Frage zu August neues Kita Jahr/Handhabung Winter Kinder

    • (1) 05.09.16 - 10:44

      Hallüüüüü ;) vllt kennt sich jemand aus. Folgendes: wir bekommen im November unseren Sohn und die Kitas beginnen ja immer im August.

      August'17 ist der kleine erst 9 Monate, da möchte ich ihn noch nicht abgeben, also nehme ich länger Elternzeit. Im August'18 ist der kleine 21 Monate alt, also noch nicht 2. Wie handhaben das die Kitas? Ein U3 Platz ist ja erst ab 2 Jahre. Hier in meiner Region bieten manche Kitas eine Betreuung von 2-6 Jahre an, die meisten aber sogar erst ab 3 Jahre. Muss ich dann bis August'19 warten um einen Kita Platz zu bekommen? Hat jemand da Ahnung von? Oder eine Idee an wen ich mich am besten Wende? Würde mich über Antworten freuen :)

      LG flockenblume86 mit babyboy 30ssw <3

      • Hallo, da musst du am besten bei der Kita / Krippe deiner Wahl nachfragen, wie es dort gehandhabt wird. Das ist doch überall anders.

        VG
        B

        Das wird vom Träger oder der Gemeinde geregelt und wenn man hier so mit liest, ist es sehr unterschiedlich. Also, wenn Du eine verlässliche Auskunft möchtest ruf bitte die Einrichtung(en) an, die in frage kommt/kommen.

        Bei uns wäre das gar kein Problem, weil laufend Kinder aufgenommen werden. Z.B. ist es im U3 Bereich ja eigentlich auch gar nicht möglich eine Eingewöhnung zu machen, wenn alle Kinder gleichzeitig zum neuen Kindergartenjahr starten. Auch der Wechsel in eine Ü3 Einrichtung erfolgt eigentlich passend zum 3. Geburtstag. Nur so ab Juni sind dann meist die Plätze voll und die Kinder die dann 3 werden müssen warten bis nach den Sommerferien, wenn die Schulkinder wieder weg sind.

        Unser Großer ist ein Maikind, mit der Krippe haben wir im September gestartet (also mit 16 Monaten), weil das am besten gepasst hat für uns. In den Kindergarten hat er Mitte April mit knapp 3 Jahren gewechselt.

        Die Kleine ist ein Junikind und wir haben zum 1. Juli mit der Krippe gestartet. Für den Kindergarten habe ich sie nun so angemeldet, dass sie zum frühestens Zeitpunkt mit 2 Jahren und 9 Monaten also das wäre dann im März wechseln kann. Ich hoffe da sie Geschwisterkind ist, dass das dann klappt.

        In allen Einrichtungen die ich hier bisher erlebt habe, wird immer nur ein Kind pro Woche (Ü3) bzw. ein Kind alle 2 Wochen (U3) aufgenommen, eben um den Kindern eine individuelle Eingewöhnung zu ermöglichen.

        lgj

        Das ist von Kita zu Kita unterschiedlich. Ich würde da wirklich mal direkt bei der Kita nachfragen, dann hast du eine sichere Antwort. Bei uns ist es beispielsweise so, dass in unserer Kita gar keine U3 Plätze sind. Nur in der großen Haupt-Kita im Ortszentrum gibt es die. Wir sind eine zusätzliche Kita im Neubaugebiet mit im Moment 2 und ab nächstes Jahr 3 Gruppen. Trotzdem gibt es bei uns auch Zweijährige, denn alle Bewerber, die bis Oktober 3 werden, durften zum Kindergartenjahresbeginn anfangen. Die danach noch freien Plätze gingen Kinder, die nach Oktober erst 3 werden, die dann immer jeweils frühestens drei Monate vor dem Geburtstag kommen dürfen. Allerdings ging das nur so, weil keine weitere Dreijährigen zur Verfügung standen. Wie gesagt, wir sind ja nur eine Nebenstelle. In der Haupt-Kita wird strenger ausgesiebt (obwohl gleicher Träger), da die Nachfrage nach Plätzen da halt höher ist.

        Lg Leonora07

      • Kommt drauf an in wrlchem Gebiet du wohnst. Wenn du im Stadtkreis Pinneberg wohnst. Brsuchst du einen Berechtigungsschein. Wenn du nicht arbeiten gehst, bekommst du auch nur 4 Stunden täglich. Dann ist die frage macht das eine krippe in deiner Nähe?

        Bei uns nur eine und die ist schon voll. Also muß ich auf eine tagesmutter zurück greifen.

        genauso ist es mit anspruch auf einen hort Platz und die bertreuung in den Ferien. Noch weiß ich nicht wann ich wieder arbeiten gehe. Finde ich einen Arbeitsplatz aber mitten im Jahr, bekomme ich keinen Hort Platz und ohne Betreuung keine Arbeit.

        Ich würde warten bis nächstes Jahr. Bei krippenkindern rechnet man mit 4 wochen Eingewöhnung und die anderen 2 monate hast du dann so. Kannst dann beruhigt arbeiten gehen und mußt keine urlaubstage aufgrund dessen opfern, wenn sich dein kleiner schwer tut.

        oder du entscheidest dich für eine Tagesmutter. Ist evtl. Auch etwas flexibler.

        Hallo,

        da musst du dich bei deiner Kommune bzw bei den Einrichtungen in deiner Gegend erkundigen, da kocht jeder sein eigenes Süppchen ;-)

        Aber wieso ist U3 erst ab 2? Bei uns sind die U3 Plätze ab 8 Wochen!! #schwitz

        Meine Kinder kamen auch unterschiedlich unterm Jahr in die KiTa: Das Julikind zum 1.09, das erste Maikind zum 01.06 und das zweite Maikind zum 01.07, so wie die Plätze eben frei waren...es gehen ja unterm Jahr auch Krippenkinder, die 3 werden, rüber in den KiGa, also sind auch immer mal Plätze verfügbar! Nummer 4 (Aprilkind) habe ich jetzt zum 01.08 angemeldet, mal sehen, ob dann was frei ist ;-)

Top Diskussionen anzeigen