Wecker, der Schlafenszeit anzeigt....

    • (1) 03.04.16 - 10:37

      Hallo ihr,

      ich bin auf der Suche nach einem Wecker, der meiner 4jährigen anzeigt, wann es abends Zeit ist, das Licht auszumachen. Sie findet kein Ende und schläft vor 21.30h nicht. Morgens steht sie um 6h auf und ist putzmunter.

      Ich habe einen Wecker von Kids sleep, aber der zeigt die Aufstehzeit an. D.h. hier sollen die Kinder animiert werden erst aufzustehen, wenn der Hase aufleuchtet und aufgestanden ist.

      Ich brauche aber einen Wecker, der anzeigt, wann sie ins Bett gehen soll.

      Habt ihr eine Idee?

      LG, Claudeline

      • Für mich klingt es so, dass dein Kind einfach wenig Schlaf braucht. Da sie keinerlei Probleme mit dem aufstehen hat, würde ich sie lassen.

        • ja, dass ist wohl leider so.

          Das Problem ist, dass sie immer wieder rauskommt und was von uns will. Ihr gemaltes Bild zeigen, was sie gepuzzelt hat usw.

          Und das stört uns Eltern. Wir wollen irgendwann am Abend auch mal unsere Ruhe haben. Außerdem hält sie unsere Erstklässlerin vom Schlafen ab, die sehr viel Schlaf braucht. Und auch ich brauche meinen Schlaf, um fit zu sein.
          Wenn sie sich ruhig in ihrem Zimmer beschäftigen würde, würde ich sie auch lassen...aber so...?!

          Deswegen dachte ich, dass es einen Versuch wert wäre, ihr visuell anzuzeigen, wann der Tag zu Ende ist...

          LG

          • (4) 03.04.16 - 12:26

            Und warum bleibt ihr nicht bei ihr? Oder geht zu entsprechender Uhrzeit rein und sagt ihr, jetzt Bett und nur noch Buch oder Hörspiel oder was weiß ich? Immer wieder rauskommen hält doch munter.
            Finde es ehrlich gesagt befremdlich, dass man eine Uhrzeit einstellen will, die einem 4jährigen Kind die Schlafenszeit sagen soll.

            • bei ihr bleiben??!! Damit sie Gesellschaft zum Spielen hat?? Das muss ich jetzt echt nicht nachvollziehen, oder?

              Es gibt halt noch Eltern, die auch gerne mal in Ruhe 1-2 Stunden für sich hätten und bei denen sich nicht 24 Std alles um die Kinder dreht....

              Wenn meine Tochter um 21.30h endlich mal eingeschlafen ist bleiben mir noch 30 Minuten "Freizeit"....

              • (6) 03.04.16 - 14:20

                Schade, dass ich mit dem Handy nicht die entsprechenden Smileys machen kann...

                Aber deine Antwort ist wirklich zum kotzen. Deine Verantwortung endet nicht mit Beginn des 20.15 Uhr Films.

                Wenn bei ihr bleiben nicht die Option ist, dann doch bitte aber ein gemeinsames Einläuten der Bettzeit. Sie sucht doch eure Nähe. Und wenn du Pech hast dann eben nach 20.15 Uhr.
                Warum kann man sich nicht mit dem Kind ins Bett kuscheln und ein Buch angucken?

                Meiner Meinung nach kann ein 4 Jähriges Kind nicht selbstständig entscheiden, dass man auch runter kommt und einschlafen kann, wenn sich schon mal ins Bett geht.

                • (7) 03.04.16 - 15:52

                  Warum ist diese Antwort gleich zum kotzen??

                  Nur weil Du das anders siehst?

                  Ein bisschen differenzieren schadet auch nicht. In diesem Alter sind die Kinder total unterschiedlich. Einige gehen tatsächlich von selber ins Bett, andere beschäftigen sich noch leise, andere brauchen wirklich noch Einschlafbegleitung und andere tatsächlich nur Spielkameraden, so wie die TE ihr Kind beschreibt. Hier geht es nicht darum, jemanden abzuschieben und Nähe zu verweigern, sondern dem Mädchen zu signalisieren, dass irgendwann tatsächlich einfach Schlafenszeit ist. Von Angst oder Kuschelbedürfnis lese ich hier nichts, sondern lediglich von der Tatsache, möglichst lange aufbleiben zu können. Deshalb finde ich Deine Antwort eher daneben. Du unterstellst der TE Dinge, die gar nicht Thema sind und ja, es mag tatsächlich Erwachsene geben, die nicht jeden Abend damit beenden wollen, um 22 Uhr neben ihrem Vierjährigen einzuschlafen.
                  v

                Deine Antwort ist sowas von niveaulos. Ich habe in keinster Weise erwähnt, dass es bei uns KEIN Einschlafritual gibt!!!! Natürlich machen wir die Kinder liebevoll bettfertig, kuscheln beim Vorlesen und singen ihr La Le Lu vor. Wie kannst Du Dir anmaßen, mich diesbezüglich zu verurteilen, ich würde völlig kalt mein Kind ins Bett bringen.

                Ich muss nicht bis in kleinste Detail unsere Abendroutine schreiben, weil es den Kern der Frage nicht betrifft.

                Du solltest mal über Höflichkeitsformen nachdenken!

        Hmm, schwierig.

        Also erstmal schreiben ja einige, dass 21:30 Uhr zu spät sei. Wenn ich das richtig lese, ist deine Tochter aber am nächsten morgen fit.

        Daran würde ich nicht zwangsläufig etwas ändern. Als mein Sohn 2,5 war, ist er meist erst gegen 22 Uhr eingeschlafen, obwohl er morgens raus musste. Auch, wenn er keinen Mittagsschlaf machte. Was hätte ich dagegen machen sollen? Ihm Valium geben?

        Ich kann mich auch erinnern, dass ch früher entsprechend früh ins Bett musste. Meist lag ich noch Stunden wach. Führte dazu, dass ich heute noch sehr, sehr lange zum Einschlafen brauche.

        Ich würde mit meinem Kind sprechen, was wir anders machen können.

        Vielleicht könntet ihr deine Auszeit vorverlegen und dafür das zu Bett bringen dann später machen? Dann kann sie dir noch einmal zeigen, was sie in deiner Pause gemacht hat.
        Ich denke, die Uhr, die du dir wünschst, ändert ja nichts daran, dass sie noch rauskommt. So wüsste sie, dass sie jetzt noch spielen kann, du aber noch einmal kommst und sie dir noch mitteilen kann, was ihr unter den Nägeln brennt.

Hallo,
ich finde jetzt 21.30 Uhr nicht so schlimm.
Denkst Du sie schläft echt ein wenn der Wecker irgendwas zeigt? Dann stell ihn doch einfach auf die Zeit zu welcher Ihr meint, dass sie schlafen soll. Dann ist halt der Hase das schlaf und aufstehen Zeichen.

Wir haben einen Philips Mybuddy Nachtlicht geschenkt bekommen. Abends geht als Nachtlicht der Mond an und morgens kann man dann einstellen das die Sonne angeht. Dann sehen die Kids morgens ob es noch Schlafenszeit ist oder ob sie schon aufstehen können. Gilt natürlich auch für abends ;-) Ist aber halt kein Wecker.

Hallo,

21.30 Uhr ist doch eine gute Zeit.

Wenn es Euch wirklich so stört (mich hat es nie gestört, zumal ich immer zusammen mit meiner Tochter ins Bett gegangen bin), dann lass sie doch noch eine CD hören und in ihrem Bett leise spielen.

GLG

Meine Kinder haben an ihren CD-Player eine Zeitschaltuhr. Beide wissen, wenn der Player ausgeht, dann ist Zeit zu schlafen.

Vielleicht einfach einen Timer ? Klingelt er ist es eben Zeit

Jetzt mal eine doofe Frage, warum spielt, puzzelt oder malt sie noch um diese Zeit? Meine Tochter geht um 19.30 ihr ins Bett. Wir lesen zusammen ein buch, kuscheln kurz und dann wird geschlafen. Manchmal mag sie noch ein buch selbst anschauen. Wenn sie dann nach 10 Minuten das licht nicht von alleine ausmacht, sag ich, dass es jetzt Zeit wird. Meistens macht sie es aber selbst aus. Wenn sie noch spielen dürfte, dann würde sie auch ewig noch rumhüpfen. Halb zehn ist füreine vierjährige in meinen Augen viel zu spät. Und ja, ich kann verstehen, dass man auch als Eltern mal Feierabend braucht.Ich denke, ihr müsst an eurem Zubettgehen ritual arbeiten. Das nimmt euch auch kein Gerät ab, das ein schlafenssignal gibt.

(17) 03.04.16 - 19:19

Ich bin jetzt ziemlich erschro ken über die antworten hier....21:30 ist doch eine gute zeit??.?!!!

Das finde ich für ein vierjähriges kind ganz schön spät und kann die elten verstehen, dass sie abends auch mal einfach ein bisschen zeit für sich brauchen...sei es um tv zu schauen, wäsche zu machen, am fotoalbum arbeiten und und und.

Ich bin eher eine glucken-mama, habe sehr gerne meine kinder um mich rum. Aber abends muss es auch irgendwann schlafenszeit sein...und nciht um halb zehn!

Wie ist denn euer abend ritual? Wann und was gibrs denn zu. Essen? Wie viel zeit liegt zwischen essen und schlafengehen?

Ich hätte jetzt auch ein nachtlicht vorgeschlagen, das mit zeitschalt uhr angeht.
Oder einen wecker der abends klingelt um die nachtzeit einzuläuten. Vielleicht findet ihr einen lustigen
Z.b.nsowas hier
https://www.hitmeister.de/product/306546413/

Ich würde die zeit am ersten abends eher spät setzte, vielleicht 21 uhr, dann am nächsten tag 20:45, dann 20:30....soweit bis ihr an einer zeit angekommen seid die für euch ok ist.

Wenn mein kind ncoh nicht müde ist sag ich immer er kann ja die augen offen lassen aber er muss leise sein um seine geschwister nicht zu wecken.
Spielen oder anderes gibts bei uns definitiv nicht mehr.

Ist ihr zimmer dunkel?

Vielleicht wäre es ne Möglichkeit, dies über eine Lampe mit Zeitschaltuhr zu regeln. Wenn das Licht ausgeht, sollte nur noch ein Nachtlicht an sein, damit sie ins Bett findet.

Oder zwei Licht/Zeitschaltuhren um noch eine "Stufe" mehr zu bieten (Spielen/ zum Ende kommen/ Schlafen).
Gruß, I.

Top Diskussionen anzeigen