Popo allein abwischen...aber wie?

    • (1) 04.09.16 - 19:02

      Hallo,

      Unser Zwerg ist im Juli 3 geworden und im August von Krippe in den kiga gewechselt. Gleichzeitig hat er jetzt verstärkt das Bedürfnis ALLES allein zu machen. Gestern hat er seinen eigenen obstsalat geschnitten ???? (natürlich mit Kinder Messer und ich stand dabei...aber durfte nix machen....)
      Ja nun ist er schon seit einer ganzen Weile tagsüber trocken, nachts seit seinem 3. Geburtstag rum. Er geht normal auf Toilette und gibt bescheid, wenn er fertig ist. Bisher hab ich dann den popo abgewischt, aber nun will er das selber machen...nette Idee, aber wenn er der Meinung ist,er hat fertig abgewischt, ist der hintern noch schmutzig, einfach weil er noch nicht richtig ran kommt...Habt ihr einen Tipp, wie ich ihm das besser zeigen kann oder bekommen die Mäuse mit der Zeit selber ein Gefühl, wann der Po sauber ist?

      Danke

      • Hallo Ottifantin,
        wir machen es so, dass mein Kind selber abwischt und dann komme ich zur Kontrolle (und muss dann immer nachwischen weil mehr verschmiert als geputzt ist).
        Sie ist 5.

        Mit 3 kann ein Kind m.E. noch gar nicht sauber abwischen da die Ärmchen einfach noch zu kurz sind und die Kinder gar nicht richtig ran kommen.

        Du kannst ihn einfach selber etwas machen lassen und dann halt nachwischen (und alles putzen, was dabei verschmutzt wurde *g*). Meist legt sich so eine Phase eh wieder wenn sie es einige Male ausprobieren durften.

        LG E.

      Also meine Tochter darf nur alleine abwischen wenn sie gepieschert hat!
      Damit ist sie eigentlich zufrieden und das klappt sehr gut!

    • Mein Sohn ist da glücklicherweise sehr empfindlich und will deshalb einen absolut sauberen Popo. Erst wollte er auch alleine, hat dann aber schnell eingesehen, dass er es noch nicht schafft. Inzwischen wischt er nach dem Stuhlgang allerdings gar nicht mehr selber.
      Hatte letztens Elterngespräch in der Kita, wo dieses Thema unter anderem im Gespräch war. Weil ich eben wissen wollte, ob er in der Kita alleine versucht oder auch komplett helfen lässt. Sie meinte, dass sie bei Kindern die noch nicht im Vorschuljahr sind auf jeden Fall immer helfen und auch gar nicht groß zum selber machen animieren. Weil erst mit 5 oder 6 ein Kind meist körperlich in der Lage ist, am Po überall ran zu kommen und sie lieber ein Kind hat, das ruft, als eins das mit dreckigem Po über die Klobrille rutscht und alles in der Unterhose hängt.

      Wie Du es jetzt schaffst, dass er es einsieht oder selber gut hinbekommt ist natürlich eine gute Frage und sicherlich auch eine Frage wie einsichtig Dein Sohn ist. Vielleicht hilft feuchtes Toilettenpapier, dass es einfacher/besser zum Abwischen geht. Vielleicht kannst Du aber auch versuchen, dass er erst selber macht und Du dann nochmal schaust.

      Wir haben Situationen in denen unser Großer auch mal selber muss (z.B. als ich die Kleine noch gestillt habe oder wenn ich gerade dabei bin sie ins Bett zu bringen). Hab ihm beigebracht, dass er zum einen für jedes Wischen ein Stück frisches Klopapier nimmt und dass er sich zu mindest so nach dem 3. oder 4. Mal wischen das Klopapier anschaut. Wenn es sauber ist, kann er aufhören, sonst soll er weiter wischen.

      • Achso ja, das hab ich vergessen zu schreiben - er darf selber abwischen und ich wische sozusagen nach...Er lässt das auch machen, aber man merkt, dass es ihm lieber wäre, das ganz allein zu schaffen....????

    Mein Kind ist 5,5 Jahre und wischt seit 5 ganz allein. Vorher wäre es anatomisch garnicht so richtig gegangen. #gruebel Bis dahin habe ich die Arbeit übernommen. Wenn er mal gezickt hatte, habe ich ihn machen lassen und gesagt ich möchte trotzdem nochmal nachwischen. (Wie beim Zähne putzen halt. toller Vergleich #rofl ) #winke

    Das hört sich doch ganz gut an ;-)

    Ja, manchmal haben die Kurzen so Phasen, wo man gar nicht helfen soll/darf, es aber alleine noch nicht so klappt.

    Mein Sohnemann ist 3,5 und putzt sich den Popo ab, ich kontrollier aber nochmal und putze bei Bedarf nach.

    Und ich muß sagen, es klappt immer besser. Kind muß nur rausfinden, in welcher Position man am besten rankommt. Außerdem haben wir Öltücher am Klo stehen, damit lässt sich der Po natürlich besser abputzen.

    In vielen Dingen ist Sohnemann sehr selbständig und man darf gar nicht helfen. Was Popo abputzen angeht, ist er eher faul. Da er aber für das große Geschäft am Klo eine kleine Belohnung möchte, gibts die jetzt halt nur noch, wenn er wenigstens versucht, selbst abzuputzen.

    Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen