Schlafen

    • (1) 24.01.17 - 21:35

      Hallo zusammen,

      Unsere Abende laufen meist so ab:

      *gemeinsames Abendessen

      *Sandmännchen

      *Bettfertig machen
      * gute nacht Geschichte

      .......tja und dann will unsere Maus nicht im Bett bleiben. Sie kommt immer mit anderen Sachen. Das sie aufs Klo muss, das sie Schnupfen hat etc.
      Wie regelt ihr das? Würde mich interessieren wie es in anderen Familien abläuft

      • Mit im Bett bleiben bis sie schläft oder ein Hörbuch anmachen.

        Bei uns gibt es zwei Stunden vor dem Schlafengehen keine elektronischen Medien, so gut wie keinen Zucker und auch sonst nichts aufregendes mehr.
        Auch das Licht dämpfe ich meist nach und nach, damit die Kinder in den Ruhemodus kommen.

        Wir reden noch mal viel (abends kommt immer am meisten aus den Kindern raus) oder spielen etwas, dann kommen das Waschen, Zähneputzen, Umziehen, wir lesen vor (bzw. die Große liest inzwischen selbst vor), dann kommts drauf an, was die Kinder wollen. Singen, kuscheln... Die Kleine braucht 5-10 min im Bett zum Einschlafen und lässt sich gerne in den Schlaf kuscheln. Die Große ist unruhiger, schläft aber fast immer alleine ein. Im Kindergartenalter war sie noch im Familienbett und hat sich auch in den Schlaf kuscheln lassen.

        Nach meiner Erfahrung wollen Kinder, die nachts oft rauskommen vor allem die Nähe. Ich hab nie einen Grund gesehen, die meinen Kindern nicht zu geben. Das Bedürfnis lässt ja von selbst nach, wenn sie größer werden.

        Bei uns gibt es auch kein Kinderfernsehen vor dem schlafengehen, aber ob es nun daran liegt...
        Wir machen unserer Tochter ein Hörspiel an und sie schläft sofort. Das war aber natürlich nicht immer der Fall.
        Lösung: immer wieder hingehen wenn sie ruft, aber nicht von der Entscheidung abweichen. Auf Klo lassen, wenn sie wirklich muss, aber nicht veräppeln lassen. Auf Diskussionen um schnupfen oder auf Erzählungen würde ich mich gar nicht einlassen. Wenn geschlafen werden soll ist Ruhe.

      • Hallo unser abend läuft ähnlich ab, bleibst du denn bei ihr bis sie schläft?

        Unsere Kinder schlafen im Familienbett und sind trotz Fernsehen ;) in 30 min ca. eingeschlafen ich bleibe aber dabei und wir kuscheln!

        Lg

        Bei uns läuft der Tv ausschließlich zum Sandmännchen schauen. Sonst ist die Kiste den ganzen Tag aus...

        Wir bleiben nicht bis sie schläft.
        Wir lesen gute Nacht Geschichte und machen dann Hörspiel an und gehen aus dem Zimmer. Zimmertüre bleibt natürlich offen und Nachtlicht ist an.
        Es hat mal geklappt so aber nun ist es nur noch ein Krampf und Kampf und echt nervig / kräftezehrend :-(

      • Das kenne ich.
        Daher gehen meine Kinder etwa 30-40 min eher ins Bett, als sie schlafen sollen.
        Klappt gut, nach zweimal Klo und Wasser trinken wird es ruhiger.

        Bei uns sind es 1 - 1,5 Stunden!

        Hey,

        gib ihr vorher was zu trinken, schick sie aufs Klo. Dann bringst du sie liebevoll ins Bett und kannst nochmal fragen, ob jetzt noch was ist. Wenn nicht, dann gehts weiter. Verabschiede dich. Du bist der Bestimmer. Wenn sie rauskommt, weist du, dass alle wichtigen Bedürfnisse gestillt sind. Also zurück ins Bett mit wenig Worten und klarer, kurzer Ansage.

        Diesen Tipp gebe ich dir jetzt, weil es sich so liest, als ginge dein Kind mit euch in einen Machtkampf. Sie findet es viel spannender zu schauen, was ihr macht.

        Nimm deine Rolle in der Hierarchie mal ein, sei der Chef;)

        Alles Gute

        • Danke für eure Antworten.

          Ich hoffe es wird zeitnah besser.
          Es ist tatsächlich so: ich muss ihr vielleicht klar machen das ich der Chef bin... sie versucht es (auch tagsüber) immer wieder. Diese täglichen "Machtkämpfe" sind wirklich zermürbend.

Top Diskussionen anzeigen