schmutzige Fingernägel

    • (1) 30.08.16 - 19:48

      Hallo,

      das ist mir jetzt peinlich#hicks:

      Aber meine (3) hat immer schmutzige Fingernägel. Sie spielt total gern in Erde, Schlamm, Matsch und sieht fast immer aus, als hätte sie diverse Ahnen frisch ausgebuddelt.

      Ich schneide ihr schon die Nägel sehr kurz und manchmal, wenn sie schläft, schaffe ich es auch, die Nägel einigeraßen zu säubern. Aber wie gesagt, die werden sofort wieder dreckig und Madame lässt sich in wachem Zustand sicher nicht mit der Nagelbürste oder Pfeile maniküren.

      Andere Kinder sind immer irgendwie so aus dem Ei gepellt. Tipps, wie man Erde unter den Fingernägeln bei 3jährigen wegkriegt? #schwitz

      Hat irgendwer noch so einen Dreckspatz und kann mir ein bisschen Solidarität geben?

      LG

      • Evtl. Probierst du mal eine weichere Bürste?
        Unser Zwerg versucht auch gern selber zu bürsten und danach bürste ich nochmal nach.
        Ansonsten vielleicht ein Hand bad machen, beim Baden geht bei uns der Dreck eigentlich immer weg.

        • Danke, ja, weiche Bürste werde ich versuchen. Baden reicht nicht. Das Problem ist, das Madame ihre Nägel schön findet, wie sie sind. Und ehrlichgesagt wegen sauberer Fingernägel zu faul für täglichen häuslichen Terror bin. *schäm* #schwitz

          Ich bin mit eiserner Disziplin an "Händewaschen mit Seife" nach Reinkommen, Toillettengang,.. sowie Zahnpflege dran. Das reicht mir eigentlich schon.#schwitz

      Hier #winke

      Die Fingernägel von meinem sehen auch immer aus als hätte er gerade den garten umgegraben.

      Sie sind immer kurz aber der Dreck klebt trotzdem fest. Selbst mit der Nagelbürste bekommen wir es kaum weg. Die Fingerkuppen sind für die Nägel zu groß. Ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll #sorry

      Nur nach dem Baden da sind sie richtig sauber. Er duscht gerade im Sommer jeden Tag hilft aber auch nicht.

      Ich habe aufgegeben. Das war bei uns schon von Baby an so.
      Aber du hast recht es gibt diese Kinder die nie dreckige Nägel haben, die Söhne einer Freundin auch.

      Sie hat es bei unserem dann mal probiert und ist mit dem was sie bei ihren macht auch nicht weit gekommen

      Scheint also was anatomisches zu sein. Er hat die gleichen Nägel wie sein Papa und die Oma meinte auch schon öfter zu mir das der Papa als Kind auch immer dreckige Nägel hatte #schein

      Mach dir nichts draus die die uns kennen wissen von der "Problematik" und bei allen anderen ist es mir egal was sie denken.

      Lg

    (9) 30.08.16 - 20:06

    Meine Tochter wird 7 und hat auch jetzt noch gerne nen dunklen Rand unter den Nägeln, weil sie halt im Sand wühlt und buddelt.
    Mit Hände waschen geht das auch nicht immer gleich weg.
    Das ist halt dann so. Die Zeiten, wo in der Schule "Tatzen" verteilt wurden, weil die Nägel nicht sauber sind, haben wir ja nicht mehr und ich finde, es gibt bei einem Kind wichtigeres als saubere Fingernägel.

    Ist bei uns auch so. Die Nägel sind immer kurz, mit der Bürste werden sich auch nicht sauber, höchstens mit der Feile, aber das mache ich nun nicht ständig.

    Sie ist ein "Draußen"-Kind und bei Sand, Matsch und Erde immer vorn dabei. Außerdem knetet und malt sie gerne. Gerade die Mischung aus Knete und Sand aus dem Kindergarten pappt einfach fest.

    Aber weder sie noch mich stört es groß. Wir machen es Abends sauber und morgens und fertig. Dazwischen genügt Hände waschen.

    Grüße great

    Hallo,

    das ist bei meinen Kindern auch so. Das muss Dir auch nicht peinlich sein - das passiert einfach beim Spielen, das kann man gar nicht verhindern.

    Da meine Tochter Neurodermitis hat und lange Fingernägel - noch dazu mit Dreck drunter - wirklich fiese Dinge anrichten, schneide ich sie ihr regelmäßig und sehr rigoros so kurz wie möglich. Das hilft etwas. Aber ganz lässt sich der Dreck nicht vermeiden...

    Viele Grüße!

    (12) 31.08.16 - 11:05

    Moin!
    Ich habe hier auch zwei so kleine Maulwürfe. Im Alltag werden die Hände normal gewaschen und was nicht abgeht, bleibt halt unter den Nägeln -als Zeugnis einer glücklichen Kindheit.
    Wenn die Mädels "ordentlich" aussehen sollen, geht es schön lange in die Badewanne mit anschließender Maniküre.
    Wenn sie länger als zwei Stunden ordentlich aussehen sollen, gibt es Nagellack -darunter sieht man den Dreck nicht so ;-)
    LG nobyna

    (13) 31.08.16 - 11:36

    Wenn es Dich beruhigt: bei uns ist das auch so :-p
    Ich finde es auch nicht gut, aber auf den Stress, den das Schneiden verursacht, habe ich auch meist keine Lust. Baden hilft bei uns, aber einen Tag später sind die Nägel wieder verdreckt. Aber ist ja auch kein Wunder, die Kinder sind klein, gehen in den KiGa und matschen halt gerne.

    Ich mache mir da keinen Stress mehr.

    (14) 31.08.16 - 17:32

    Nägel ganz kurz schneiden und dann einmal am Tag Wasser ins Waschbecken und ne viertel Stunde da planschen lassen... Klappt bei uns immer und macht dazu noch Spaß :D

    Hallo,

    ja, das haben 3 von 4 meiner Kinder auch (gehabt). Und? Wir waschen regelmäßig die Hände, baden/ duschen regelmäßig und hoffen das es sich bald verwächst. Mach nicht so viel, das sind Kinder, die dürfen das ;-)

Top Diskussionen anzeigen