Was zieht ihr den Kids für den kiga an?

    • (1) 18.11.16 - 15:53

      Mein Sohn sucht sich zum teil die Sachen selbst raus, ich gucke, dass es bequem ist. Sie haben Fußbodenheizung und auch jetzt ist ne Strumpfhose bei denen ausreichend. Ich schick ihn oft nur mit thermoleggings. Wichtig ist doch, dass sie sich gut bewegen können.

      Ob Schal und Mütze und Handschuhe zusammenpassen ist mir eigentlich auch latte. Hauptsache dem Wetter entsprechend. Für draußen geb ich dann entweder Skianzug oder matschanzug und fleecejacke mit.

      Die anderen Kids sehen immer so schick aus. Alles abgestimmt etc. Das ginge hier gar nicht weil er da oft eigene Vorstellungen hat. Hat sich ein Oberteil aus nem Kleidersack gefischt in 86 weil da Pluto drauf ist.

      Er trägt es stolz mit Hochwasser

      Ach was solls. Hauptsache sie haben Spaß :-)

      • Also zu klei
        ne Kleidung kommt gleich weg, ich würd meine Kinder nicht in Hochwasserhosen rumlaufen lassen.
        Sommerkleidung ist weggeräumt, so daß sie nicht auf die Idee kommen, mit einem #T-shirt in den Kindergarten zu wollen.

        Ansonsten dürfen sie (3 Jahre) selbst aussuchen,was sie anziehen wollen, egal ob das farblich zusammenpasst, da hab ich eh keinen Blick dafür.
        Jogginghosen sind bei uns nur für daheim.
        Leggins ist bei passenden Temperaturen in Ordnung.
        Jetzt im Winter Jeans- oder Cordhosen.
        Allerdings achte ich darauf, daß die Knöpfe nicht in den Bauch drücken und bequem sind-

        Wenn ich oft sehe, daß man bei manchen den Bauch richtig reindrücken muss, um die Hose zuzubekommen, das tut mir schon beim Anschauen weh und das kann nicht gemütlich sein.

        lg

        • Ja wenn Jeans dann bequem! Im kiga wird sogar extra gesagt, dass wir den Kindern Strumpfhosen oder leggings anziehen sollen.

          Wir haben natürlich auch normale Hosen im Schrank.

          Musste mich bei dem kiga echt umstellen, weil es da sehr warm ist.

      Also die "Hochwasser-Sachen" sortiere ich aus...die will sie nicht.
      Ansonsten ähnlich, sie sucht gern selbst (mit) aus.
      Ich achte darauf, dass es größenmäßig passt (machmal entwischt mir was beim Aussortieren) und dass es sauber ist. Ob jetzt die Farbe der Strumpfhose zum Shirt passt...ja mei...

      Grundsätzlich ziehen wir Strumpfhosen oder dünne Leggings an und noch eine Hose für draußen drüber, die dann zum Drin-Spielen weg gelassen werden kann.
      Ein paar Wechselsachen sind aber auch immer im Kindergarten, es muss bei Wetterumschwüngen niemand frieren oder schwitzen.

      Also Fazit:

      Wichtig sind Größe und Anpassung an die Temperatur.

      Nebensächlich ist oft die Farbzusammenstellung (Ich will aber heut den Pullover mit der Katze!).

    • Hallo

      Ich habe so "rausgeputzte" Kinder. Zum einen ist relativ viel unserer Kleidung kompatibel, so schnell verirrt sich da nichts völlig inakzeptables ans Kind. Dinge die unpassend (Größe/Jahreszeit) sind befinden sich nicht im Zugriff. Wenn es mal zu bunt wird greife ich auch ein und gebe passende Alternativen zur Auswahl.

      Unsere Kinder tragen Jeans. Leggins, Strumpfhosen oder Jogginghosen nicht. Maximal wenn es passt unterm Kleid beim Mädchen. Hier ist es aber einfach auch unüblich so in den Kindergarten zu gehen. Alle Kinder tragen überwiegend Jeans. Ich persönlich finde die allerdings auch nicht unbequem. Meine Kinder haben da noch nie gemeckert.

      Mütze und Co kaufe ich in zusammen passenden Sets zur Winterkleidung. Da haben die Kinder auch nicht so viele das es zu bunt werden könnte. Je 1x plus eine neutrale Ersatzmütze.

      Ich mag es sehr wenn sie gut angezogen sind. Ich glaube auch nicht das sie deswegen unbequemer leben.

      Lg

      • Ich find das sehr interessant. Bin irgendwie unfähig, dass alles abgestimmt ist. Er hat zB gar keine Sets. Eine Mütze hat er von mir geerbt in blau und pink, viele selbstgenähte loops, dann noch blaugelbe Handschuhe. Wenn er dann noch mitmischt ist es ganz vorbei.

        Das mit dem angestimmten ist ja auch nur ein Beobachtung. Find das überhaupt nicht schlimm.

    Meine Tochter trägt zur Zeit nur Leggings, mit anderen Hosen brauche ich ihr nicht zu kommen. Dazu dann ein LA-Shirt oder Pulli. Mein Sohn trägt Jeans (mit elastischem Bund) und dazu Shirt oder Pulli (wo entweder ein Fahrzeug oder ein Dinosaurier drauf sein muss).

    Kaputte oder zu kleine Sachen werden aussortiert, aber wie aus dem Modekatalog sehen meine Kinder im Kindergarten meistens auch nicht aus. Gerade meine Tochter hatte schon mit 18Monaten sehr genaue Vorstellungen, was zusammenpasst (die sich nicht immer mit meinen decken). Wenn die Farben mal nicht 100% zusammenpassen, finde ich es nicht so schlimm, solange sie sich so gefällt.

    • Bei dem Shirt drücke ich ein Auge zu. Unterhemd drunter und gut is. Er findet es so toll <3

      Er hat den sack gesehen und direkt durchgewühlt.

      • Ja, da ist wohl nix zu machen ;-)... bei so Lieblingsteilen kann man schon mal großzügig sein. Solange nicht die komplette Garderobe zu klein ist... Ich richte mich auch meistens nach den Wünschen meiner Tochter, solange es zur Temperatur passt und noch tragbar ist. Ein Veto lege ich allerdings ein, wenn es das Faschings-Prinzessinnenkostüm sein soll (und kein Fasching ist)... da ist dann meine persönliche Schmerzgrenze erreicht!

Hallo,

Zu kleine Sachen kommen hier direkt in die Kiste für die kleine Schwester...
Aber davon abgesehen suche ich die Sache raus und achte schon darauf das sie nicht rumrennt wie ein Paradiesvogel.

Fußbodenheizung gibt es hier auch nicht. Boden bespielte Bereiche sind mit Teppich ausgelegt.

Beide Mädchen tragen Jeans oder Jogginghose aus sweat dazu ein LA Shirt oder wenns kälter ist ein Sweatshirt.

Darüber je nach Temperaturen eine fleece oder softshell Jacke.

Dicke schneekleidung kommt hier erst ab minus Graden raus.

Schal ist bei uns verboten seit sich ein Mädchen damit an einer Rutsche stranguliert hat. Zwar nicht in dem kiga und nicht in diesem Ort aber sie dürfen dennoch nicht genutzt werden!

Handschuhe Kauf ich so das sie passen ob sie farblich zur nächsten Jacke passen ist mir dabei Wurscht.

Ebenso mit den Mützen.

LG

  • "Schal ist bei uns verboten seit sich ein Mädchen damit an einer Rutsche stranguliert hat. Zwar nicht in dem kiga und nicht in diesem Ort aber sie dürfen dennoch nicht genutzt werden!"

    Was tragen die Kinder alternativ um den Hals, wenn es richtig kalt ist?

    Viele Grüße!

Bei Euch dürfen Kinder keinen Schal tragen? Und wenns am Hals reinzieht?
Es gibt jede Menge Kinder, die Rollkragenpullover hassen. Müssen die dann den ganzen Winter drinnen bleiben? Und was ist mit Kapuzen? Die sind dann ja sicher auch verboten? Da bleiben ja sehr viele Kinder hängen.

  • Hallo,

    Nein aber uns wurde als alternativen zum schal gesagt die kinder dürfen halssocken/ halsstulpen, schalmützen, ( rollkragenpullis), krageneinsätze oder jacken mit hohem kragen tragen. Irgendwas davon ziehen die kinder schon an. Vorallem wenns die freunde ubd anderen kiga kinder alle genau so machen gibts da wohl wenig protest. Aber ich bin nicht vor ort wenn man die kinder draußen fertig macht, von daher kann ich nicht wirklich sagen ob das kein theater gibt.

    Kaputzen sind unerwpnscht aber nicht verboten.

    Bei kindern wo sie abzumachen gehen werden sie abgemacht eben weil es eine gefahrenquelle sein kann. Aber kinder mit festen kaputzen dürfen natürlich ihre jacken anziehen. Aber offen gestanden achte ich schon darauf das man sie abmachen kann eben weil sie dann nicht hängen bleiben können. Da meine eh schalmützen tragen brauchen sie keine kaputzen. Die setzten wir maximal auf wenn es regnet aber dann nutzen wir jacken wo sie fest sind, ich hab nämlich die Erfahrung gemacht das da sonst schnell mal was durch kommt.

    ich achte aber ehrlich gesagt nicht darauf was für jacken andere kinder tragen. Aber zumindest die rechts und links von uns haben keine kapuzen. Das weiß ich weil sich eine mutter neulich über mangelde aufhängoptionen beklagt hat und da hab ich naach rechts und links geguckt.

    LG

Top Diskussionen anzeigen