Skianzug vs. Skioverall - eure Meinungen?

    • (1) 15.01.16 - 20:43

      Hallo,
      meine Tochter (4) hat noch den Skianzug (Jacke, Hose) vom Vorjahr aus dem sie jetzt aber herauswächst. Ich wollte letztes Jahr auf keinen Fall mehr einen Overall weil ich dachte, das Aufs-Klo-Gehen ist mit Zweiteilern einfacher. Dem war aber nicht so, man muss wegen der Latzhose sowieso die Jacke ausziehen, also bringt das nichts.
      Nun überlege ich, ob ich ihr diesmal einen Overall kaufen soll. Irgendwie ist das doch fein, wenn sie im Tiefschnee rumtollen, da kann nix unter die Jacke kommen.

      Wie sind eure Erfahrungen dazu?

      LG E.

      • Hallo,

        bei uns ist nicht so oft Tiefschnee;-). Wir waren aber vor kurzem im Skiurlaub und auf der Hütte, wenn wir etwas essen oder trinken wollten, fand ich es einfacher, einfach nur die Jacke auszuziehen. Kommt vermutlich darauf an, was man vorhat.

        vg, m.

        • Okay, das ist ein ganz wichtiger Punkt, den hab ich gar nicht bedacht. In dem Fall kaufe ich wieder einen Zweiteiler, denn einkehren gehen wir fast immer. Danke für das gute Argument! :-)

      Hallo!

      Ich hätte noch ein Argumet:

      Die Jacke ist schnell ausgezogen und an den Haken in der WC Kabine gehängt. Einen ganzen Overall hinunterhängen zu lassen, finde ich allerdings grenzwertig. Gerade, weil es in den Kabinen oft durch die nassen Skischuhe auf der Erde nass ist.

      Und komplett ausziehen mit Schuhen und Overall aufhängen ist ja auch doof...

      Viele Grüße

      Tweety-1

    Meine Kinder mögen die Overall garnicht, ich hingegen finde sie klasse.

    Kompromiss sind Hose und Jacke, die mit einem Reißerschluss getrennt bzw. zusammengefügt werden können. Damit kommen wir alle zurecht.

  • Hallo,

    wir wohnen in einem (normalerweise #schein ) schneereichen Gebiet und fahren zusätzlich meistens 2 mal pro Jahr in Skiferien.

    Meine Jungs (fast 10 und gerade 5) lieben die Overalls. Alles dicht, einmal anziehen und fertig.
    Gut, es sind Jungs und sie haben es auf der Toilette einfacher.

    In der Skihütte beim Essen oder Ausruhen klappen sie einfach den oberen Teil herunter.

    Das war bei uns aber schon Standard, als sie nur regelmäßig zum Rodeln gegangen sind. Ich muss nicht ständig schauen, ob alles dicht ist und sitzt. Und sie waren happy, einfach im Schnee herumkugeln zu können.

    Hose mit Trägern und Jacke ist bei uns nur Zweitgarnitur.

    LG

    Wir haben beides im Einsatz, je nachdem, was wir tun.
    Overall gibts im Garten und beim nur wenige Gehminuten entfernten Schlittenberg. Da wird sich ja meist im Schnee gekugelt und man ist allgemein "Bodennäher" unterwegs, da ist rundum zu einfach besser. Und wir können da schnell nach Hause zur Toilette.
    Sind wir auf der Skipiste, gibts den Zweiteiler an. Das ist beim Toilettengang viel einfacher, da muss unsere Tochter nicht das ganze Oberteil vom Boden weg halten, wenn Mama mal nicht dabei ist und helfen kann, sondern zieht einfach die Jacke aus. Gerne hab ich meist auch noch eine zweite Skihose zum wechseln zur Jacke. Allerdings ist unsere schon 6 und wird langsam immer selbstständiger und wir leben in einer schneesicheren Region und sind fast jedes Wochenende auf der Piste (zumindest die 2 Skifahrer von uns 3)
    Bei einer 4jährigen geht m.E. aber durchaus einfach ein Overall. Du wirst sie ja sicher noch zur Toilette begleiten und kannst helfen und beim Essen wird einfach dss Oberteil runtergeklappt und fertig.

    Huhu,

    meine Kinder (10, 8, 4) bevorzugen Overalls.
    Mein Großer ist jetzt noch traurig, das er keinen mehr hat, sondern Jacke und Hose.

    LG
    Salo

    HI,
    da wir hier im eher gemäßigten Raum wohnen und wir meist nur wenige Tage Schnee haben und noch nicht wieder Ski fahren, finde ich die Jacke-Hose-Kombi besser. Die Jacke kann die ganze Saison getragen werden und ab und zu kommt die Schneehose dazu. Und trocken bleiben sie damit auch. Bei einem Overall kommt ja quasi eine weitere Jacke hinzu, die dann nur wenige Male getragen würde. Rentiert sich hier nicht und ich schaue schon, dass ich nicht allzu viel unnötig konsumiere.

    Vlg tina

    (11) 17.01.16 - 17:50

    Vom Toilettenaspekt her finde ich hose und Jacke etwas besser..
    aber ansonsten sind Overalls wirklich praktischer! Da kommt einfach kein Schnee rein...wenn meine Kinder mit Popo rutscher untwergs sind bzw im Schnee rumtollen, dann kommt da sehr schnell was unter die Jacke und sie sind bis aufs Unterhemd nass ( außer der Schnee ist ganz pulverig und frisch).
    Kommt natürlich auch drauf an was man damit vorhat..Im Endeffekt muss man bei hose und Jacke auch erst alles ausziehen..das dauert dann fast noch länger als mit Overall.

    ... ich wundere mich ein bisschen, dass dazu noch nichts kam: Unsere Kinder haben meist verschiedene Konfektionsgrößen bei Hose und Jacke - so dass bei einem Overall entweder die Beine schon zu kurz oder die Arme noch zu lang sind. Deswegen gibt es bei uns grundsätzlich nur Zweiteiler, gern mit Reißverschluss, falls doch mal Teile der gleichen Kombi zusammen passen.

    Schneehosen kaufe ich eigentlich immer deutlich größer für den Schnee, damit der Schneefang über den Schuhen wirklich hält.

    viele Grüße murmel2006

    Danke für eure Schilderungen. Beides hat Vor- und Nachteile. Wir werden aber wohl wieder einen Zweiteiler kaufen.
    LG E.

    :-)

    (14) 18.01.16 - 20:20

    ...ich bin gegen Overall #contra wenn Du mit den Kleinen da aufs Klo gehst dann hängt ganz sicher ein Ärmel oder irgendwas runter und wird dann grauslig nass vom Kloboden.

    Wenn du eine Jacke ausziehst dann ist doch meist ein Haken auf der Tür wo man diese aufhängen kann.

    Bei uns gibts Jacke und HOse. #winke

Top Diskussionen anzeigen