FSME Impfung?

    • (1) 30.05.16 - 08:49

      Hallo,

      wir wollen Ende Juni ins Allgäu zum Wandern und Geocachen. Dabei krabbelt man ja doch öfter mal im Unterholz/Gebüsch rum. Ich überlege, meine Kinder (4 Jahre und 9 Jahre) vorher noch gegen FSME impfen zu lassen.

      Welche Erfahrungen habt ihr mit der Impfung bei Kindern gemacht?

      Danke und Grüße, Sunny

      • Hallo Sunny!

        Ich und mein Mann haben die erste Teilimpfung hinter uns. Wir haben uns nicht weiter impfen lassen weil wir beide den Arm mindestens 10 Tage nicht mehr heben konnten. Unsere Kinder sind auch nicht geimpft und wir werden sie auch nicht impfen lassen. Zecken gibt es überall. Wir schauen unsere Kinder am Abend genau an am ganzen Körper. Das Thema wurde hier auch schon heiß diskutiert. Wenn du impfen möchtest würde ich mit eurem Kinderarzt darüber reden. Du wirst viele verschiedene Meinungen hier hören.
        Wir sind absolute Impfgegner.

        Alles Liebe
        Gabi

        Huhu,

        wir haben jetzt alle 4 (Eltern und Kinder 3 und 8) die zweite Teilimpfung hinter uns und hatten bis auf zwei Tage eine empfindliche Impfstelle keinerlei Nebenwirkungen.

        Wir wollen nach Bayern in den Urlaub und haben es daher gemacht! Absuchen hilft nicht gegen FSME. Mir ist das Risiko einfach zu hoch.

        LG

        Wir leben in einem hochrisikogebiet und sind deshalb alle geimpft. Die Kinder wurden mit 2 Jahren das erste Mal gegen fsme geimpft und keiner von uns hatte irgendwelc Beschwerden.

      • Hallo

        mein kleiner ist noch nicht geimpft (4,5) und wir wohnen in Baden Württemberg. Einen kompletten Schutz kannst du jetzt sowieso nicht mehr aufbauen sondern nur eine Grund schaffen, da diese aus 3 Impfungen besteht. Die ersten beiden erfolgen im Abstand von 1 bis 3 Monaten, die dritte - je nach Impfstoff - nach 5, oder 9 bis 12 Monaten. Danach ist eine erste Auffrischung nach 3 Jahren, anschließend je nach Alter und Impfstoff alle 3 bis 5 Jahre nötig, um einen sicheren Schutz aufrecht zu erhalten.

        Viel Spass im Urlaub. Auf alle Fälle jeden Tag gründlich nach Zecken absuchen.

        LG Hexe12-17

        Hallo,
        wir haben uns alle auch im letzten Jahr vor unserem Allgäu-Urlaub impfen lassen. Aber ihr seid definitiv zu spät dran....du brauchst 3 Impfen (die zweite nach 4 Wochen, die dritte nach einem halben Jahr) bist der Schutz wirkt.

        Aber mal zur eigentlichen Frage: Bei uns hatte keiner Nebenwirkungen, außer dass der Arm am nächsten Tag etwas weh tat.

        LG
        Martina75

      • Hallo,

        wir wohnen in einem Hochrisikogebiet und sind alle nicht gegen FSME geimpft. Auch, weil die Nebenwirkungen bei Kindern in keinem Verhältnis zur Infektion stehen (so die Aussage des Kinderarztes und das ist nicht der erste, der das so gesagt hat).

        Das "Schlimme" ist bei den Zecken ja die Übertragung der Borreliose und gegen die kann man nicht impfen.

        GLG

        Als mein Sohn letztes Jahr in den Waldkindergarten kam, habe ich ihn und mich impfen lassen. Wir haben weder die erste noch die folgenden Impfungen bemerkt, also keine Schmerzen an der Einstichstelle, keinerlei Anzeichen oder ähnlichens.

        Dieses Jahr fahren wir in den Urlaub nach Österreich und nun haben sich auch mein LG und seine Kinder impfen lassen. Auch sie hatten keinerlei Nebenwirkungen oder Beschwerden!

        Hallo Sunny,

        meine Große wurde mit 6 geimpft und hat sie gut vertragen. Wir sprühen uns mit Zeckenspray ein, tragen Socken und geschlossene Schuhe und möglichst lange Sachen im Wald. Die Kinder werden abends immer abgesucht bzw. duschen uns ab und dann suchen wir uns ab. Kinder haben trotzdem ab und an eine Zecke, ist nicht zu vermeiden. Auch wenn wir "nur" im Garten sind.

        LG

      Ich kann nur weitergeben was mein kia mir vor nem jahr gesagt hatte:

      Bei kindern verläuft eine fsme ähnlich wie eine grippe. Oft weiss man gar nicht dass man es hatte und es gibt keinen fall wo ein kind unter 12 jahren schaden davon bekommen hatte.
      Anders bei erwachsenen!

      Seid ihr als eltern geimpft.
      Wie hier schon geschrieben wurde, einen vollständigen schutz bekommt ihr nicht mehr hin. Wobei es such ein schnell-schutz-impfschema gibt....da musst du aber dein kia mal anfragen.

      Dieses jahr hatten wir wieder überlegt ob wir unser kind 1 impfen da er im naturkiga ist und täglich im wald/auf feldern und wiesen unterwegs ist.
      Und wir haben uns wieder dagegen entschieden. Ich suche ihn nach dem kiga und vor dem bettgehen ab. Bisher hatte er noch keine.

      Und nächstes jahr stellen wir uns wahrscheinlich wieder die frage. :)

Top Diskussionen anzeigen