(Halbwegs) gesunde Kindersnacks gesucht

    • (1) 04.01.17 - 11:42

      Hallo zusammen.

      Ich habe 3 Kinder im Alter von 5, 6 und 11 Jahren. Alle drei lieben Süßigkeiten, jeder hat dabei seine besonderen Vorlieben. Da alle Normalgewicht haben, sportlich aktiv sind, etc, dürfen sie regelmäßig auch Süßes essen. Soweit, sogut.

      Da zur Zeit jedoch alle auch zwischen den Mahlzeiten immer mal wieder Hunger haben, möchte ich ihnen auch mal gesunde Alternativen anbieten. Da mir derzeit die Ideen ausgehen dachte ich mir, ich höre mal nach, was ihr so anbietet ;)

      Bislang gibt es bei uns meistens einen Mix aus Obst und Rohkost, da dort für jeden etwas dabei ist.

      Kind 1:

      Mag eigentlich alles an Obst, Gemüse und Salat. Isst gerne Nüsse und nascht gern herzhaft (Chips und Co). Mag keinen Joghurt, Pudding und Co.

      Kind 2: Mag kein Obst und an Gemüse nur Gurke und Paprika. "Milchprodukte" nur in Form von Kinder Pigui, Milchschnitte und Co. Isst gerne Nüsse und nascht gern herzhaft (Chips und Co)

      Kind 3: Mag gerne Obst, dafür kaum Gemüse / Rohkost. Isst gerne Milchprodukte. Nascht gerne Schokolade und Weingummi.

      Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen für mich oder erzählt einfach, was bei euch "zwischendurch" so auf den Tisch kommt.

      • hallo,
        ich würde es gar nicht so kompliziert machen und einfach einen snackteller auf den tisch stellen. paprika, gurke, nüsse, apfel, maiswaffel, dinkelstangen, mal ein paar kekse oder eine laugenbrezel - von jedem etwas, immer mal anders. und fertig.
        milchschnitte, pingui etc. zählen nicht als milchprodukt, sondern ausschließlich als süßigkeit.
        lg

        • Hi,

          dass Milchschnitte und Co zu den Süßigkeiten zählen, ist mir bewusst, deshalb hab ich es in Anführungszeichen gesetzt.

          Laugengebäck ist eine gute Idee, das hab ich noch nicht versucht.

      Hallo
      Wir essen alle gerne "Nice Cream" (Selbst gemachtes Eis auf Bananen Basis,beliebig erweiterbar) oder anderes selbst gemachtes Eis. Da braucht man nichtmal Rezepte sondern kann nach Geschmack experimentieren.

      LG

    Hallo,

    ich würde zusätzlich zu Obst und Rohkost noch Nüsse, Käsewürfel und Salzgebäck (Brezeln, Grissini ...) anbieten. Oder eben mal Kekse.

    Ich muss gestehen, dass ich mir da keine Platte mehr mache. Der Große ist 10 und isst außerhalb der Mahlzeiten ohnehin was er will; meistens sucht er sich Obst, Früchteriegel, Nüsse, Süßkram zusammen oder er nimmt sich einen Joghurt oder macht sich Toast.

    Mit der Kleinen (5) bin ich nachmittags meistens unterwegs. Sie hat dann bereits einen kleinen Snack im Kindergarten gehabt und wenn unterwegs Hunger auftritt, gibt's ne Kleinigkeit vom Bäcker oder aus dem Bioladen auf dem Weg. Da kann sie sich selber Obst oder Kekse aus der Auslage suchen oder mal ein Würstchen und selber bezahlen - das ist das Größte. ;-)

    Viele Grüße!

    • Huhu,

      Salzgebäck ist noch eine gute Idee.

      Die beiden "kleinen" finden es momentan auch super, wenn sie sich im Laden selbst was aussuchen und das dann auch bezahlen dürfen. Aber das machen wir ja nicht jeden Tag ;)

      • Ich nehme mir auch immer wieder vor, doch einfach etwas von zuhause mitzunehmen. Tja. Und dann lass ich es liegen und wir landen doch wieder im Laden. #schein

        Aber solange es immer mit ner kleinen Tüte Vollkornkeksen, einer Minisalami oder einem Gebäckstück getan ist, finde ich das vertretbar.

(10) 04.01.17 - 15:13

Hallo, bei uns gibt/gab es Obststücke, Joghurt, Kekse, Reiswaffeln, selbstgebackene Kekse oder auch mal Waffeln, Salzstangen oder Kräcker oder Brotchips. Unterwegs auch mal Müsli-Riegel. Jetzt beim Ski fahren gibt es eher hochkalorisches wie Schoko-Keks-Riegel oder Schokolade, damit man wieder genug Energie hat. (Gerade schneit es heftig, ich hoffe die Piste im Nachbarort hat bald offen...) Knabbergemüse gibt es eher zum Mittag- und Abendessen. Nüsse gehen bei uns leider nicht wegen Allergien.

Hallo,

meine Kinder sind 4,5 und 8,5 Jahre alt.

Bei uns gibt es an Malzeiten Frühstück, 2. Frühstück in Schule / Kita, Mittagessen, "Kaffee" (hier dann mal ein Stück Kuchen oder Brötchen und Obst oder Joghurt etc... ) und Abendbrot. Dazwischen maximal Obst oder Gemüse nach Anforderung.

Ich stelle keinen Teller vorab hin, da ich nicht abends geschnittenes Obst wegwerfen möchte und ich nicht denke, dass man ständig was zwischen die Kiemen braucht. Die Obstschale steht natürlich in Sichtweite und wer Hunger hat, der wäscht sich dann eben einen Apfel oder schält sich eine Apfelsine etc..

Sie fragen, wenn sie eine Nascherei möchten und bekommen auch eine.

VG
B

Bei und gibt es Obst....eigentlich egal was..... ich mag zu Apfel auch gern Yoghurt+Erdnussbutter+Honig dip

Oder Sellerie, Moehre, Gurke mit Ranch Dressing Dip oder Hummus und tucs oder so

Hallo,
bei uns gibt es auch mal Butterbrot oder auch Apfelchips oder Rosinen oder anderes getrocknetes Obst.

Ich mache gerne aus altem Brot Brotchips - einfach ganz dünn schneiden und dann mit Kräuterbutter oder Öl und Kräutern in den Ofen. Die sind immer heiß begehrt.

Wir haben über den Sommer im Garten Snackgemüse in Töpfen - das wird direkt vom "Strauch" gegessen und da essen auch die Kinder, die nie Gemüse essen auf einmal eine Tomate oder Mini-Gurke...

Vielleicht ist was dabei...
Alles Liebe!

Top Diskussionen anzeigen