Arbeitgeberbescheinigung Kita

    • (1) 30.01.17 - 11:49

      Hallo,
      wie muss eine Arbeitgeberbescheinigung aussehen (geht um die Stundenzahl für die Kita)? Ist das ein simples Schreiben, dass Frau XY seit 23.11. bei Firma Z als ... arbeitet an den und den Wochentagen von x uhr bis y uhr? Unterschrift Firma.
      Oder ist das etwas Offizielles/ ein Vordruck mit Steuernummer o.ä.?
      Wie sieht das mit ehrenamtlichen Tätigkeiten aus? Gilt ein Nachweis dessen auch als Arbeitgebernachweis?
      Danke!

      • Hallo!

        Ich glaube nicht, dass es da ein offizielles Formular gibt, da das jede Gemeinde anders handhabt. Bei uns kann man z.B. nur folgende Optionen buchen:

        Vormittags, vormittags + mittags, vormittags + nachmittags (ohne Mittag) oder Ganztags.
        In anderen Gemeinden bucht man gewisse Stunden mit einer Kernzeit...
        Und dann braucht auch nicht jede Gemeinde eine Bescheinigung bzw. teilweise ist es dann noch abhängig vom Kindergarten.
        Wenn es ein Formular gibt, müsste das beim Kindergarten bzw. bei der Gemeinde zu erhalten sein, aber ich denke eher nicht.

        LG

        Eine formlose Bescheinigung vom AG über die Dauer deiner beruflichen Tätigkeit (die Berufsbezeichnung geht die Kita nichts an).
        Die Steuernummer hat den Kindergarten wohl kaum zu interessieren und ich wüßte auch nicht, was sie mit dieser Information anfangen sollten.

        Bei mir steht drauf, dass ich seit xx.yy.zzzz in der Firma unbefristet beschäftigt bin und dass meine aktuelle Arbeitszeit xy Wochenstunden beträgt.

      • Hallo,

        bei uns gab es den Zettel vom Jugendamt, den musste der AG ausfüllen. Da stand drauf, wieviele Stunden wir arbeiten zzgl. Fahrtzeit. Danach wurden uns die Std. gegeben die wir brauchen.

        (6) 30.01.17 - 19:55

        Hallo.

        Das kommt auf den Träger an ... ich habe solche Bescheinigungen für Mitarbeiter (und mich) schon formlos einfach auf Geschäftspapier geschrieben ...

        ... und auch schon vorgegebene Formulare unterschrieben und abgestempelt ...

        ... alles in der selben Stadt.

        LG

Top Diskussionen anzeigen