Ideen Förderverein-Arbeit/Initiative!

    • (1) 19.08.16 - 16:55

      Hallihallo!

      Ich bin mit im Förderverein de Kindergartens meiner Tochter. Nunmehr neu....
      Leider ist der Förderverein nie wirklich aktiv gewesen es gibt ihn halt und das war es!
      Man muss auch dazu sagen, dass die Eltern sich mit ihrem Engagement auch nicht wirklich überschlagen. Also nicht mal bei angefragten Dingen, die wirklich fast keine Arbeit machen. Nun ja.
      Jetzt wollen wir mal überlegen, was man nicht alles so machen könnte, um finanziell die Fördervereinskasse aufzufüllen. Spendengelder haben wir schon angefragt.

      Hat jemand gute Ideen? Vielleicht auch im Kiga selbst wie Weihnachsbasar o.Ä.?

      Es sollte halt gut realisierbar sein.
      Vielleicht gibt es hier ja gute Erfahrungsberichte!
      Vielen Dank

      • unser Elternbeirat hat zu Weihnachten Seife hergestellt und gemeinsam mit Schokolade hübsch in Geschenktütchen als "Wellnesspakete" verkauft, zu Ostern wurden mit den Kindern "Hasentüten" gebastelt und verkauft, Vorderseite Gesicht und Ohren, auf der Rückseite der Puschel... (: sah goldig aus und war glaub ich ganz einträglich....

        Hallo!

        Toll, dass du dich engagierst, ich bin seit zwei Jahren im Elternbeirat und mag diese "Arbeit" sehr.

        Wir sammeln zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres pro Familie 5€ ein.

        Zum Lichterfest/Laternenumzug backen wir Waffeln. Den Teig spenden die Mitglieder des Elternbeirats aus privater Tasche.

        Wenn es im Sommer ein Event gibt dann verkauften wir Eis oder Popcorn. 50% der Kosten übernimmt netterweise der Kindergarten.

        Zu Weihnachten organisieren wir einen gemütlichen Nachmittag, bitten vorher um Kuchenspenden und stellen ein Sparschwein auf.

        Am Ende des Kindergartenjahres gibt es einen Grillnachmittag, auch da wird das Schwein aufgestellt.
        Einmal im Monat gibt es ein Familienfrühstück. Auch da gibt es das Schwein.

        Und glaube mir, das Schweinchen ist IMMER voll. Seitdem wir Nachmittage organisieren an denen vor allem auch die Papas teilnehmen können ist das Schweinchen noch voller. ;-) Warum auch immer - vielleicht sind Papas mehr spendabel.

        Beim letzten Grillen kamen über 300€ zusammen und total viel Lob, immerhin konnten die Familien zusammen sein, essen, trinken, neue Kontakte knüpfen und mit den Erzieherinnen und vor allem der Leitung mal anders ins Gespräch kommen.

        (Ich muss dazu sagen: die Erzieherinnen sind eingeladen, diese Veranstaltungen finden außerhalb der Öffnungszeiten statt, somit müssen die Eltern auf die Kinder achten - aber viele Erzieherinnen kommen.)

        Eine Mama häkelt und bastelt gerne, ihre Sachen liegen ganzjährig zum Verkauf aus.

        Es kommt immer toll was zusammen.

        LG, Marie #blume

        Hallo,

        bei uns veranstalten die Kindergärten ab und zu Flohmärkte, da werden gebrauchte Kinderrkleidung und Spielzeug verkauft. Diese Flohmärkte sind recht beliebt.

        Euer Förderverein könnte solch einen Flohmarkt im Kindergarten organisieren, vielleicht eine kleine Standmiete verlangen und Kaffee und Kuchen anbieten (gespendet von den Eltern und wird dann gegen einen kleinen Obulus verkauft).

        Das würde mir jetzt spontan einfallen und ich finde es toll, dass Du Dich engagierst.

        LG

      • Hallo,

        bei uns gibt es keinen Förderverein, nur den normalen Elternbeirat.
        Aber meine Schwägerin war jahrelang in "ihrem" KiGa Vorsitzende des Fördervereins und dort sehr erfolgreich.
        Sie haben 2x pro Jahr eine Kinderkleiderbörse mit Flohmarkt im KiGa organisiert; dort gab es dann auch ein Kuchenbuffet (aus Spenden) zum Verkauf.

        Beim Sommerfest grillen sie, Nikolaus organsieren sie das Buffet (jeweils mit Spendenschwein), Sankt Martin verkaufen sie Glühwein und Gebäck, auf dem Weihnachtsmarkt haben sie alljährlich einen Stand mit Waffeln, Glühwein, selbstgebastelten und -gekochten Sachen etc.
        Im Fasching machen sie einen Stand beim Umzug.

        Zusätzlich kümmern sie sich in Eigeninitiative um den Garten jeweils zweimal im Jahr und haben auch schon diverse Renovierungsarbeiten übernommen.

        Der Förderverein an der Schule meines Sohnes organisiert u.a. alljährlich eine kommerzielle Altkleidersammlung, hat einen Cocktailstand an jedem Eltern- und Vortragsabend und beteiligt sich mit Essensständen an Stadt- und Jugendfesten.

        LG

Top Diskussionen anzeigen