Enzündeter Penis....

....hatten Eure Kinder danach nochmal Probleme mit Entzündungen oder sogar Phimose?

Hallo,

mein kleiner fast 4 Jahre hat seit gestern morgen eine Penisentzündung. Wir waren bei Notazrt in der Kinderklinik, dort hat er ein Antibiotika, Sitzbad und ein Antispetikum verschrieben bekommen. heute ist es schon besser, der Penis ist nur noch gerötet aber nicht mehr sooo stark geschwollen wie gestern#schwitz.
Pipi machen funktioniert und seine Vorhaut kann er auch noch ohne Schmerzen selbst schieben#schwitz#schwitz.

Habe jetzt ein bisschen Angst wegen weiteren Komplikationen! Wie war es bei Euch.

Grüße
jessy-77

1

Er kann seine vorhaut selbst zurückschieben? Dann ist doch alles gut :-)

2

Ja, so weit wie es halt geht macht er das selbst. Ich habe noch nie dran rumgemacht#winke#winke.

3

Wenn er die Vorhaut selbst bewegen kann ist doch alles super. Ich rate dir auch dringend da nicht selbst bei zu gehen. Unser ältester ist fast 10 Jahre alt und kann seine Vorhaut noch nicht komplett zurückziehen, aber das ist OK so lange im strahl und schmerzlos gepieselt werden kann. Wendet die Medis so an wie es verordnet wurde und dann acht zukünftig darauf das der Penis regelmäßig gereinigt wird. Meine machen das seit jeher das der Penis abends generell unter dem Wasserstrahl abgespült wird und dabei die Vorhaut bewegt wird.

5

Danke dir, waschen tun wir auch jeden abend. Er spielt gerne dran rum gehe eher davon aus das er dreck reingekommen ist evtl. ein Fussel.

4

Hatte mein Sohn mit ca. 2 Jahren auch einmal. War nach ein paar Tagen weg und er hatte nie wieder Probleme ( seit nun 12 Jahren).

Das kann schon auch mal ohne Phimose vorkommen.

Gute Besserung

6

Hi,
mein Sohn hatte das auch schon ein paar Mal. Zum ersten Mal hatte er das mit ca. 2 Jahren als eine neugierige Ärztin ihm in der Notaufnahme die Vorhaut komplett und abrupt zurück zog. Total bescheuert weil wir nicht wegen seinem Penis oder irgendwas in der Region da waren. Einen Tag später sah der Penis echt schlimm aus und wir haben nach Anraten vom Kinderarzt Betaisodonna schmieren müssen. Ich hatte seit dem immer Betaisodonna Salbe zu Hause und hab gleich geschmiert wenn der Penis entzündet aussah. Passierte dann hin und wieder mal aber war dann aich schnell wieder weg. Jetzt ist er 5 Jahre und wir hatten sicher seit über einem Jahr nicht mehr. Der Kinderarzt meint es ist alles gut. So lange die Vorhaut zurück geht, auch wenn mit ein bisschen Mühe, ist keine OP nötig.

Lg