Welchen Kindergartenrucksack? Erfahrung gesucht...

    • (1) 03.08.15 - 00:08

      Guten Abend liebe Mamis,

      Unsere Tochter fängt ab dem 01 . September mit dem Kindergarten an sie ist fast 3(am Mittwoch hat sie Geburtstag) und sind etwas überfragt. Ich lege Wert auf Erfahrungen und wollte wissen welche ihr benutzt.

      Die Tasche sollte als Rucksack benutzt werden können und ein Brustgurt haben. Am Besten mit einem Pferd denn sie liebt sie aber alles andere ginge auch.

      Könnt ihr mir eins empfehlen oder eure Erfahrung mir teilen bitte?

      Danke vorab für eure Antworten.

      Liebe Grüße

      Kejezin

      Wir haben für jedes Kind einen von McNeill http://www.amazon.de/Sternschnuppe-by-McNeill-Kinderrucksack-Schnecke/dp/B007VPJ1YS

      Einmal die Schnecke und einmal das Hippo (ähnliche Farben wie der Wal).

      Wir sind sehr zufrieden: leicht, trotzdem recht geräumig, mehrere Fächer, auch von Kinderhänden gut zu öffnen, Brustgurt natürlich, gut gepolstert und farblich echt toll :-)

      Es gibt sicher günstigere, aber die Qualität ist 1a. Der Große hat seinen jetzt seit fast 2,5 Jahren und er sieht noch aus wie neu.

      LG
      Christiane

    • Da wird vermutlich nur anprobieren helfen. Da in unserem Kindergarten regelmäßig spaziergänge und wanderungen stattfinden, ist ein guter Sitz ohne Rutschen sehr wichtig.
      Ich würde dir einen Rucksack empfehlen, der eine verbindung zwischen den zwei schultergurten zum verschließen hat, denn über die kleinen schultern haut der rucksack sonst gerne ab. :) auf eine verstärkung des rückens haben wir verzichtet, da das gewicht mit dem der Rucksack beladen wird, selbst im extremfall bei max 700-800Gramm liegt, im Alltag eher bei 300Gramm :) eine zusätzliche Unterstützung des Rückens war in unserem fall nicht notwendig.

      Wir haben den Rucksack von der Spieleburg mit Sir Vincelot, meone kleine Dame steht total auf Ritter ;) und wir sind sehr zufrieden. Wir haben noch zwei-drei andere Rücksäcke hier rumfahren, die sich aber im alltag nicht bewährt haben.

      Hallo!

      Wir haben einen von deuter. Dieser ist nun 3 Jahre alt und schaut noch aus wie neu. Die Träger und der Rücken sind gepolstert und einen brust Gurt hat er auch.

      LGe

    • Wnr haben uns auch lange vorher belesen und nachgefragt.
      Dann sind wir in den laden und waren uns ganz sicher wir wollen den vaude puck 10
      Da die gruppe 2-3x in der woche außerhalb vom kiga unterwegs sind.

      Tja was soll ich sagen, der puck 10 war noch soooo riesig. Also haben wir den oft empfohlenen von deutr anprobiert aber da waren die tröger so dicht am nacken dass es bewtimmt nach kurzer zeit unangenehm geworden wäre. Dasselbe mit dem von jack wolfskin.

      Im endeffekt wurde es der ayla von vaude...nur 6 liter. Haben aber im laden mal eine jacke reingestopft und für eine brotdose wäre auch noch genug platz gewewen.
      Trinken wird ihnen gestellt.

      Also ich kann auch wirklich nur empfehlen in einen laden zu gehen und dicerse ausprobieren. Evtl auch eine dünne jacke und brotdose mitnehmen zum ausprobieren.

      Hallo Kejezin,

      meine zwei haben den Little Joe von Jack Wolfskin und wir sind sehr zufrieden.

      Evtl. darauf achten, dass der Rucksack einen Reißverschluss hat, bzw. Deine Tochter ihn selbst öffnen kann - ist manchmal bei den Steckverschlüssen nicht so einfach.

      Liebe Grüße
      Ricarda

      Hallo

      Meine Große hat den Scouty, die Kleine bekommt den auch

      Wir sind sehr zufrieden #pro
      LG Silke

      (10) 03.08.15 - 13:31

      Hi,
      meine beiden Kinder haben den Rucksack von Jako-o

      http://www.jako-o.de/produkte-praktisches-familie-unterwegs-rucksaecke-und-taschen-rucksaecke-kiga-rucksack-jako-o--759304.html?elementPos=513

      allerdings gab es damals noch keine Personalisierung.

      Ich bekomme alles rein manchmal auch etwas mehr (Sweatjacke ohnd andere Mitbringsel). Es steht zwar drin, dass man ihn nicht waschen kann, aber es geht. Wir hatten ihn schon mal in der Waschmaschine und ging gut sauber.

      Von der Größe passt er auch prima. Meinem Zwerg mit 2 Jahren ist er noch etwas groß, aber ist auch recht klein für sein alter, aber mit 3 Jahren passt er prima. Kleiner sollte ein KiGa - Rucksack nicht sein, wenn man ihn die ganze KiGa-Zeit nutzen möchte...

      Meine Kleine fängt in 2 Wochen mit dem Kindergarten an.

      Da sie mein 3. Kind ist, habe ich schon ein bisschen Erfahrung sammeln können. ;-)

      Wir haben für die Kleine nun einen Ergolino und einen Jack wolfskin little Joe.

      Der Little Joe ist aufgrund des Reißverschlusses leichter zu bedienen für sie.

      Da sie aber sehr klein für Ihr Alter ist (91cm) ist der Rucksack noch ziemlich groß an ihr, weshalb sie noch einen Ergolino bekommen hat. Der passt ihr super und ist schön weich gepolstert. Sie mag ihn aufgrund der Kletties lieber als den Jack wolfskin Rucksack.

      Hi. wir haben von jakoo den kinderrucksack in blau mit diversen Fahrzeugen drauf. davon gibst auch ein MädchenModell. ;0)

      unser kleiner hat den deuter kikki.

      beide Rucksäcke sind super. waschbar ohne Probleme, robust, leicht, schön anzusehen und wichtig: beide haben einen brustgurt und sind schön angenehm zu tragen.

      LG

      Hallo!

      Unsere Kinder haben den Deuter Waldfuchs bzw. den Vaude Puck 10.
      Beides sind natürlich mit 10l relativ große Rucksäcke, da die Kids aber auch verhältnismäßig groß sind, passen die Rucksäcke für uns recht gut. Bei unserem Sohn wäre ein kleinerer Rucksack auch nicht groß genug gewesen, da er einen Naturkindergarten besucht.
      Wichtig war mir neben einem guten Sitz und dem Brustgurt, dass der Rucksack mit einer Klappe verschlossen wird, unter die man ggf. Jacke oder Matschhose schnallen kann. Gerade im Frühjahr oder im Herbst ist es morgens ja häufig noch so kalt, dass man eine Jacke braucht, im Tagesverlauf wird die dann überflüssig und muss in den Rucksack. Wenn sie unter die Klappe geschnallt werden kann, braucht das natürlich deutlich weniger Platz. Außerdem ist sie schneller wieder hervorgeholt, wenn es dann doch mal wieder kühl wird oder zu regnen anfängt.

      LG

      (14) 03.08.15 - 14:59

      Wir haben den Deuter Kids. Tolle Qualität und gut zu bedienen von den ganz Kleinen :-)

      • Hallo!

        Der Kids wäre mir persönlich für ein 3jähriges Kind zu groß (12l), ich fand schon die 10l-Rucksäcke unserer Kleinen anfangs recht groß (und beide gehören nicht gerade zu den Kleinsten ihrer Gattung). Auf der anderen Seite können größere Rucksäcke von den Kindern natürlich deutlich länger genutzt werden. Aber letztlich muss man das ausprobieren.

        LG

Top Diskussionen anzeigen