U8 meine kleine ist zu klein

    • (1) 12.01.17 - 20:37

      Hallo

      Wir haben eine kleine Maus. Sie kam mit 3620 g und 52 cm auf die Welt. Aber sie ist eine ganz kleine. Sie hatte heute bei der U8 94 cm und knapp 15 kg. Farben hörtest bilder erkennen alles top. Einbein laufen ( springen klappt nicht gut) Ich bin mit ihrer Entwicklung auch sonst total zufrieden. Sie ist sehr selbstständig alleine aus und einziehen alleine essen. Trocken nachts und tagsüber. Ist ein aufwecktes fröhliches offenes manchmal zickig ????

      U7a war sie auch nur 89 cm und 14 kilo schwer.

      Meine Große war immer eine GROßE. Aber dafür aufgrund ihrer Erkrankungen nicht so fit wie die kleine.

      Also total andersherum. Sie ist immer noch leicht entwicklungsverzögert.
      Ich weiß man sollte nicht vergleichen aber bei der U8 war meine Große 21 kilo schwer und 104 cm. ( Gewicht hat sich gelegt sie ist mit knapp 7 jahren 114 cm 25 kilo schwer)

      Unsere Kinderärztin sagt net vergleichen die Große ginge nach dem Papa ( 1,80) und die kleine wie ich ( 1,53)

      Achso unsere Große hat eine angeborene SD Unterfunktion

      Glg

      • Hab nur angst das sie etwas hat und ich es nicht merke...

        • Huhu mädels

          Also bei der U7 mit 2 Jahren war sie 80 cm U7a mit genau drei Jahren war sie 89 U8 wurde mit 3,5 jahren gemacht 94

          Die U Untersuchung wurden bei Ihr immer spät gemacht diesesmal zu früh. Sie ist knapp halben Jahr 4-5 cm gewachsen?
          Oder sollte ich mit ihr zum Endokrinologen?

          Lg

          • Wieso wurde die u8 vorgezogen?

            Es gibt doch gesetzliche vorschriften und der rahmen für die u8 liegt 2 monate vor dem 4. Geburtstag bis inzwischen 3 monate nach dem geburtstag oder so ähnlich. Jedenfalls nicht 1/2 jahr davor....
            Das sie dann nicht in der u 8 norm liegt ist absolut kein wunder auch wenn die kinder nicht mehr so schnell wachsen macht sich ein halbes jahr bei den meisten doch bemerkbar...

            LG

        Hallo,
        ich denke (wie deine KIÄ) man sollte sein Kind nicht mit anderen vergleichen!
        Solange deine KIÄ nichts auffälliges an deiner Maus findet,sie fit und glücklich ist dann ist doch alles gut!
        Meine Maus schwimmt seit der Geburt gegen den Strich :-) und ich habe gelernt das sie ihr eigenes Tempo hat.
        Sie ist auch eher klein und zierlich (14kg) Größe weiß ich nicht genau (achso sie wird in Mai 4)

        Mach dich nicht verrückt :-)

    Hallo,

    meine große Tochter war und ist (sie ist jetzt 8) auch so eine kleine und leichte. Sie kam auch schon recht klein und leicht zur Welt (2600g, 48cm) und bei der U8 war sie nur 92cm und wog 12kg. Schuhe und Kleidung, die sie mit 3 trug, hat der kleine Bruder jetzt mit 20 Monaten schon an. Kinder sind einfach verschieden. Mein Mann ist 1,86 groß und ich so groß wie du ;-) ich glaube auch, dass unsere Große einfach nach mir kommt. Und wer weiß, vielleicht wachsen sie langsam aber lange, es gibt ja durchaus Kinder (mein Mann!), der war lange sehr klein und ist aber mit 16/17 noch gewachsen, andere hören schon mit 12 auf ...

    Wenn es dich sehr beunruhigt, geht doch mal zum Kinderendokrinologen, der wird bestimmt auch nochmal alles anschauen und Blutwerte überprüfen usw. falls das die KiÄ nicht eh gemacht hat, da eure Große ja eine SD UF hat, wurde bei der Kleinen ja bestimmt eh danach geschaut, oder? Bei unserer wurde es damals erst so mit 4 empfohlen, aber sprich doch nochmal mit deiner KiÄ! Vielleicht schaut ihr einfach wie es sich im nächsten Jahr so entwickelt. Bleibt sie denn immer auf ihrer Kurve oder hat sich das stark verändert?

    Ich kann gut verstehen, dass dich das sehr beunruhigt. Mich beunruhigt das auch immer mal wieder sehr, v.a. wenn ich zB beim Kindergeburtstag diese ganze riesig großen Kinder sehe und meine daneben, die aussieht als wäre sie 6 (viele fragen sie auch, ob sie denn dieses Jahr in die Schule kommt, sie sagt dann recht gelassen, sie sei doch schon lange in der Schule :-p), aber ja, da beschäftigt es mich dann mal wieder, mal mehr, mal fast gar nicht.

    LG

  • Also die Werte bei der U7a finde ich nicht so auffällig. Meine Kleine hatte da 11,5 kg auf 91cm und liegt noch in der Norm - und vor allem ist sie topfit. Darauf kommts ja an.

    Allerdings hatte sie bei der U8 dann schon 13,5kg auf 100 cm, ist also in dem Jahr 9 cm gewachsen. Bei Euch sind es nur 5. Aber wer weiß, vielleicht kommt bald ein Wachstumsschub.

    Meine Große ist auch kräftiger gebaut (wenn auch schlank, aber insgesamt kräftiger und größer). Sie hatte bei der U8 16,5 kg auf 102 cm.

    Ich weiß ja nicht, wie es bei Kindern ist, aber normalerweise kann man doch eine SD-Fehlfunktion wunderbar mit Tabletten einstellen? 21 kg finde ich schon relativ viel.

    Wenn du hinten im U-Heft schaust findest du die Perzentilkurven. Da sie die U8 ja jetzt schon mit 3,5 Jahren hatte schaust du natürlich auch bei dem Alter. Dann liegt sie von der Größe an der 10%-Perzentile, und vom Gewicht irgendwo zwischen der 25. und der 50.
    Bei der U7a lag sie laut deinen Angaben von den Perzentilen her ähnlich. Gewicht etwas höher.
    Aber sie wächst stetig auf ihrer (halt unteren) Perzentile weiter. Ich würde mir keine Gedanken machen.

    • Ich bedanke mich bei allen recht herzlich....

      Also meine Große ist ja aufgrund ihrer SD Unterfunktion beim Endokrinologen. Er sieht es wie unsere KIÄ auch gelassen. Er sagt sie ginge nach mir und ist ansich sehr fit. Sonst wär sie auch andersfall auffällig.Und ja sie ist in ihrer Kurve geblieben. Zwar untere aber wächst weiter. Hat seit der U7 immer 10 cm im Jahr drauf gelegt. Jetzt im halben Jahr wieder 5 cm.

      Muss wahrscheinlicher etwas runter kommen. Die kleine wird aufgrund ihrer SD nicht kontrolliert. Nur beim neugeboren screnning..!

      Ganz rechtlichen Dank an alle

      Glg

Hallo

Mein Sohn ist jetzt 3,5 und ich habe ihn vor ein paar Tagen gemessen. Er ist leider auch nur 92cm klein.

Meine Tochter geht in die erste Klasse und ist auch nur 1,11 m. Sie wird oft für ein Kindergartenkind gehalten.

Bisher hat aber sonst immer alles gepasst. Beide Kinder reden bereits seit dem ersten Geburtstag, in Sätzen dann mit 1,5.
Beide kannten mit 1,5 alle Farben.

Die Große konnte lange vor der Schule lesen, schreiben und im 10er Raum rechnen (hat sie sich selber beigebracht, bzw hat mich oft gefragt, ich habe das nicht gefordert)

Der kleine zählt auch bis 30 und macht selber Reime.

Ich sag immer (gab deine größe) "geistige Größe misst sich nicht in Zentimetern"

Der Spruch hilft mir immer, wenn ich denke, meine Kinder sind viel zu klein....

Liebe Grüße

Nur zur Beruhigung.
Mein großer war bei seiner U8 nur 95cm und hat 15 kg gewogen.
Wir haben uns damals auch sorgen gemacht. Aber der Kinderarzt meinte damals zu uns. Das Kinder gerne in schüben wachsen und er gerade eben keinen hat. So war es dann auch nach dem sommer war er ein laufender meter lang. Jetzt ist er 6 1/2 jahre alt ist 120cm groß und wiegt 20 kg. Er ist zwar in der klasse der kleinste liegt aber super auf der wachstumskurve.
Meine kleine wird im April 4 die U8 haben wir ende März.
Sie ist jetzt (von uns gemessen) 1m und wiegt 14,5kg. Vom stand der entwicklung würde ich behaupten das sie sogar weiter ist als Ihr Bruder damals. Aber wie gesagt mein großer hat alles in schüben gemachtwährend es bei der kleinen schleichend alles kommt.
Vielleicht steht bei Diner kleinen der Schub noch aus.

Lg

Hallo,

meine Tochter hat in der Schule an Größe nachgelegt, sie war auch immer sehr klein. Jetzt, mit fast 13 Jahren hat sie 1,48 m, auch nicht so groß, aber auch nicht mehr so klein ;-)

LG

Hallo,

Meine jüngste Schwester war immer sehr zart und meine Mutter sorgte sich um den Wachstum. Der Kinderarzt sagte wenn sie 4 cm im Jahr wächst ist das in Ordnung, manche wachsen halt langsamer. Sie ist genauso groß wie ich geworden.

Wenn ich es aber richtig sehe wurde die u8 ein halbes Jahr zu früh gemacht?

Hallo,

Meine waren zur u8 auch nur 99cm groß und wogen 15 kg.

Vor einer Woche bei der u10 waren sie 1.19m groß und hatten 18.7kg.

LG
Delfinchen

Top Diskussionen anzeigen