Gruppe 2/3 autositze...fragen dazu

    • (1) 23.11.16 - 10:43

      Hallo

      Wir fangen so langsam an nach einem neuen autositz für mein sohn zu suchen, bisher war er im reboarder.
      Mir fallen jetzt noch so ein paar fragen ein, vielleicht könnt ihr mir hlefen

      Wie GROß wwaren eure kinder als sie gewechselt haben?

      Wir haben drei kinder, das heisst irgendwann sitzen alle gleichzeitig in so einem sitz....welche sitze passen zu dritt auf die hinteren sitze? (Im moment haben wir ein großes auto, da sollte es keine probleme geben, aber cielleichtm gibts ja auch wider ein kleiners....)

      Was muss ich sonst beim kauf beachten?

      Wir gehen in ein geschäft und lassen uns berate, aber mir ist ea immer lieber ich bin voher schon ein bisschen informiert.

      Danke und lg

      • Unser Sohn war ca. 105cm groß und eben die 18kg schwer (so dass der alte Sitz nicht mehr zugelassen war), als er in den Gruppe 2/3 Sitz gewechsel hat.

        Wir haben einen Cybex Solution M-fix. Isofix finde ich (neben dem Sicherheitsaspekt) ganz praktisch, dann bleibt der Sitz beim Draufklettern an Ort und Stelle und er rutscht nicht. Bei den Großeltern fährt er einen Soultion X (ohne Isofix), da beschwert er sich, dass der Sitz schwankt beim fahren. Keine Ahnung ob das wirklich so ist, er ist bzgl. sowas auch sehr empfindlich.

        Du musst mal schauen, es gibt Sitze die werden, wenn man die Rückenlehne länger macht auch im Schulterbereich breiter und es gibt welche, da bleibt die Breite gleich. Ich glaube der Cybex bleibt gleich. War für uns aber erstmal egal, da wir keine 3 Kindersitze neben einander haben. Schreib Dir einfach mal die Maße der Herstellerseiten zusammen und nimm ein Maßband oder Zollstock mit beim Kindersitzkauf

        Ich hatte eigentlich mit einem kiddy Sitz geliebäugelt. Unter anderem weil er eine Flugzeugzulassung hat und wir ihn dann mitnehmen hätten können (wir fliegen 1 - 2x im Jahr und haben dann vor Ort auch immer einen Mietwagen). Aber unser Sohn fand ihn unbequem. Man kann da die Sitzfläche verlängern und genau die Stelle wo die beiden Teile zusammenstoßen hat ihn gedrückt.

        An sich fand ich den Kauf des Gruppe 2/3 Sitzes am einfachsten. Die einzelnen Hersteller nehmen sich nicht mehr so wirklich viel und auch die ganzen Konzepte sind sehr ähnlich.

        Also ehrlich gesagt wirst du selbst bei einem großen Auto arge Schwierigkeiten mit 3 Kindersitzen nebeneinander hinten haben. Ich würde dir raten, das vorher im Laden mal auszuprobieren. Wenn bei uns im ebenfalls großen Auto 5 Personen mitgefahren sind, musste ein Kind im Kindersitz nach vorn, sonst hätte es nicht gepasst.

        Hallo!

        Wir hatten bis Sommer einen Reboarder, mußten wegen einem Unfall dann einen neuen kaufen. Wir haben uns für einen Britax entschieden, Gruppe 1-2-3 (Modell müßte ich nachschauen). Meine Kleine ist 3, mir war wichtig dass sie noch mit einem 5 Punkt Gurt angeschnallt werden kann. Sie ist 1,10 m und wiegt 18 kg. Aber sie ist halt erst 3, da reicht mir der 3 Punkt Gurt nicht.

        Zum Auto: Ich fahre einen Zafira, also ein recht großes Auto. Aber 3 Kindersitze würde ich nicht auf die Rückbank kriegen, da müßte ich die 3. Sitzreihe hoch klappen. Bei einem Sharan müßte es aber gehen, der hat hinten 3 einzelne Sitze keine durchgehende Rückbank.

        LG
        Sunny

        Hallo!

        Wenn deine Tochter schon 18kg wiegt (bzw. sobald sie drüber ist), dürft ihr den 5-Punkt-Gurt aber nicht mehr nutzen, weil der Sitz dann so nicht mehr zugelassen ist. Die Gurte sind einfach nicht für größere / schwerere Kinder ausgelegt und könnten im Zweifelsfall der Belastung nicht mehr standhalten.
        Und mit den 3 Kindersitzen - da wird es in den meisten Autos schwierig. Ich hatte einmal 3 Kindersitze im Ford S-maxx. Der Wagen ist außen 1,5cm schmaler als der Sharan (also nicht wirklich nennenswert), aber zwischen die beiden Kiddy-Sitze passte der Cybex Solution nur noch mit abmontiertem Seitenaufprallschutz. Und das eine war sogar nur ein Kl.1 Sitz (der EnergiePro), der ist ja noch ne Ecke schmaler. Da sollte man also auf jeden Fall schauen, dass der Sitz außen nicht zu breit ist. Zumindest für den mittleren Sitz sollte man überlegen, einen Sitz ohne großartigen Seitenaufprallschuzt zu wählen, weil der einfach Platz schluckt und in der Mitte eigentlich nicht notwendig ist.

        LG

    Hallo,

    Unserr tochter hat mit 1,03m gewechselt.

    Sie fährt jetzt im cybex Q 2 fix plus.

    Uns war wichtig das man die kopfstütze nach hinten machen kann weil sie häufig und gerne im auto schläft.

    Zudem war uns wichtig das er in die breite mitwächst. Wir mussten mit 7 monaten den maxi cosi wegen der schultern verlassen. Drum war mir hetzt sehr wichtig das wir nicht wieder dieses problem bekommen. Andere cybex sind ziemlich schmal.

    Kiddy hat den vorteil der wächst auch in der tiefe mit. Aber der stoff und die kopfstütze haben uns nicht zugesagt. Davon abgesehen saß sie im cybex besser und sie wollte lieber den.

    Bei uns passen keine 3 sitze hinten auf die bank (nissan note) wenn nr 3 sich einschleicht kommt bei uns ein 7 sitzer her.

    LG

    Ich glaub wenn du keine Einzelsitze hinten hast sondern eine Sitzbank wird es immer schwierig! Alleine weil mittig ja selten Isofix ist... Mein Bruder hat den Touran, da ist das kein Problem...
    Wir haben den Kiddy guardianfix pro 2 glaube ich, den gibts auch ohne Fangtisch!
    Ich würde auf jedenfall die Kinder probe sitzen lassen und ggf im Auto ausprobieren...

    Hallo!

    Wir haben einen VW Sharan (BJ 2012) und haben alle drei Kinder mit dem Cybex Pallas 2-fix bzw. dem Cybex Solution X2-fix in einer Reihe. Alle drei mit Isofix. Das passt. Am besten sonst mal zum Laden fahren und ausprobieren...

    Hallo!

    Unser Sohn war ca. 110cm groß und 18kg schwer, als der Reboarder ausgedient hatte. Er hat dann einen Römer Sitz bekommen.
    Beachten solltest du - neben dem, was einen die "Fach"-Verkäufer so erzählen, dass der Sitz auch langfristig in Euer Auto passt - selbst in unsere Familienkutsche passen die Sitze unserer Kinder nicht bis zum Ende mit Isofix! Und dann würde ich noch einmal schauen, wie der fahrzeugeigene Gurt verläuft und ob er sich gut wieder zurück zieht. Das ist bei uns leider bei keinem Sitz der Fall, wir nehmen das geringste Übel.
    Ansonsten würde ich schauen, dass die Rückenlehne nicht nur in der Länge, sondern auch in der Breite mitwächst (Unsere Tochter ist jetzt 7, 135cm groß und etwas kräftiger. Sie passt z.B. in den Cybex gar nicht mehr (Schultern zu breit), im Römer geht es gerade so und im Kiddy sitzt sie bequem (haben Sitze von allen 3 Herstellern, sie hat Probe gesessen). Der Kiddy ist hier aber der einzige Sitz, der von der Breite her tatsächlich mitwächst.

    Was 3 Kl.2/3 Sitze in einem Auto angeht: Da bleiben dann leider nur schmale Sitze. Wir fahren ein Auto mit 3 vollwertigen einzelnen Sitzen hinten, trotzdem passen 3 "große" Sitze kaum nebeneinander. 3* Kiddy würde nicht passen. Da wird bei keinem Sitz ein kleineres Auto gehen.

    LG

    • Vielen dank für eure antworten...
      Unseretolle "fachberaterin" war azubi und wusstenicht mal wieman dis isofix arme beim kiddy rausbekommt....
      Gezeigt hat sie uns nur den cybex und auf nachfrage noch den kiddy.
      Mein kindfand den kiddy schöner weil grün...sie meinte den cybex könnte er auch in grün haben...später hatsie dann gesehen dassesihn doch nicht in grün gibt...(farbe ist mir nicht so wichtig, da sich die ja eh schnell wieder ändern kann)
      Es wird wahrscheinlich der cybex, wollte mich aber nochmal ein bisschen belesem.

Top Diskussionen anzeigen