Kind wisseblich mit Magen Darm in den Kiga

    • (1) 18.12.16 - 18:33

      Oh mann, ich ärger mich gerade.
      Wir alle 5 hatten Magen Darm so richtig arg (eine Nacht kh mittlere Tochter) von Donnerstag bis Montag letzte Woche. Hab meine beiden Kleinen die komplette Woche vom Kiga daheim gelassen und die Große 3 tage von der Schule. Bei uns ist inzwischen alles wieder gut.
      Auf der "Seuchentafel" im Kiga, steht seit Wochen Magen Darm.

      Jetzt ruft mich gerade meine Freundin an, alleinerziehend und 6 jährige Zwillinge. Da ist je ein Zwilling bei meinen beiden Kleinen in der Gruppe. Der eine Zwilling hat die ganze Nacht gebrochen, bis heute Mittag. Der andere hat nichts. Meiner Freundin ist schlecht.

      Beide gehen morgen trotzdem in den Kiga, weil sie ein wichtiges Gespräch auf der Arbeit hat..... ich finde das kotzig. Würdet Ihr Eure Kinder Zuhause lassen? Ich könnte es die Woche mit den Arbeitszeiten von mir und meinem Mann einrichten.
      Klar, dann dürfte man nirgends hin zur Zeit. Aber trotzdem - ich weiß auch nicht #kratz

      Andrea #winke

      • Das soll "wissentlich" in der Überschrift heißen

        Guten Abend :-)
        Ich finde sowas überhaupt nicht in Ordnung! #nanana#aerger
        Meine Tochter würde definitiv Zuhause bleiben.
        Wir würden das genauso machen, wie du und dein Mann. #pro

        Liebe Grüße Jenny#winke

        • Ich denke da aber trotzdem egoistisch. ... weisst Du, ich hätte jetzt in der Woche vor Weihnachten auch noch weng was zu tun gehabt. ... und ja, wir haben seit Wochen Magen Darm. Aber ich hab einfach ein doofes Gefühl, wenn ich eben weiß, dass ich mein Kind trotz Erbrechen reinstecke!

      Ich würde das der Leitung melden und diese muss sie dann wieder heim schicken.
      Bei uns wurde auch ein Kind wieder heim geschickt, weil es tags davor gespuckt hat ("was falsches gegessen"#rofl)
      Ansonsten den Elternbeirat in die Pflicht nehmen.

      Da wär ich gnadenlos.
      Dieser Magen-Darm Virus, der grad rumgeht, den wünsch ich niemandem
      Meine Kleine hatte bis vor einer Woche, hat bis heut immer noch Bauchweh und isst so gut wie nichts.
      Und die Mutter würde von mir noch einen Anschiss dazu bekommen, der sich gewaschen hat.

      Huhu,

      also, ich finde es auch nicht richtig und würde wohl die Erzieherinnen darüber informieren.
      Meine Tochter würde ich wohl trotzdem hinbringen. In eurem Fall wart ihr ja schon erkrannt, da sollte es dann ja gehen. Ist bei uns jedenfalls so. In 1 1/2 Jahren Kindergarten hatte sie 1 mal Magen Darm. Also sie gesund war und wieder ging, hatte sie sich nicht neu angesteckt.

      Lg

    Also ich würde das morgen früh mal ganz schnell melden.

    Denn als ich letztes Jahr mit meiner Tochter wegen Magen-Darm im KH war,

    hatte ich einige Wochen später ein nettes Schreiben vom Gesundheitsamt im Briefkasten.

    Das ich bitte nachweisen soll, dass meine Tochter wieder gesund ist und eine detailierte Schilderung wie es dazu kam.

    Die Kita-Leitung oder du als Elternteil sind verpflichtet, jeden Virus, jede Erkrankung zu melden.

    Bei uns in der Kita gibt es die Regelung: das Kind muss 24h ohne Symthome der jeweiligen Erkrankung sein. Erst dann dürfen die Kinder wieder in die Kita.

    Letzte Woche hat meine Tochter in der Kita erzählt, dass sie in der Nacht gebrochen hat. Kaum hatte sie das ausgesprochen, wurde ich auch schon angerufen. Meine Tochter hatte allerdings zwei Nächte zuvor erbrochen. ;)

    Kurz gesagt: das Kind muss zu Hause bleiben!

    (11) 18.12.16 - 21:07

    Ich finde sowas unmöglich. Ich hätte ersten der betreffenden Mama das auch genau so gesagt, zweitens würde ich auch die Erzieherinnen informieren und drittens würde ich meine Kinder daheim lassen. Wir haben auch Grad alle Magen Darm durch. Es war eine Katastrophe. Echt schlimm

(13) 18.12.16 - 21:31

Ich kann deinen Ärger gut verstehen und finde ebenfalls nicht okay, was deine Freundin macht. Wenn ein Kind schon krank und ihr schlecht gehe ich davon aus, das morgen alle auf der Nase liegen und sich das Problem somit für euch eh noch erledigt! Da ihr es alle schon hattet wäre ich bzgl. erneuter Ansteckung glaube ich an deiner Stelle aber denke ich nicht so besorgt.

(14) 18.12.16 - 22:10

Hallo,

mein Junior hat letzte Woche auch das WC geküsst - einmal und dann war acht Stunden Ruhe und ich habe ihn für drei Stunden (Nebenfächer) in die Schule geschickt weil ich einen wichtigen Termin hatte und danach ist er heim gekommen und ich habe ihn noch zwei weitere Tage daheim gelassen. Er hat genau einmal sich übergeben und dann war Ruhe. Ich denke in dem Fall war es zu verantworten gewesen ihn für die drei Stunden hinzuschicken damit ich was abklären konnte.

Im Falle Deiner Freundin täte mir in erster Linie das Kind leid was im kranken Zustand in die Kita muss und keine Möglichkeit hat sich auszukurieren.

Und da es die Woche vor Weihnachten ist und Du es einrichten kannst - lass Deine Kids daheim.

VG Geli

Moin,

erstens: Einer Freundin sagt man sowas am Telefon gleich und bietet ihr vielleicht auch Hilfe an.

Wenn man bedenkt dass man bei Noro und Rotaviren die einen Großteil der Magen-Darm-Infekte ausmachen noch ca 8 Tage nach Abklingen der Beschwerden ansteckend ist, andere Erreger teilweise noch länger (uns wurde in der Klinik mal was von im Schnitt 14 Tage! gesagt) und nur eine ganz geringe Virenmenge reicht um krank zu werden finde ich den Aufstand ehrlich gesagt total übertrieben. Ja es ist blöd, aber vor allem für das kranke Kind, denn auch wenn sie die normalerweise vorgeschriebenen 24 h beschwerdefrei einhält ist das auch nur für die Statuten und hat mit Ansteckungsrisikominimierung wenig zu tun.

Ich würde nichts tun, gerade bei der Konstellation alleinerziehende Mutter wichtiges Gespräch im Job und wenn man dann bedenkt dass dieses "erst in den Kiga wenn 24 h beschwerdefrei" bei Magen Darm eigentlich nur Augenwischerei ist weil die Kinder noch lange danach ansteckend sind ... Bälle flachhalten!

LG
pikku

  • Sehe ich auch so! ????

    Jetzt ist mir klar, warum diese krankheitswellen nie aufhören.

    Job hin oder her, man sollte auch an das kranke Kind denken. Aber das ist wohl immer nebensache.
    Für solche Fälle muß man sich halt einen babysitter engagieren.

    kann nur mit dem Kopf schütteln, wievielen Eltern das wohlempfinden ihrer Kinder egal ist. Traurig!

    • Für solche Fälle gibt es Kind krank Tage.....

      Meine Kleine hab ich neulich krank gemeldet, hab am Telefon gesagt, sie hat so arg Schnupfen und kann noch nicht Nase putzen und der Rotz wird überall rumgeschmiert. Dann heisst es nur, dass das hier nur die wenigsten können und ich sie ruhig bringen kann #klatsch . Und so enden die Seuchen nie.....
      Allerdings scheint es das Jahr echt schlimm zu sein. Bei meiner Großen in der Schule ist auch schon seit Ewigkeiten Magen Darm.

Sorry sei mir nicht bös, aber meine Hilfe konnte ich ihr nicht anbieten. Wir hatten es ganz schlimm, sogar mit einer Nacht KH. Tee, Zwieback und alles hat sie Zuhause. Ich will das zeug jetzt nicht schon wieder haben.

  • moin,

    gut das kann ich verstehen, auch dass du sie zu Hause lässt ... würde ich auch so machen.Aber eben nicht weil deine Freundin ihr krankes Kind rein schickt sondern weil eben auch die vermeintlich wieder gesunden noch Virenschleudern sind.

    Aber ich fände das was andere so vehement fordern Sie zu melden damit das Kind heim geschickt wird übertrieben eben weil auch die Kinder bei denen ein oder zwei Tage abgewartet wurde noch ansteckend sind und niemand sein Kind 8 oder gar 14 Tage wie eigentlich nötig zu Hause lässt und das echt nur Prinzipienreiterei wäre.

    Euch ein gesundes Weihnachtsfest
    LG
    Pikku

    • Du findest es übertrieben, ein krankes Kind nach hause zu schicken? ????

      Klar, gesunde Kinder bleiben daheim, kranke in den Kindergarten! ?#klatsch

      • Das kann die Kiga Leitung schon selbst entscheiden! Wenn die der Meinung sind dass das Kind krank ist schicken sie es heim, da muss keiner anrufen 'die hat aber erst vor 22 h noch gekotzt'. Genaugenommen hätte die TE ihre Tochter auch nicht nach 3 Tagen in die Schule schicken dürfen wenn es Euch um die Ansteckungsgegahr geht. Geht aber nicht man kann ein Kind nicht tagelang zu Hause lassen. Deswegen ist die Herumreiterei darauf ob 24 h eingehalten werden eben übertrieben, ich denke die Freundin schickt ihr Kind nicht in dem Kiga wenn es ihr heute morgen noch vor die Füße kotzt.
        LG

        PIKKU

        • Meine Große hat einmalig gebrochen in der Nacht von Samstag auf Sonntag. .... Sie ist Donnerstag wieder in die Schule. Für mich absolut vertretbar.

          • Ja klar wollte ich auch nicht abstreiten, das Kind ist dann fit und würde ja auch Unmengen an Schulstoff verpassen. Ich finde es sogar sehr gut dass du ihr drei Tage gegeben hast. Du kennst Dein Kind und hast dementsprechend gehandelt. Würde ich auch tun.

            Nur ansteckungstechnisch wäre es bei Deiner Freundin egal und wie schnell ihr Kind fit ist und vielleicht auch wie verständnisvoll ihre Chefs und Kollegen sind muss sie entscheiden das will und kann ich hier nicht beurteilen. Früher hab ich mich über sodass auch aufgeregt hab aber in meiner Schwangerschaft erlebt was allein kollegentechnisch abgehen kann .... ich werde keinen Stein mehr nehmen.

            LG

            Pikku

Top Diskussionen anzeigen