Husten im Liegen, Kita?

    • (1) 31.10.16 - 05:21

      Moin, mein zweijähriger Sohn hat die Erkältungssaison eingeleitet und ist seit letzter Woche am schnupfen und husten.

      Nun ist es so, dass er den ganzen Tag über eigentlich so gut wie gar nicht hustet, nur zum Mittagschlaf und nachts. Er hustet dann so lange, bis der Schleim raus ist und dann ist gut. Das ganze hört sich schon ziemlich arg an, weil er das Zeug dann richtig hoch würgt. Das ganze passiert scheinbar im Halbschlaf.

      Nun hatte die Erzieherin letzte Woche zwei mal die Oma, die ihn abgeholt hat, angesprochen und ich ihn daraufhin seit Mittwoch Zuhause gelassen. Beim Mittagschlaf hätte er so gehustet und fast gespuckt.

      Es hat sich an der Situation aber nix geändert. Frage : was tun? Weiter Zuhause lassen, obwohl es ihm gut geht? Ich bin berufstätige und die Oma hat immer erst nachmittags Zeit, da lohnt es sich für mich auch aufgrund des Arbeitsweges nicht mehr. Vieles kann ich von Zuhause aus bearbeiten, müsste aber schon mindestens ein mal die Woche ins Büro.

      Außerdem hab ich das Gefühl, dann kann ich ihn jetzt bis zum Frühjahr Zuhause lassen.

      Wie verhaltet ihr euch gegenüber den Erziehern? Müssen Sie es akzeptieren wenn man sagt, es geht dem Kind den ganzen Tag gut und wenn er beim schlafen dann eben hustet, müssen Sie da durch? Notfalls, wenn er alle andern stört, muss er mit den größeren Kindern wach bleiben und dann Zuhause schlafen?!

      Mfg pminae33

      • Ein guter Rat: Einfach mal zum Arzt gehen und den Husten abklären lassen. Wenn dein Sohn alle Kinder wachhustet, dann wäre das mal eine Option. Die Erzieherin gibt lediglich Rückmeldung. Sehr verantwortungsbewusst!

        • Danke für die Antwort. Beim Arzt waren wir Freitag. Der sagt, normale Erkältung. Nix schlimmes und schon gar nix, weshalb das Kind zuhause bleiben sollte.

          Der Arzt ist da allerdings auch immer nicht ganz so rücksichtsvoll, was die Kita angeht. Er meint immer, die müssen da durch.

          Kita wollte nach Hand Mund Fuß zb mal ein Attest vom doc, dass das Kind wieder gesund ist. Da ist der fast an die Decke....

      Hallo!

      Meine Kleine hatte auch ein paar Tage nachts Husten, Schnupfen. Ich lege ihr ein Zwiebelsäckchen ins Zimmer über Nacht, nach 2 Nächten war der Husten weg. In den Kindergarten ist sie trotzdem gegangen, im Herbst/Winter haben die kleinen doch ständig ne Schnupfennase oder Husten, solange kein Fieber dabei ist oder es dem Kind richtig schlecht geht kann es doch in den Kindergarten.

      Ich würde an Deiner Stelle den Erziehern sagen dass Du beim Arzt warst und der hat gesagt Kind kann in die Kita, weiter würde ich da gar nicht diskutieren.

      LG
      Sunny

      • machst du die zwiebeln dann auch warm oder nur kleingeschnitten?

        • Ich schnippel die nur grob klein und steck sie in ne alte Socke, knoten rein und leg sie neben das Bett auf die Heizung (die aus ist). Ich hab es diesmal das erste mal gemacht, da meine Tochter jegliche Medizineinnahme ablehnt :-(. Ich war sehr überrascht wie gut das hilft, besser als ihre Hustentropfen die sie mal hatte.

    Mucosolvan Kindersaft löst den Schleim und erleichtert das Abhusten. Bei uns hilft das in der Argen Hustenphase, Emma bekommt morgens nach dem Aufstehen und am späten Nachmittag eine Dosis.

    Hallo,

    Ist bei euch noch schnupfen dabei? Dann würde ich sehen, dass du was abschwellendes in die Nase gibst, dass der schleim raus geschnaubt werden kann. Denn Meist ist genau dieser, der nach hinten läuft und dann den husten verursacht.
    Ich schnurrte
    Schmiere unseren Sohn immer früh und abends mit salbe an Brust und rücken ein (heißt transpulmin) und die hilft auch schon sehr gut. Riecht Zwar wie Pflegeheim, aber egal ????
    Meist hilft in der Kita auch ein leicht erhöhter Ober Körper und die Kinder husten nicht mehr so sehr.
    Ja, husten nervt, aber eigentlich kein Grund zu Hause zu bleiben, wenn er sonst fit ist.

Top Diskussionen anzeigen