammen mit ihr zu einer hin!
        Ich würd da gar nicht lange fackeln. Das ist doch nicht das Kind vom Kiga!

        Diese tests werden hier zum Glück nicht gemacht. Die Erzieher haben hier genug Ahnung um zu erkennen wenn ein Kind ein Defizit hat das evtl. mal genauer angeschaut werden muss. Da braucht man keine Tests für.

        Und doch, THERAPIE die nicht nötig ist und viel zu früh, kann schaden!

        LG nana

        • HAllo nana,

          Du scheinst nicht aus Nordrhein-Westfalen zu kommen und vom Delphin 4 Test und der dann anschliessenden Sprachförderung (keine Therapie!) keine Ahnung zu haben.

          Google doch bitte mal, bevor Du behauptest der Test würde nur gemacht, weil in Nordrhein-Westfalen die Erzieherinnen keine Ahnung hätten!

          Du schriebst:
          "Diese tests werden hier zum Glück nicht gemacht. Die Erzieher haben hier genug Ahnung um zu erkennen wenn ein Kind ein Defizit hat das evtl. mal genauer angeschaut werden muss. Da braucht man keine Tests für.
          "

          LG, Andrea

          • Aha, und weil es in NRW gemacht wird ist es DAS Optimum? So ein Quatsch!

            Und ich weiß selbst dass der Test keine Therapie ist! Habe ich NIRGENDS geschrieben. Leg mir keine Wörter in den Mund! Entweder du liest meinen Post richtig oder gar nicht! Dann brauchste aber auch keine halb wahren Sätze raushauen! :-)

            Im übrigen kenne ich den Test.

            Nacht

            • Hey Nana,

              wollte dir nur kurz antworten, weil ich dir sagen wollte:

              Sie meinte nicht, dass der TEST keine Therapie wäre sondern, dass die SPRACHFÖRDERUNG keine Therapie wäre.

              Hoffe, ich konnte helfen, ein Mißverständnis aufzuklären.

              Ganz ruhig, nicht aufregen :-) Hier, für dich #tasse

              Liebe Grüße

                • Sorry, aber da muss ich dir widersprechen! Ich bin Sprachtherapeutin und du darfst es mir ruhig glauben: Das ist NICHT dasselbe!!!!

                  SprachTHERAPIE wird IMMER von Srachtherapeuten o.ä. gemacht. SprachFÖRDERUNG kann von so ziemlich jedem, der eine entsprechende Kurz-Einweisung bekam, gemacht werden ;-)

                  Sprachförderung ist quasi die "Billigvariante" und absolut keine Therapie. Ersetzt diese auch nicht.

                  Nichts für ungut. Aber das ist nunmal mein Fachgebiet und da lasse ich mir kein X für ein U vormachen :-D

                  Link zum nochmal nachlesen und schlaumachen
                  http://www.dbl-ev.de/index.php?id=996

                  LG cb

            Hallo Nana,

            #kratz was sollte denn das? #schock

            Ich habe nicht davon gesrpochen, dass der Delphin 4 Test und die anschliessende Sprachförderung irgendein Optimum (wofür?) darstellt. Und ich habe Dir auch nicht unterstellt, Du hieltest den Test für eine Therapie, aber Du hast die Sprachförderung als Therapie bezeichnet - bei der Sprachförderung im Kindergarten handelt es sich aber keinesfalls um Logopädie/Therapie. Die Sprachförderung wird zumeist von Erzieherinnen angeboten. Es geht nicht um Sprach-/Sprechfehler, sondern um Wortschatzübungen etc. Welche Wörter habe ich Dir denn angeblich in den Mund (in die schreibende Hand) gelegt? Du hast entweder Dein eigenes Post nicht verstanden, oder meines nicht richtig gelesen. Ich habe Dein Post aber durchaus gelesen.

            "Dann brauchste aber auch keine halb wahren Sätze raushauen!" - #rofl

            Eine Erklärung, warum Du mich so ungerechtfertigt angreifst würde mich schon interessieren....

            Ich habe nur die Erzieherinnen in NRW verteiligt. Denn auch diese sind (zumindest in unserem Kiga) durchaus in der Lage Probleme frühzeitig zu erkennen. Die Rechtslage schreibt aber den Test vor!
            LG, Andrea

            • Du hast MICH angegriffen, nicht umgekehrt! DU hast auf meinen "TIP" für die TE geantwortet und MICH angegriffen! Nicht umgekehrt....

              Und Erzieherinnen können neben der eigentlichen Kigaarbeit gar nicht kompetent genug für eine Sprachtherapie sein. Und ja, Kinder die nicht richtig sprechen können gehören zu Logopäden die dies dann kompetent besprechen können mit den Eltern! Und nicht zu Erziehern die nicht mehr machen können wie Eltern die ein ausführliches Gespräch hatten mit einer Logopädin!

              Ich hab dein Post verstanden.

              Gute Nacht

              • Hallo Nana,

                Ich versuche es erneut in einem freundlichen Ton und auch einer Begrüßung. Warum Du so aggressiv reagierst ist

                Ur noch immer unklar. Ich wollte Dich keinesfalls angreifen. Nur die Fakten richtigstellen. Beim Delfin4 Test geht es um Wortschatz und Wortverständniss-meist Folgeschwächen bei Migrationskindern oder Kindern mit viel Fernsehkonsum, wenigen Vorleseerlebnissen etc. Hier geht es nicht um Artikulationsstörungen (lispeln etc). Diese Kinder sind auch nicht krank, sondern brauchen vor Schulbeginn einfach noch extra Übungen. Logopäden können das sicher auch-aber das ist wirklich Therapie, die in den meisten Fällen völlig unnötig ist bei diesen Kindern.

                So wie die TE schrieb gehört Ihr Kind wohl zu den Testverweigerern. In solchen Fällen erkennen das die Erzieherinnen recht schnell-schließlich kennen sie die Kinder bereits.

                Sprachgörderung ist also sicher keine Sprachtherapie wie beim Logopäden. Wortschatzerweiterung etc.

                Liebe Grüße, Andrea

      Hey Mädels, mal keinen Stress ;-)

      Ich finde das Ganze ja auch total bekloppt... nur leider gibts da auch Geldbußen und sowas. Ist alles nicht so einfach da raus zu kommen wie ich das mitbekomme...

      LG

Ich würde das Ganze privat angehen. D.h. ich würde mir eine Verordnung für die Logopädie holen, dann dorthin gehen und das Kind "gesund schreiben" lassen. Das müsste gehen.

  • Danke für deine Antwort, hast du da Erfahrung mit gemacht oder ist das nur Spekulation??

    Das wäre natürlich super wenn das gehen würde...

    LG

    • Ich wohne in Niedersachsen. Hier gibt es kein Delfin 4, sondern eine Sprachstandserfassung. Meine Tochter sollte danach zur Sprachförderung.

      Sie geht aber in die Waldgruppe eines städtischen Kindergartens. Das Stammhaus befindet sich in der Stadt (nicht im Wald) und dort hätte die Sprachförderung stattgefunden. D.h. sie hätte an zwei Tagen die Gruppe wechseln müssen und in das Stadthaus gehen müssen. Das wollten wir nicht. Ständig zur Logopädie wollten wir aber auch nicht, weil wir der Meinung waren, dass sie das auch von selbst hinkriegt.

      Also habe ich mit einer Logopädin telefoniert und den Fall geschildert. Sie empfahl mir drei Stunden plus Hausaufgaben. Ich bin dann zu zwei Kinderärzten gegangen, habe den Fall geschildert und vom zweiten Arzt habe ich dann eine Verordnung bekommen. Damit bin ich zur Logopädin, meine Tochter hat drei Stunden bekommen und den Rest haben wir als Hausaufgabe erledigt. Offiziell zumindest. Inoffiziell haben wir nie Hausaufgaben gemacht. Meine Tochter hatte die fehlenden Laute (ST und SCH) schon in der ersten Stunden ausgesprochen und der Rest kam dann von selbst. Die Logopädin hat mir einen Schein ausgefüllt, den ich dann an die Schule geschickt habe. Fertig!

Hallo!

Bei uns im KIGa läuft auch Sprachförderung, insgesamt 3 oder 4 unterschiedliche Programme inkl. Intensivtraining für die angehenden Schulkinder. Bei uns werden immer 2-4 Kinder von der Logopädin aus der Gruppe geholt und ab und an, wenn z.B. nur 1 Logopädie-Kind da ist gehen andere mit, damit das Kind nicht alleine ist. Meine Tochter geht gerne als -Nicht-Logopädie-Kind mit, denn sie findet es toll was da gemacht wird.

Ich kann dir nur raten umgehend das Gespräch mit der Erziehern, der Logopädin und der Leitung zu suchen. Es gibt ja keinen Zwang das deine Tochter da mitmachen muss. Wenn deine Tochter sich da soooo unwohl fühlt dann untersage dem Kindergarten weiterhin mit ihr Logopädie zu machen. Geh zum Kinderarzt mit ihr, lass ggf. einen Test beim HNO machen und hör dir deren Meinungen an ob ein Sprachdefizit besteht und dann geh das ganze lieber Privat an. Kein Kind sollte sich unwohl dabei fühlen, das ganze kann so auch schnell nach hinten losgehen. Deine Tochter fühlt sich anscheinend richtig mies und schlecht und hat das Gefühl als "Dumm" dargestellt zu werden.

LG Ida

Top Diskussionen anzeigen