An die Eltern von Brillenträger(innen)/Habt Ihr eine Ersatzbrille?

Hallo und guten Morgen,

meine Frage steht ja schon oben. Habt Ihr für eure Kinder Ersatzbrillen anfertigen lassen? Und falls ja habt Ihr einen ungefähren Betrag für mich den ich einplanen sollte?

Heute nachmittag schaffe ich es eh in die Stadt und werde dann mal bei Apollo vorbei gehen, aber ich bin gerade neugierig#schein

Ich bin nämlich mittlerweile ziemlich genervt, das mein Sohn seit zwei Wochen mit ner kaputten Brille rumlaufen muss. Er hat vor 4 Wochen eine Brille bekommen (erste mal) und nach zwei Wochen war sie bereits kaputt (eine Lötstelle ist gebrochen). Tja jetzt warten wir allen ernstes seit zwei Wochen auf ein neues Modell und gestern bekam ich dann von unserem Optiker noch ne Nachricht, das sich die Lieferung noch verzögert#aerger

Daher führt mich der Weg heute nachmittag auch nach Apollo und nicht zu dem Optiker, wo die erste Brille gekauft wurde. Es kann doch nicht sein, dass die einfache Lieferung eines Brillengestells (ohne Gläser) so lange dauert, oder?

Danke euch schonmal und lieben Gruss

Silke

1

Hallo Silke,

zwei Wochen für einen Bügel, finde ich schon heftig! Hatte euer Otiker kein vergleichbares Modell, wo er die Gläser in der Zeit hätte reinmachen können? Immerhin war das kaum euer Verschulden, dass der Bügel abgebrochen ist, oder? Wir hatten das zwar auch mal gehabt, aber der Optiker hat die Gläser für die Zeit in ein ersatzgestell gemacht und mein Sohn hatte weiterhin eine Brille! Wir sind bei einem kleinen Optiker, der sich allerdings immer sehr kümmert und sehr kulant ist!

Eine Ersatzbrille haben wir nicht, da bei uns die Gläser schon 240,- pro Glas kosten und das ist uns dann doch zu viel! Zumal wir bis jetzt auch keine Ersatzbrille gebraucht haben. Mein Sohn ist 5 1/2 Jahre alt und trägt eine Brille seit er etwa 1 1/2 ist. Was wir mittlerweile machen, ist die Gläser, die als letztes ausgewechselt wurden zu behalten für den absoluten Notfall, der wie gesagt noch nicht vorgekommen ist. Die Werte sind zwar nicht die richtigen, aber immerhin besser als gar keine Brille! Die würden wir auch nur benutzen, wenn was mit den Gläsern wäre, was eher unwahrscheinlich ist, ansonsten haben wir noch ein Ersatzgestell, was zwar nicht mehr so toll aussieht, weil es mittlerweile sehr mitgenommen ist, aber da würden seine jetzigen Gläser reinkommen, falls etwas mit dem Gestell wäre (was viel eher passieren kann!).

Wie gesagt eine Ersatzbrille haben wir nicht und haben sie in all den Jahren auch nicht gebraucht! Darüber nachgedacht haben wir zwar schon, aber ich finde es lohnt sich nicht wirklich! Eine Ersatzfassung in der die jetzigen Gläser reingehen, wäre eine Option, aber wir behalten einfach die alte und somit müssen wir keine nur für den Fall der Fälle kaufen. Wir haben aber bis jetzt auch mehrere Brillenwechsel hinter uns, da sich seine Werte auch verändern.

Bei uns sind aber auch die Kosten für die Fassung (Titanflex von Eschenbach ca. 80,-) um einiges geringer als die Kosten für die Gläser. Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht von den Kosten her.

WIr haben vorher mit unserem Optiker und auch mit unserer Augenärztin über die Notwendigkeit einer Ersatzbrille gesprochen und die Augenärztin hat uns gesagt, dass er durchaus auch mal für ein paar Tage ohne Brille bleiben kann, das wäre nicht so dramatisch, zumal er noch nicht in die Schule geht. Klar, er sieht nicht gut ohne Brille, die paar Tage würde er aber dennoch hinbekommen. Ansonsten hat der Optiker uns eben dazu geraten die alten Gläser und auch die Fassungen zu behalten um sie für den Fall der Fälle zu benutzen.

Gruß

2

Hallo,

danke Dir für die Antwort.

Der Bügel ist nicht gebrochen. Gebrochen ist eine Lötstelle direkt an der Brille vorne dran. Sprich die Verbindung zwischen dem Rahmen (wo die Gläser drin sind) und dem Gestell.

Durch die weitere Benutzung der letzen zwei Wochen hat es sich jetzt sogar noch weiter gelöst, so dass das Glas inkl. Rahmen echt nur noch an ner ganz kleinen Lötstelle hängt.

Ich habe Ihn jetzt heute ohne Brille in den Kindergarten geschickt. Mir reichts jetzt allmählich echt. Erstens habe ich die Befürchtung das wirklich irgendwann das komplette Glas rausfällt, und der Sitz ist mittlerweile ne Katastrophe. Dadurch das die Brille total schief ist liegt der eine Bügel direkt mittig hinterm Ohr (Segelohr lässt grüssen)...

Ok, soviel Geld hat seine Brille dann doch nicht gekostet. Inkl. Gestell und schleifen der Gläser bei knapp +3 Dioptrien haben wir jetzt 98 Euro für die Brille bezahlt. Allerdings möchte ich diese Summe jetzt auch nicht unbedingt ebenfalls für eine Ersatzbrille ausgeben#schein

Der Gedanke an eine Ersatzbrille kam mir halt, da ich es echt ne Zumutung finde, solange mit ner kaputten rumzulaufen. Und ich hätte nicht immer Stress, wenn wir mal zum richten müssen (ich arbeite 30 Std. die Woche, unter anderem auch bis abends um 18:00 Uhr) ist das immer mit Stress verbunden, wenn gerichtet werden muss.

Naja ich mach mich heute nachmittag mal schlau.

LG

Silke

3

Ich würde an deiner Stelle den Optiker fragen, ob er nicht in dieser Zeit ein Ersatzgestell für die Gläser hätte. Sowas sollte eigentlich nicht so lange dauern!
Ansonsten würde ich dir wirklich höchstens empfehlen, dass ihr "nur" eine Ersatzfassung holt, aber ich denke in eurem Fall ist wahrscheinlich die Fassung teurer als die Brille.

Den Stress mit Brille einstellen, kenne ich! Vorallem weil unser Optiker nicht an unserem Wohnort ist. Wir rennen mittlerweile nicht gleich zum Optiker zum Einstellen der Brille. Wenn die Brille extrem verstellt ist und garnicht mehr sitzt, gehen wir Samstags zum einstellen und das machen wir auch nicht immer nur beim Optiker, bei dem wir die Brille gekauft haben, sonder auch mal bei Apollo oder Fielmann, die näher bei uns sind. Mein Sohn muss auch lernen, vorsichtig mit seiner Brille umzugehen, denn es nervt ihn natürlich auch, wenn ihm ständig die Brille von der Nase rutscht. Mittlerweile müssen wir nur alle paar Monate die Brille einstellen lassen.

4

Hallo,
unser Großer ist 10, Brillenträger und hat eine Ersatzbrille. Wir gehen grundsätzlich zu Fielmann und von dort hat er eben auch diese Ersatzbrille. Ein Nulltarif-Gestell mit den einfachsten Gläsern, es soll ja nur dazu dienen, einen kurzen Zeitraum zu überbrücken. Unser Großer setzt diese Brille allerdings auch jetzt abends im Bett beim lesen oder fernsehen auf. Da er dabei schon mehrfach mit der Brille auf der Nase eingeschlafen ist und sich morgens beim aufwachen gewundert hat....hat er jetzt die Ansage bekommen, daß im Bett keinesfalls mehr die "gute" Brille aufgesetzt wird.....
Was die Lieferzeiten eines Brillengestells betrifft, dazu kann ich Dir nichts sagen. Bei uns musste noch nie etwas extra bestellt werden.

LG,
Martina75

5

Hi,

kommt drauf an, wie alt Dein Kind ist.

Bis zum 5. Lebensjahr hatten wir eine Ersatzbrille, da die Brille trotz Titanflex...ständig kaputt war.

Wobei die Reparatur schneller war, wie von Dir geschildert.

Bei uns war die längste Wartezeit eine Woche, nachdem das Gestell gebrochen war und ein Brillenglas verloren gegangen ist.
Ansonsten war die Ersatzbrille eher ein "Sicherheitsdenken"; gebraucht haben wir sie vielleicht 3x#schwitz in 4 Jahren.

Jetzt ist mein Junge 8 Jahre und außer die Bügel stellen, passiert nix dran.

Und wenn - er ist ohne Brille nicht blind :)

LG
Lisa

6

Hallo,

Bei uns ist das Brillengestell seit 1,5 Jahren noch nicht kaputt gegangen.

Eine Ersatzbrille hat meine Tochter nicht, da sie in den 1,5 Jahren schon 3x andere Gläser verordnet bekommen hat und dann jedesmal für das Ersaztgestell auch bezahlen...geht mächtig ins Geld.

Wenn allerdings abzusehen ist, dass dein Sohn länger die gleichen Gläser behalten wird, ist eine Ersatzbrille wohl nicht verkehrt.

MfG

7

Ja, wir haben eine. Die erste Brille ging nach 6 Tagen kaputt (Gläser total zerkratzt), dass wir uns entschieden haben eine Zweitbrille zu kaufen. Die Ersatzbrille hat 80 Euro gekostet, wobei wir nur das Gestell bezahlt haben.

Andrea

8

Hallo,
ich habe mir heute ein neues Rezept für eine ersatzbrille geholt, da Linus Brille ebenfalls ständig kaputt ist. Übrigens auch vorne am Steg und die Brille ist von Apollo und mussten auch 2 Wochen warten.

Lg Maja

9

Hallo,

wir haben 3 Brillen, aber auch nur weil die 1. reklamiert wurde weil da ständig die Lackierung weg platzte. Haben dann eine titanflex gekauft und da platzt nix weg. Meine Tochter wollte dann noch die reduzierte hello Kitty Brille haben und für 20€ war das ok. Alles in allem waren wir in den fast 1,5 Jahren nur zum Brille richten beim Optiker. Meine Tochter ist jetzt 4.

LG
Jacqueline mit lana 7 Jahre, marissa und Vanessa 4 Jahre

10

Wir haben eine ersatzbrille. Wir haben einmal das teure Modell mit den Superhirne gläsern ohne Rand usw. Wenn die mal in Reparatur ist wie jetzt gerade haben wir noch das kassenmodell für 9,95 €.

Ersatzbrille würde von unserer Ärztin aufgeschrieben.

11

Hallo,

mein großes Kind bekam mit gerade mal drei Jahren seine erste Brille. Wir sind Stammkunden bei Apollo und hatten nie eine Ersatbrille. Das einzigste was wir haben / hatten war die Versicherung für die Brille mit dazu. In all den Jahren konnte ich mich nie darüber beschweren, dass bei der Apollofiliale wo wir waren / sind uns nicht schnell und unbürokratisch geholfen werden konnte. Das längeste was wir gewartet haben waren zwei Tage weil auch eine Lötstelle beim Bügel nicht in Ordnung war. Wir bekamen das selbe Gestell nochmal ohne Aufpreis. In einem anderen Fall wurde binnen weniger Stunden gegen ein alternatives Gestell getauscht. Wie Apollo das intern geklärt hat weiß ich nicht, aber der Kundenservice ist zumindest bei uns sehr gut und kinderfreundlich.

Viele Grüße

Geli