Fussball und keine Ahnung :-/

    • (1) 17.03.16 - 11:15

      hallihallo. mal an die mamis dessen kinder zum fussball gehen.
      habe mit meinem 4 jährigen dessen freund zum fussballtraining begleitet. mein kleiner hat dann dort spontan mitgemacht, trotz anstrengung einen wahnsinnigen spaß gehabt und seither möchte er fussball spielen.

      sein 1. richtiges training hat er bald.
      nun gut... da muss ich durch #ole, aber leider habe ich null plan von diesem sport.
      was braucht man für fussballschuhe? gibt es unterschiede auf die man besonders achten muss, vorallem bei so kleinen kindern? schienbeinschoner brauch er auch.
      und noch eine andere frage....
      wie lange bestand oder besteht bei euren kleinen daran interesse?
      als eure damit angefangen haben...hat sich das selbstbewusstsein etwas geändert?
      mein kleiner knüpft zwar gern kontakte und ist in der kita sehr beliebt, aber lässt sich leider auch alles gefallen und weg nehmen und traut sich nicht etwas dann zu sagen. er kommt da einfach nicht aus sich raus auch einmal NEIN zu sagen.
      #winke

      • Hi,
        meine Tochter hat jetzt auch angefangen.
        Wir haben Rasenschuhe und Hallenschuhe (beide habe ich gebraucht gekauft für je 5€), da eine nummer Größer nehmen als normal. Sie hat Gr. 29/30 in den normalen Schuhen und in den Fußballschuhen (Adidas) hat sie 31. und Schienbeinschoner brauchen sie noch aber die kosten neu nicht die Welt. Ansonsten braucht man nichts. Bei Turnieren bekommen sie Trikots vom Verein.

        Meine Kinder spielen zwar nicht Fußball, aber einen anderen Mannschaftssport. Bei meinem Sohn konnte ich schon merken, dass er mit der Zeit besser mit den anderen Kindern umgehen konnte und auch sonst nicht mehr ganz so zurückhaltend war. Aber vielleicht lag es auch am Alter und er hätte sich auch so ähnlich entwickelt. Wer weiß das schon.

        Zur Ausstattung würde ich den Trainer / die anderen Eltern fragen. Bei uns im Verein wird vieles sehr locker gesehen und manche Sachen bekommen die Kinder auch geschenkt, wenn sie Mitglied werden.

        Meine beiden sind jetzt seit gut zwei Jahren dabei. Andere Kinder kamen nur 1-2 Mal und hatten dann schon keine Lust mehr.

        lg

        Hallo,

        schön wenn dein Kleiner, für den Moment, Gefallen an einem wirklich tollen Sport gefunden hat.

        Niklas hat begonnen als er 5 Jahre alt war und nach einem Vereinswechsel mit 7 ist er immer noch total glücklich. Mehr sogar, seine Mannschaft ist seine 2. Familie. Der Zusammenhalt ist toll und er hat eine Menge Selbstbewusstsein bekommen, aber auch gelernt das verlieren nichts schlimmes ist und das Team nur stärker macht.

        Schuhe wird er Nockenschuhe brauchen für draußen, aber da wirklich mal nachfragen, viele Familien haben noch Schuhe abzugeben. Da sie meist nur 1 Saison halten, sind sie in dem Alter echt noch super gebraucht zu tragen. Wenn er beim 1. Training normale Turnschuhe trägt ist das echt nicht schlimm.

        Bei den Schienbeinschonern kann ich nur zu welchen mit Knöchelschutz raten, sonst kann es sehr schmerzhaft werden. Die Kiddies treten doch manchmal noch nicht dahin wo sie sollen, ohne das Absicht im Spiel ist.

        LG und viel Spaß
        Tanja

      • Mein Sohn hat das erste mal mit fast 4 Fussball ausprobiert, er fand das zwar gut , aber auch anstrengend und die anderen Kindern die da 2-3 Jahre älter waren ließen ihn nicht wirklich mitspielen, nachden Sommerferien hat er danach gefragt, doch als wir hingingen war der Trainier krank und danach war das Wetter nicht mehr gut.
        Im Herbst hat mein Sohn dann das Geräteturnen angefangen und ist bis jetzt begeistert dabei, nach Fußball hat er in der zwischen zeit aber immer mal gefragt, irgendwann ist er mir damit regelrecht in den Ohren gelegen und nun geht er seid einigen Wochen wieder zum Training, er spielt als ob er dass schon lange macht, schießt Tore und wird richtig akzeptiert, er fragt auch jeden Tag wann wieder Training ist.
        Nach den Ferien fängt das Drausentraining wieder an und wenn er dann noch nach 4- Wochen so Lust hat wie jetzt werde ich ihm Knieschoner , Trikot kaufen, Fussballschuhe hat er, denn Rest find ich zu Anfang wo es unsicher ist unnötig.
        Das Geräteturnen macht er trotzdem noch gerne.

        Am selbstbewusst sein meines Kindes hat sich eher was seid dem turnen geändert, aber ich denke das er vor 1nem Jahr einfach noch zu Jung war für Fussball mit fast 4, jetzt passt es besser

      Hallo
      Meine große Tochter hat quasi mit dem laufen gehen angefangen und ist immer noch (wenn nicht Verletzungsbedingt gebremst) dabei, die kleine hat mit so 4/5 angefangen.
      Ich selbst kannte mich anfangs gar nicht aus aber man lernt und mittlerweile mag ich Fußball wohl auch gerne.
      In der Größe kannst du bei den Schuhen quasi nichts falsch machen, nocken Schuhe gehen draußen auf allen Untergründen. Die Hallensaison ist jetzt rum da solltest du warten ob er nächsten Winter noch dabei ist.
      Ansonsten schienbeinschoner,stutzen und sportkleidung ( falls nicht vorhanden).
      Lange Hosen,Shorts, tshirts und langarm Oberteile sind fürs erste völlig ausreichend.

      LG

      Hallo

      Unsere Tochter spielt Fußball und fängt zu April wieder an. Geößenbedingt hat sie die ersten Monate mit Turf Sohle gespielt. Nun sind wir bei Größe 27 und steigen auf FG Sohle um.

      Schienenbeinschoner hat sie noch keine. In erster Linie weil sie kaum "richtige Spiele" machen und aktuell noch an der Technik feilen.

      Ansonsten hat sie ein Trikot und ein Jogginganzug zum drüberziehen.

      Sie trägt ausschließlich funktionssocken
      Aber das ist kein muss!

      Sie begann mit 2,5j

      Ist jetzt 3 und einen Monat und darf 4,5 Monaten gesubdheitszwangspaise endlich wieder loslegen.

      Da haben die Augen gestrahlt als der Doktor sage sie darf wieder :-)

      Alles andere ergibt sich. Rede mit dem Trainer!

      LG

      • (10) 18.03.16 - 08:59

        Hallo,

        bei uns trainiert niemand ohne Schienbeinschoner, egal ob 4 oder 40 Jahre.

        Kein Trainer lässt ein Kind ohne auf den Platz. Für Neulinge liegen immer welche zum Leihen bereit.

        LG
        Tanja

        • (11) 18.03.16 - 13:12

          Hallo

          Das lag wohl an der Größe. Die kleinsten die auch ich finden konnte waren ab 100cm Körpergröße.

          Als sie mit 2,5j jedoch anfing hatte sie noch lang kein m.

          Was wird denn bei euch gemacht wenn die Beine zu kurz sind für die schoner? Ich hab gelesen es gibt welche ab 80cm Körpergröße. Ich war in 9 Sportgeschäften im Umkreis von 20km. Ich hab bei my toys, Amazon, eBay, diversen online Sportgeschäften, im marktkauf und co. geguckt jedoch nix in 80-100 finden können.

          Alles begann 100-120.
          Unser Verein ist nicht bereit Kleinkindern die innerhalb von einem Jahr 10cm welche nach maßanfertigung zu produzieren.

          Jetzt ist sie knapp über 3 und hat jetzt fast den 1m.

          Ab April wird sie auch mit schienbeinschoner trainieren. Aber bisher war es nie ein Problem bei uns.

          Allerdings sind sie ab den Minis (ab 4j) bei uns auch Pflicht. Sonst dürfen sie nicht mit trainieren und erst recht nicht zum Spiel.

          LG

          • (12) 20.03.16 - 20:03

            Hallo, von adidas gibt es welche ab 80/90 cm. Ich glaube F10. Mein Sohn hatte die mit 3 Jahren.

            • (13) 20.03.16 - 20:19

              Hallo

              Danke. Sowas hatte ich damals gesucht. Jedoch bin ich nicht fündig geworden. Ab April wird sie jetzt die kleinsten von Puma nutzen. Die gehen bis 1,15m.

              Sind jedoch noch unterwegs. Falls die jedoch zu groß sind. Werd ich mal nach diesen suchen. Danke schön.

              LG

              • (14) 21.03.16 - 07:10

                Guten Morgen, ich habe jetzt selbst mal überall geschaut, die scheint es wirklich nicht mehr zu geben. Jedenfalls habe ich sie online nirgends gefunden. Das ist ja blöd. Falls du wirklich nichts findest und die Puma zu groß sind, kann ich dir gern die von meinem Sohn überlassen. Der hat sie kaum getragen und auch nur in der Halle. Dann waren sie ihm zu kurz weil er extrem lange Beine hat.

                LG
                Michaela

    Wenn ihr die erste Ausrüstung nicht gebraucht bekommt guck mal bei Decathlon. Zum 1x die Woche ne Stunde spielen müssen es ja nicht gleich Markenschuhe für 40€ sein.

    Brauchen tut dein Sohn Schienbeinschoner (auch beim Training, es tut sau weh wenn man die Nocken gegen das Schienbein bekommt, da braucht nur ein Kind mal nicht genau aufpassen und hat schon ein anderes getroffen), für den Rasen Nockenschuhe und Sportkleidung. Unter den Schienbeinschonern hat mein Sohn immer gerne Kniestrümpfe an, die sind zwar gepolstert hinten damit nichts drückt aber mit so Synthetikzeug, das juckt ihn wenn es warm da drunter wird.
    Trikots bei Spielen werden normal vom Verein gestellt. Und falls mal bei schlechtem Wetter in der Halle trainiert wird reichen normale Turnschuhe mit heller Sohle, das müssen keine Hallenfußballschuhe sein.

    Hallo,
    unser Sohn und unsere Tochter haben mit knapp 6 Jahren angefangen. Damals gab es nichts für jüngere. Der Sohn ist jetzt fast 17 Jahre, spielt seit knapp 2 Jahren nicht mehr wegen Zeitmangel. Die Tochter hat bis etwa 10 Jahre gespielt, dann mit Freundinnen lieber zum Volleyball gewechselt. Unser jüngster ist grad 5 Jahre und fängt jetzt an. Wie lange es bei ihm anhalten wird, werden wir sehen. Ob sich das Selbstbewusstsein geändert hat, kann ich nicht mehr so genau sagen. Gelernt aber haben sie mit Sicherheit, dass man nur gemeinsam gewinnt, aber auch mal gemeinsam verliert und nicht nur ein einzelner Sieger oder Verlierer ist. Das Interesse am Fussball generell ist nach wie vor bei jedem da. Die großen oder aber auch mein Mann oder ich spielen schon mal mit dem jüngsten und seinen Freunden zu Hause.

    Hallo!

    Unsere Große spielt seit 1,5 Jahren Fußball, sie war einmal bei einem Probetraining, und seit dem wollte sie spielen. Da sie nach den Sommerferien erst angefangen hat und bis zum Beginn der Hallensaison nur wenige Wochen waren, hat sie zunächst in einfachen Turnschuhen (eher Sneakers) gespielt, aber das nur am Rande. An deiner Stelle würde ich dem Kleinen ein paar Fußballschuhe mit Multi-Nocken Sohle (sind für Kunstrasenplätze gedacht)kaufen, die sind für Kinder in dem Alter auf jedem Boden in Ordnung, und gerade die Kleinen können in den Schuhen besser laufen als in normalen Nocken-schuhen. Ansonsten müssen die Schuhe in erster Linie passen, von daher kann ich dir nicht wirklich zu einer Marke raten (bei uns im Verein haben viele Fußballschuhe von Deichmann, die sind recht günstig - passen aber leider meiner Tochter gar nicht, sie kann nur den schmalsten Fußballschuh tragen, den es gibt, und das ist einer von Adidas - heute habe ich erst welche gekauft, die hätten 54€ gekostet (gab Gott sei Dank einen guten Vereinsrabatt :-p)
    Schienbeinschoner hatte unsere Tochter auch von anfang an, und darüber gehören natürlich Stutzen. Da würde ich die einfachen nehmen und nicht die mit Strumpf unten dran, dann kann das Kind unter die Schienbeinschoner Kniestrümpfe ziehen, dann ist das Schwitzen nicht so unangenehm.
    Mehr gibt es eigentlich nicht zu beachten, Fußball ist da ein recht unkomplizierter Sport.

    LG

    lieben dank für eure antworten.
    wie ich lesen konnte, haben alle kinder wirklich viel spass an dem sport :-) und es scheint sich auch positiv auf die emotionale entwicklung auszuwirken.

    da werde ich mit meinem kleinen morgen mal losziehen und uns mal ein paar schuhe anschauen. er freut sich darauf auch schon. ich mich irgendwie auch, auch wenn ich ja fussball nie mochte:-D.

    danke euch und ein schönes we !#winke

    • Mein Verhältnis zum Fussball ist auch durchaus gespalten... Und meine Kinder sind schon ein wenig älter (7 und 8) - mit 2 gänzlich unterschiedlichen Fussballentwicklungen...

      Felix hat bei den Bambinis gespielt, bolzt auch heute gerne noch mit Freunden in der Pause aber das war es dann auch. Training war auf Dauer nicht so seins, die Spiele und Turniere eigentlich auch nur wegen der Medaillen, die es am Ende gab... Bei einem Turnier hat er sich bei 30 Grad auch mal in die Sonne gelegt und gesagt er wäre zu müde zum Spielen... Mittlerweile hat er halt ganz aufgehört...

      Nicht so Judith... Die hatte zwar eine Pause, weil die Jungs ihr irgendwann körperlich zu überlegen waren, spielt jetzt aber wieder in einer reinen Mädchenmannschaft... Und sie spielt (mittlerweile in der E-Jugend) immer noch sehr gerne - und tatsächlich auch zunehmend besser... Das wird wohl ein längeres Fussballvergnügen bleiben, mit allem drum und dran - Meisterschaftsspiele in Köln und Leverkusen (weil wir hier auf dem Land keine reine Mädchen-Liga zusammen bekommen), 2 mal die Woche Training, und und und... Alles in allem ein recht zeitaufwendiges Hobby, aber was tut man nicht alles...

      Zur Ausrüstung: Ich finde grad im Sommer auf Kunstrasen, Rasen oder Asche sollten die Kinder schon FUssballschuhe mit Nocken haben, sonst rutschen sie einfach zu schnell weg. Und Schienbeinschoner (für die Kleinen auf jeden Fall noch mit Knöchelschutz) sind für mich ein totales Muss... Es tut sonst einfach weh, wenn der Ball oder auch mal ein gegnerischer Fuss im Eifer des Gefechts am Schienbein landen... Das war es aber auch schon mit der Fussballspezifischen Ausrüstung... Fürs Training tut auf jeden Fall je nach Temperaturen ein normaler JOgginganzug oder auch Sporthose mit T-Shirt... Trikots für Turniere oder Spielfeste bei den Bambinis werden ja normalerweise vom Verein gestellt... Im Winter in der Halle tun es auch normale Hallenturnschuhe...

      Und wie lange ein Kind Freude an einem Sport hat, kann man vorher ja nie planen... Zum Glück kosten Schienbeinschoner und Fussballschuhe nicht die Welt (es gibt da zB auch im Deichmann günstige Varianten), da gibt es deutlich teurere Sportarten...

      Postitiv auf die Entwicklung - ja ich denke das ist bei einem Mannschaftssport schon so. Es ist ja immer die Balance zwischen sich durchsetzen und aber auch Rücksicht auf die anderen nehmen... Auch bei den E-Kindern ist es manchmal noch schwierig zu akzeptieren, dass man gemeinsam gewinnt, aber auch gemeinsam verliert - und nicht die "Schuld" bei einzelnen Mitspielern (zB dem Torwart oder so) zu suchen ist...

      LG
      Frauke

Hallo,
Du brauchst Fußballschuhe, im Winter Hallenschuhe. Wir haben die Fußballschuhe meist bei A.... gekauft, da bekommst Du Markenschuhe in Kindergrößen oft ab 15,00 € (Auslaufmodelle...). Im Zweifelsfall eine Nr. größer nehmen. Dort bekommst Du auch die Schienbeinschoner und Stutzen (das sind die Socken, die über die Schienbeinschoner kommen) günstig. Bei den Schonern müsste die kleinste Größe reichen.

Mein Großer (fast 12) ist mit 4 Jahren angefangen und hat jetzt aus zeitlichen Gründen aufgehört, er hat also fast 8 Jahre gespielt.

Unser Kleiner (7) ist ein 3 oder 4 Mal zum Training gewesen (mit ca. 4 oder 5 Jahren), fand das dann total doof, weil er keine Tore schießen konnte, weil der Torwart immer im Weg war #rofl ... und hatte dann deshalb keine Lust mehr. Wir haben ihn aber auch nicht besonders ermutigt weiterzumachen, wir haben es nicht so mit Fußball und mir reichte es schon bei einem Kind, dass man bei Wind und Wetter fast jeden Samstag auf irgendeinem Sportplatz in der näheren Umgebung rumstand.

LG
Martina75

Top Diskussionen anzeigen