Pipi machen in der Stadt?

    • (1) 27.01.16 - 08:00

      Hallo!
      Unser 4-jähriger Sohn ist seit einigen Monaten endlich trocken. Er kann auch zum Glück lang genug Pipi anhalten, dass wir es fast immer schaffen, rechtzeitig eine Toilette o.ä. zu finden. Wenn wir einen Spaziergang in der Natur machen und er mal muss, macht er im Gebüsch Pipi, möglichst unauffällig und auf keinen Fall in private Vorgärten.
      Was ist denn aber mit der Innenstadt? Ich habe schon öfters erlebt, dass wir zu einer Zeit unterwegs sind, wo keine Geschäfte mehr aufhaben, bzw. auch tagsüber wo uns die Toilettenbenutzung untersagt wird. Ich kann ihn doch nicht einfach gegen eine Hauswand Pipi machen lassen! Oder mitten auf der Straße vor tausend Menschen...Bis jetzt habe ich ihm immer schnell eine Windel angezogen. Ich finde das aber ziemlich blöd, da er ja eigentlich trocken ist und er seine Windel immer noch ganz gerne mag - ich möchte sie ihm möglichst komplett abgewöhnen, auch ohne Ausnahmen.
      Danke für Eure Hilfe!

        • (5) 27.01.16 - 21:49

          Wenn ich Stadt sage meine ich eigentlich Dorfmitte oder so. Da ist schnell alles schon um 16 Uhr zu und trotzdem kein Busch in Sicht! Danke für die Tipps!

          • (6) 28.01.16 - 08:34

            Das ist natürlich ein Unterschied :-) Also wie gesagt, diese Beutel von Jako-O finde ich sehr gut, zur Not eben kleine Flasche.

            VG
            Bettina

      (7) 27.01.16 - 08:35

      http://www.amazon.de/gp/aw/d/B002NWDI70/ref=pd_aw_sim_sbs_121_2?ie=UTF8&dpID=41feXPAeknL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL115_SR115%2C115_&refRID=00V481BFFK15TEMPGMVX

      Entweder so etwas. Oder einen großen Gefrierbeutel oder ähnliche Tüte, und da die Windel hinein legen. Rein pullern lassen, zuknoten um im nächsten Müll entsorgen.

      (8) 27.01.16 - 09:16

      Zum einen hilft bei uns vor jedem losgehen nochmals auf die Toilette schicken. Zu erst hat er behauptet er muss nichts, aber nachdem eigentlich immer was kam, hat er es inzwischen eingesehen. Das hat unsere Toilettenbesuche unterwegs echt minimiert. Und wenn es dann doch mal sein musste und ich kein Geschäft mit Kundentoilette in der Nähe wusste, hab ich in einem Geschäft oder Cafe ganz nett gefragt, ob mein Sohn der ganz dringend Pipi muss mal die Toilette benutzen darf. Wir durften immer. Und wenn wir irgendwo nen Kaffee trinken oder in einem Geschäft mit ordentlicher Kundentoilette sind, dann gehen wir schon mal auch ohne dass er muss, meist kommt auch da was.

      In der Anfangszeit hatte ich auch mal eine Zeit lang ne leere Wasserflasche mit Deckel dabei. Aber gebraucht haben wir sie nie.

      lgj

      Hallo,

      zumindest bei uns auf dem Land haben die Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet. Warum seid ihr mit Eurem Kind in einer Innenstadt unterwegs, wenn sowieso jegliche Geschäfte und Gastronomien geschlossen haben?

      Mit drei Kindern hatte ich nie das Problem, dass ein Kind keine Toilette gefunden hat (außer mitten im Wald).

      Liebe Grüße Andrea

      • Hallo,

        nun mal zum Vergleich: Wir leben in einer Stadt mit fast 100.000 Einwohnern in NRW und hier schließen die Geschäfte bereits um 19:00 Uhr (Karstadt, Mayersche Buchhandlung, H&M, etc.). Samstags sogar teilweise schon um 16:00 Uhr.

        Viele Grüße,
        lilavogel

    (11) 27.01.16 - 10:14

    Hallo,

    ich bin gerade vollkommen geschockt, was Mütter alles anstellen, für den Fall, daß ein Kind unterwegs zur Toilette muss #schock
    Es gibt immer irgendwo eine Toilette und ein 4-jähriges Kind kann vor dem Losfahren nochmal auf die Toilette gehen und rechtzeitig bescheid sagen. Ich kenne keine Geschäfte, die kein WC, bzw. Selbiges zumindest in der Nähe haben.

    LG

    • (12) 27.01.16 - 10:25

      Dachte ich mir auch. ;-)

      Mit meinen beiden Kindern musste ich lediglich ein einziges Mal darum bitten, die Personaltoilette eines Supermarktes benutzen zu dürfen.

      HI

      Dann sei froh das Du kein Geschäft kennst das kein WC hat.

      Ich kann die TE total verstehen.

      In unserer Stadt (wenn ich nur mal die "Shoppingstraße" nehme), dann gibt es 2 Geschäfte die ein Kunden WC haben (!)
      Unser C&A hat seine Toilette abgeschafft ... durfte ich letztes Jahr feststellen als mein Kind am trocken werden war und daheim am Klo war, aber nach ner halben Stunde trotzdem wieder musste.
      Wir standen im Herbst in einem Schuhladen - mein Kind sagt "ich muss Pipi" - die Verkäuferin sagt sie kann uns nicht auf die Personaltoilette lassen, da diese im Keller liegt und sie die einzigste Verkäuferin grad war.
      Klar, wir hatten auch schon Glück und wir durften auf die Personaltoilette - aber das setz ich nicht vorraus das ich immer das Glück habe.

      VG

      @ TE
      ich hab meist auch ne leere Plastikflasche dabei wenn wir unterwegs sind (war z.B. im Urlaub oft unsre Rettung wenn wir mit dem Bus unterwegs waren #schwitz) ...
      ansonsten nehmen wir aber auch Büsche oder Gullis wenn es sich anbietet

      • Sorry, aber ehe ich mein Kind in eine Flasche machen lasse, halte ich es draußen ab #schock

        • und wo würdest Du es abhalten wenn ihr mit dem Bus unterwegs seit?
          Zu meinem kann ich noch nicht sagen "ich seh den Flughafen schon, der Bus ist in 5min da ... zwick noch zam" (und ich würde den Busfahrer auch nicht Fragen ob er mal schnell auf der Autobahn anhalten kann)

          • Meine Tochter musste in der Tat warten, bis wir eine Stelle gefunden hatten und sie war weitaus jünger, als 4 Jahre. Das wird hier schon wieder viel zu kompliziert gesehen, auf alles muss man komplett und total vorbereitet sein, das war ich nie und es ging nie etwas schief. Wenn ich eine längere Busfahrt vor mir habe, dann lass ich das Kind vorher nochmal zur Toilette gehen, aber auf keinen Fall würde ich IM Bus irgendetwas zum reinmachen herausholen für ein 4-jähriges Kind #schock

            • du siehst es so, und ich eben anders

              mein Kind muss auch nochmal aufs Klo bevor wir das Haus verlassen (egal ob wir ins Auto steigen, zum Spielplatz gehen oder in einen Bus steigen)

              Nur ich lass eben mein Kind dann lieber doch schnell in die Falsche pinkeln (was bei Jungs auch nicht wirklich auffällig ist) bevor ich ihm komplett neu anziehen muss weil alles nass ist - - wenn er es mir sagt das er muss.

              Und noch kann er halt keine 5 oder 10 min warten ... noch kommt seine Blase eben erst in der allerletzten Sekunde an mit "ich muss" ... und das find ich auch nicht schlimm bei einem Kind das grad 3 geworden ist (und auch jetzt noch keine 3,5 ist.)

              Im KiGa gibts auch ein Kind das älter ist als meiner und nur in die Windel macht - deswegen will meiner trotzdem keine Windel mehr anziehen wenn wir unterwegs sind (und wieso sollte ich ihn dazu zwingen? Nur weil es doof ist, ihn in ne Falsche pinkeln zu lassen?)

              Wieviele Leute pinkeln im KH in die Urinflasche - obwohl sie evtl noch den Weg zum Klo schaffen würden?
              Da sagt auch keiner was ... die doofe Krankenschwester leert das ja wieder aus und machts sauber.

              P.S.
              Schön das Dein Kind das eben eher geschafft hat als andere.

          na klar geht das ein paar minuten. mit 4 jahren sind die meisten kinder wohl schon in der lage, die sache nicht an ort und stelle laufen zu lassen. aus einem bus kann man notfalls aussteigen. die meisten busse, die auf ab unterwegs sind haben toiletten und wenn nicht - wie oft bist du im zubringer unterwegs, dass du eine so einschneidende erfahrung machst? sicher gibt es immer mal sondersituationen (die man konstruieren kann) aber es geht hier ums alltägliche und da ist es m.e. immer irgendwo möglich.
          v

      (20) 29.01.16 - 22:26

      Nicht jedes Kind kann draußen pullern. Manche sind so "schinant", das einfach nichts kommt, oder die Jungs bekommen es nicht auf die Reihe im stehen zu pinkeln.

      • (21) 01.02.16 - 07:54

        Wie gesagt, viel Wind um nichts...nie im Leben hätte ich das bis ins Detail durch geplant #schwitz

        • (22) 02.02.16 - 00:15

          Ja und dann steht man in der kleinen Kreisstadt im Gewerbegebiet und man darf nirgends aufs Klo.

          Dann kaufte ich einen Becher, weil er partout nicht im stehen pinkeln wollte, und musste 3x den Becher leeren.

          Weil er nicht rechtzeitig stoppte lief es mir über die Hand, die Jackenärmel bekamen was ab, die Handtasche...............................

          Seitdem haben wir und meine Eltern, 12 Monate lang, 1x die Woche zur Ergo mit ihm gefahren sind, eine Plastik Weithalsflasche mit, da er immer noch nicht im stehen pinkeln kann/will.

          Und 24 Kilo abhalten.................geht's mir ins Kreuz, meine Mutter ist 78, die bekommt ihn nicht mehr hoch, und bei dem versuch, hat er sich ins Hosenbein gepullert.

          Der Große, konnte mit 3 Jahren, ohne üben, ohne auf die Hose zu tropfen, im stehen pinkeln.

          Aber so ist das halt.

Geschäfte müssen ALLE eine Toilette haben, auf die ein Kunde auf Nachfrage draufgelassen werden muss. Wenn man nicht drauffgelassen wird, reicht der nette Hinweis, dass man dann gleich mal eben das Gewerbeaufsichtsamt anrufen wird. Dann ist mit Sicherheit plötzlich eine Toilette da. Auch Bäckereien, Metzgereien, etc mit mindestens fünf. Sitzplätzen (Steh- und Außenplätze zählen nicht) müssen auf Nachfrage eine Toilette zur Verfügung stellen. Das nur mal so als Hinweis.

(25) 27.01.16 - 11:25

Hi,

ich habe meine Kinder immer auf Toilette geschickt, bevor wir das Haus verlassen haben, und in der Innenstadt fanden wir im Notfall immer ein Café, eine Galerie oder ein Kaufhaus, wo es Toiletten gab.

Bei "Alarmstufe Rot" würde ich mein Kind auch mal in einer Nebenstraße in den Gully pinkeln lassen. Aber irgendwelche Flaschen oder sonstige Teile haben wir nie mitgenommen.

#sorry Aber warum bist du öfters nachts mit einem 4-Jährigen in der Innenstadt unterwegs? #kratz

GLG

Top Diskussionen anzeigen