wie lief bei euch die U7 ab?

Hallo ihr Lieben!

Da wir heute die U7 hatten wollte ich gerne mal wissen was bei euch alles gemacht bzw.untersucht oder getestet wurde.

Unsere Tochter ist 24 Monate alt.

Sie wurde gewogen, gemessen (Kopfumfang und Körpergröße).außerdem abgehorcht (Lunge, Herz etc.).Dann abgetastet (Bauch, unterleib, Beine).zudem Zähne/Gebiss geschaut.mir wurden dann paar Fragen zur Ernährung, Sprachentwicklung und Motorik gestellt.

Unsere Tochter ist eigentlich recht fit in allen Bereichen aber mich hat es trotzdem gewundert das sie heute keine "Aufgaben" erledigen musste.Turm bauen, laufen, klettern oder so.

Meine Tochter hatte ich die ganze Zeit auf dem arm, da ihr der Arzt nicht so geheuer ist :p
Er hat also nicht gesehen wie sie läuft oder so.ich bin mir eigentlich sicher, dass sie sich gut entwickelt, aber hätte er sich das nicht trotzdem ansehen müssen?

Wie war das bei euch?

Danke

1

Huhu.
Bei uns gab es eine sehr gründliche körperliche Untersuchung. Dann musste er laufen, hüpfen, einen Ball erst schießen und dann werfen, einen Turm bauen, beim Memory erst die Bilder benennen und dann die Paare finden, ein Steckspiel machen, Farben und Formen sortieren. Als Zusatz durfte er ein Lied vorsingen. :-)

3

Wow, Ok das war dann wirklich sehr ausführlich.

Von solch einer Untersuchung bin ich auch ausgegangen.aber um ehrlich zu sein, meine Tochter war total ängstlich heute und hätte wohl gar nicht mitgemacht bzw.irgendwas gezeigt.

5

Ich hätte vorher gewettet, dass er die Aufgaben nicht mitmacht. Aber er war in den beiden Wochen vor der U krank und 3x in der Praxis. Da hat er sich wahrscheinlich schon heimisch gefühlt. ;-)

Bei 2 anderen Bekannten lief es wie bei euch.

2

Hi

das macht mein KA auch so. Junior musste noch nie irgendwelche Dinge vormachen. Bei der U7a musste er das erste mal auf Bilder schauen ob er aus den rot-grünen Punkten ein Bild sieht. Unser KA kennt meinen sohn recht gut weil wir wg seiner spastischen Bronchitis öfter da sind. Daher kann es einfach sein, dass er da nicht so viel macht. Außerdem ist er der Meinung das nur wenige Kinder auf Kommando sachen machen.

LG Hexe12-17

4

Das beruhigt mich etwas, dass es bei anderen auch ähnlich ablief.

Wie schon geschrieben, bin ich der Meinung das sich mein Kind gut entwickelt.aber auf der anderen Seite ist man ja Mama und übersieht vielleicht Dinge die einem Arzt auffallen würden.aber dafür müsste er das Kind natürlich auch ausführlich testen.

14

Vertraue auf deinen Instinkt. Ein Arzt kann zwar vieles sehen aber wenn es um Defizite geht nicht immer weil du ja um ihn rum bist und dein Kinder jeden Tag beobachtest. Junior hat z.B Probleme mit dem wort drei....sagt dann krei. Ist immer bei wortfolgen wo dr etc folgt. Ich beobachte weiter und wenn es bis Sommer nicht besser wird gehts zum Logopäden.

LG

6

Bei uns war es wie bei euch, er hat alles so weit untersucht und hat den Rest einfach erfragt.

7

Bei uns lief es ganz genau so. Und ganz ehrlich: ich finds vollkommen ok :-)
Ärzte sind oft ein rotes Tuch für die Kleinen, da wunderts mich nicht, dass die Kids oft garnicht mitmachen. Wie oft hab ich gehört, dass die Kinder gewisse Sachen machen sollten, aber Angst hatten. Wie will ein Arzt da testen?
Wenn sie sich verweigern, haben sie dann ein Defizit? ;-)

Ne, ich verlass mich eh lieber auf den Kiga....die Erzieher sehen meinen Sohn länger und intensiver als der Arzt, die können das ganz gut beurteilen.

Erst bei der U7a musste Max nen Sehtest machen und ich nen Fragebogen ausfüllen.
Kaum sollte er aber abgehört werden, fing er an zu schreien....2x waren wir in letzter Zeit wegen Verstopfung dort, deswegen hatte er erstmal keine guten Erfahrungen. Aber dann ging's....

LG Alex und Max (3)

8

Mein Sohn mußte einen Turm bauen,was malen,Gegenstände benennen,rennen,Fußball spielen,einen Ball werfen...
Ich mußte aus einer Liste von 50Wörtern die ankreuzen,die er kann.
Der Arzt hat natürlich die körperlichen Funktionen getestet,gefragt wie er schläft....

9

Puh ist schon ne weile her aber bei uns kam erst die Assistenzärztin und er sollte dann Bildchen erkennen.

Klappte nicht besonders.

Wir wurden dann gefragt in welcher Person er von sich spricht. Äh in garkeiner er schaffte es wohl wollend auf 20 Wörter.
Ich merkte das sie ziemlich stutze.

Dann kam unsere Kia. Er untersuchte ihn ziemlich genau. Sehtest haben wir auch gleich gemacht weil wir beide Probleme mit den Augen haben.

Er rannte dann mit ihm ein zwei mal über den Flur und nen Turm bauen sollte er auch. Leider gingen ihm dabei die Klötzchen aus was er überhaupt nicht toll fand.

Sprachlich ist er "durchgeflogen" grob motorisch war ok Feinmotorisch wohl überdurchschnittlich.

Unser Kia meinte dann nur ganz trocken. Naja das kennen wir ja schon der schnellstens er nicht aber wenn dann gleich richtig. Viel Spaß in zwei drei Monaten wenn er seine sprach Explosion hatte.

So wars seit dem ohne Punkt und Komma #augen

Wir haben jetzt dann u7a grobmotorische bestimmt immer noch hinten an. Den Rest schau mer mal :-p

Lg

10

War bei unserem alten Arzt genauso. Er hat das Kind kurz angeschaut, mit ihm unterhalten und gespielt.
Er fand auch das Ausfüllen des obligatorischen Zettels über die Sprache sinnlos, da Kinder sich einfach unterschiedlich entwickeln.
Allerdings sollten unsere Kids einmal kurz barfuß laufen, damit er sich die Füße anschauen kann.
Bällchen holen und co, das hat er nicht gemacht. Fand ich auch nicht weiter tragisch.

11

PS: unsere neue Ärztin handhabt das anders...zumindest bei der u7a...da sollte mein Sohn puzzeln, färben bennen, ein Fädelspiel machen, eine liste mit Wörtern sollte ausgefüllt werden etc etc..
ich denke mal, der andere Arzt hätte wieder weniger gemacht. Aber ich sage mal, er war ein sehr erfahrener Arzt und er würde auch ohne den Schnickschnack erkennen, ob mit dem Kind alles ok ist.

12

Hallo, bei uns war es die übliche körperliche Untersuchung und ein Gespräch mit dem Arzt ob mir was auffällt an ihm etc.. Liegt wahrscheinlich daran, dass er ja schon unser Zweiter bei dem Arzt ist und er mich / uns eben auch einschätzen kann, dass wir ihm sagen, wenn wir glauben, da stimmt was nicht und ich auch viel nachfrage :-)

Das einzige, was er machen musste war mit der Sprechstundenhilfe ein paar Karten ansehen um das räumliche Sehen (?) zu testen, also wo die Karte komplett mit Punkten voll ist und man aber beim genauen Hinsehen dann einen Gegenstand (bei uns Katze, Auto und Haus) erkennen kann.

VG
B

13

Messen, wiegen etc und körperliche Untersuchung

Dann musste Junior einen Turm bauen und ein Schraubglas aufschrauben, außerdem musste ich eine Liste ausfüllen welche Wörter er schon kann.
Dann hat der Arzt noch ein Buch mit ihm geguckt und sich mit ihm unterhalten.

Ich wurde dann noch wegen Ernährung etc befragt

15

Danke euch allen für die Beiträge.da es bei anderen auch so gehandhabt wurde wie bei uns, bin ich nun beruhigter.