kinder-cd-player

    • (1) 23.11.16 - 15:47

      hallo,
      unser jüngster soll zum 3. geburtstag einen kinder-cd-player bekommen. er soll ihn auch herumtragen können.
      könnt ihr mir da etwas empfehlen?
      danke

      • (2) 24.11.16 - 11:02

        Also, ich hatte auch überlegt so einen typischen Kinder-CD-Player (wie man sie früher kannte) zu kaufen. Mein Mann war absolut dagegen und ich erst einmal etwas angefressen.
        Aber ich kenne ja meinen Mann, meinen Nerd, und ich habe ihn mal machen lassen.

        Unsere hat jetzt so etwas:
        https://www.amazon.de/dp/B004UKUFOM/ref=twister_B00QIV7KOY

        Sie ist 3,5 Jahre und kommt super damit klar. CDs benutzen wir alle schon lange nicht mehr. Als er damit ankam habe ich ihm einen Vogel gezeigt, aber es funktioniert wirklich gut. Das Aufladen übernehmen wir.

        Den kindgerechten Anteil habe ich dann dazu beigetragen:
        Ich habe USB-Sticks in verschiedenen Farben bestellt, mit wenig Speicherplatz. Diese hier:
        https://www.amazon.de/AreTop-USB-Stick-Mehrfarbig-Schwarz-Violett/dp/B01F53F3R6/ref=sr_1_9?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1479980993&sr=1-9&keywords=usb+sticks+4gb
        Dann habe ich mich bei gemacht und einen Zettel (laminiert) mit den Farben versehen und dazu ein Bild des jeweiligen Hörspiels daneben gesetzt. Also zB blau= Benjamin Blümchen = ein Bild von ihm. Auf jedem Stick ist nur ein Hörspiel.

        Alles zusammen wird in einer Kiste aufbewahrt, das Ladekabel haben wir. Im Endeffekt bin ich froh, das mein Mann das so geregelt hat. Denn im Grunde ist die Zeit für zerkratzte, hängende CDs ja wirklich abgelaufen....also warum nicht auch im Kinderzimmer.

        Das war jetzt nur mal ein Denkanstoß, ansonsten ist Amazon voll von diesen kitschigen CD-Playern für Kinder. Ich denke meine Tochter würde mit ihnen nicht so vorsichtig umgehen, wie mit ihrem jetzigen Gerät. Sie weiß, das es kein Spielzeug ist und behandelt es auch so.

        • (3) 24.11.16 - 11:13

          Ach, habe ich noch vergessen: Es gibt für dieses Gerät eine Schutzhülle aus Silikon, Stürze sind also kein Problem.

          • das ist mal ein völlig neuer ansatz, danke! und dein kind kommt ohne display damit klar? kann man das gerät auch mal mit ins auto nehmen, herumtragen im haus, kopfhörer anschließen? ich werde mal drüber nachdenken :-).
            lg

          • noch eine frage: wieviel speicher haben eure sticks bzw. wieviel braucht man für 1 hörspiel so?

            • (6) 24.11.16 - 17:00

              Also es sind 4GB-Sticks, wie viel ein Hörspiel braucht, das weiß ich nicht genau. Bisher hat es immer gereicht. Ich muß gestehen, das ich nur die "Arbeitsanweisungen" an meinen Mann gegeben habe. Nach dem Motto: "So, hier auf dem blauen Stick muß Benjamin Blümchen und auf den Gelben Biene Maja." Ich gehe davon aus, das auch mehrere Folgen darauf passen würden, das ist im Moment aber noch nicht interessant.
              Was meinst du mit rumtragen? Durch die Hütte toben? Also bei uns bedeutet Hörspiel, man hört zu, meistens eingekuschelt. Die komplette Kiste trägt sie dorthin, wo sie hören möchte. Mit dem Gerät selber wird nicht rumgerannt.

              Köpfhörer gehen auch, da kann ich aber nichts zu sagen.
              Mit den Tasten ohne Display funktioniert das super, wir haben uns bewusst für das ohne Display entschieden. Das Gerät ist wirklich klein und die Welt der Hörspiele lernt sie jetzt erst kennen, bzw sie hat jetzt erst Interesse daran. Im Urlaub hatte sie es mit, im Auto braucht sie es nicht...würde aber funktionieren. Die Antenne haben wir nicht, da kann ich nichts zu sagen.

              Also zum selbstständigen Einstieg finde ich es super. Wie sich das noch entwickelt wird sich zeigen.

        Wir haben für beide Kinder (9+4) je einen hörbert gekauft. Zwar nicht gerade günstig, aber robust, tragbar, kein Plastikmüll und vorallem immer wieder reparabel, solte doch mal etwas kaputt gehen. Kann ich nur jedem weiterempfehlen! Lieber einmal etwas vernünftiges, als immer wieder neuer Plastikschrott! Schaut mal auf www.hörbert.com, absolut genial das Teil#cool.....

    Hallo!

    Diese üblichen Kinder-CD-Player in bunten Farben... kamen für mich auch nie in Frage. Unsere Kinder haben beide günstige herkömmliche CD-Player bekommen, damit kommen sie problemlos klar. Uns war allerdings auch wichtig, dass die Geräte ein Kassettendeck haben, da wir noch recht viele Hörspiel-Kassetten haben.

    Momentan hat der Kleine ein Gerät von AEG, die Große hat mittlerweile eine Micro-Anlage, die kann man aber nicht mehr durch die Gegend tragen. Das schöne an dem AEG-Gerät ist, dass das CD-Gerät durch Druck auf die Klappe öffnet und der Play-Knopf farbig ist. So kann selbst ein Kleinkind das Gerät problemlos alleine bedienen. Worauf man allerdings auch bei größeren Kinder noch achten muss, ist, dass die CDs hinterher auch wieder ordnungsgemäß verräumt werden - aus der Anfangszeit, als unsere Große mit CDs angefangen hat, haben wir unzählige hoffnungslos verkratzte CDs:-p.

    LG

    Hallo,

    ich kenne zwar nicht die neuesten Modelle, aber nach meinen Erfahrungen haben diese ganzen Kinder-CD-Spieler einen gruseligen Klang (auch für Hörspiele).
    Wenn das Kind den Player herum tragen darf, fällt der früher oder später runter oder wird mal in die Ecke gepfeffert, und das hält auch ein Kinder-Modell nicht (lange) aus.

    Unsere Kinder hatten mit 3 schon normale CD-Player, die heutzutage meist auch MP3 können und einen USB-Port haben. Die standen dann fest an ihrem Platz im Kinderzimmer und durften nicht herum getragen werden. Im Wohnzimmer steht unsere Anlage. Damit konnten die Kinder im Wohnzimmer ihre CDs hören.

    LG

    Heike

    Huhu,

    wir haben beides. Einmal diese typischen Kinder-CD-Player mit Mikrofonen: diesen:
    http://www.buecher.de/shop/spielwaren/karaoke-cd-player-mp3-2-mikros-girl-pi/-/products_products/detail/prod_id/43439320/
    (Gibt's auch in blau für Jungs ; )

    Und einmal einen standfesten. Diesen:
    http://www.mytoys.de/bigben-cd-player-mit-radio-cd52-cats-2-4389046.html?mc=deu_mts_onl_sea_google_mytoys-product-listing-ads_CD-Player_4389046&gclid=Cj0KEQiAvNrBBRDe3IOwzLn6_O4BEiQAmbK-Do2aXIm0TTmfjoIV2FSrXV5y-j_-W1Bf7mxf92ebLVwaApXv8P8HAQ

    Wir sind sehr zufrieden. Bei den tragbaren gibt es scheinbar kaum Player mit sehr gutem Sound und sehr guten Mikrofonen. Auch bei unserem geht eines von beiden mehr schlecht als recht. Der Sound ist okay. Ich habe aber, trauriger Weise, keinen gefunden der besser verarbeitet wäre.
    Der Player für's Zimmer hat eine sehr gute Verarbeitung, ist schön schwer und standfest und hat einen super Sound. Den gab's vom Uropa, weil er wusste sie hat keinen (kurz vorher hatten wir den anderen geholt).

    Hallo #winke
    Ich habe auch lange gesucht und überlegt.

    Meine Vorstellungen waren:
    -modern, also mp3 oder ähnliches (weil wir keine Kassetten und kaum noch CDs haben)
    -transportierbar

    -von einem Kleinkind bedienbar

    Alle CD Spieler fand ich irgendwie nicht passend. CDs zerkratzen, Batterien müssen ständig gewechselt werden oder das Gerät benötigt ein Kabel und eine Steckdose.
    Es gibt ja auch Sticks die man bespielen kann, aber die ragen dann an der Seite heraus, brechen ab oder werden verbummelt und keiner weiß was drauf ist. #gruebel
    Irgendwie alles blöd.

    Dann habe ich den "hörbert" gefunden. Schönes Teil......Aber hat seinen Preis:

    https://de-de.hoerbert.com/?gclid=CObR3oaKx9ACFQsR0wod0HQKTQ

    Und seit kurzem gibt's die Toniebox. Das Teil ist genial.

    Bezahlbar, robust, mit frei bespielbaren Tonies (Figuren mit freiem Chip)

    oder fertigen Tonies (Bibbi Blocksberg, Grüffelo, Conni, Maus etc)
    Geladen wird es über eine Ladestation, danach kann sie 7 Std. herumgeschleppt werden.
    Der Würfel ist aus Stoff, Figur stellt man oben drauf, mit rechts oder links klapsen springt das Kapitel / der Song vor oder zurück. An Öhrchen stellt man die Lautstärke ein.

    Nichts geht kaputt. Die Figuren sind robust wie Schleich Tiere und das Gerät ist total unkompliziert! Super ehrlich. Genau das was ich so lange gesucht habe :-)
    Sogar die Lautstärke kann durch die Eltern vorher bestimmt werden und es gibt einen Anschluss für Kopfhörer. Die frei bespielbaren Tonies können auch mit der eigenen Stimme besprochen werden! #huepf
    Man braucht nur WLAN / PC womit die Inhalte auf die Box geladen werden.
    Wir können das echt weiter empfehlen! #verliebt

    https://tonies.de/toniebox/

Top Diskussionen anzeigen