Kindersitz

Welcher Sitz?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 09.02.17 - 21:27

      Hey Ihr lieben Mamas,

      Ich überlege gerade ob die Jungs (fast 6) auf eine normale Sitzerhöhung wechseln sollen. Es würde uns im Auto weit mehr Platz bringen.

      Wie fahren 6 jährige bei euch?!
      Machen Sitzerhöhungen mit Isofix Sinn?

      • Hi,
        es gibt nichts schlechteres als Sitzerhöhungen.

        Sitzerhöhungen mit Isofix habe ich noch nie im Handel gesehen.

        Kinder unter 1,40 m, läuft der Gurt nur mit Sitzerhöhung direkt am Hals entlang, und nur im Absoluten Notfall würde ich eine nehmen. Bei unserem jetzt 10 jährigen, 1,55 m, habe ich es tatsächlich geschafft, er hat nie auf einer Sitzerhöhung gesessen.

        Beim Kleinen, 7 Jahre, 1,35 m, abwarten.

        Wir haben den Cybex Solution X und CBX, und dort passen auch 1,50 und 47 Kilo schwere Kinder rein, und der wurde und wird bis zum Schluss genutzt.

        Es gibt nichts sicheres als ein guter Kindersitz.

        Wo fehlt dir der Platz? Wenn es bisher gepasst hat, würde ich es so lassen wie es ist, und halt die Kinder noch selbst anschnallen, wenn der Platz dazwischen fehlt, das sie es selbst machen können.

        Gruß Claudia

        Hallo,

        bei den Folgesitzen von Cybex sind die 36kg bindend, schau bitte mal in die Anleitung. Die Folgesitze von anderen Herstellern dürfen über dieses Gewicht hinaus genutzt werden, werden aber mit max. 36 kg schweren Dummys getestet, daher diese Einteilung.

        Vg

    Mein 6-jähriger fährt Kiddy ...fix und darin bleibt er bis es nicht mehr geht.

    Sitzerhöhung haben wir tatsächlich eine im Auto - für auf die Stühle in Restaurants. Für mehr taugen die nicht.

    Isofix hat in dem Alter nur noch den Vorteil, daß der Sitz ohne Kind nicht rumfliegt. Sicherheitsrelevant ist das nicht mehr. Schon weil es nur bis 33kg (Kind plus Sitz) zugelassen ist.

    Ich verstehe das mit dem Platz aber gleichzeitig die Frage nach Isofix nicht ganz. Bei uns ist Isofix der eigentliche Grund, warum zwischen den Sitzen nicht viel Platz ist. Ohne könnten die nämlich weiter nach außen gerutscht werden.
    Unseren Kiddy könnten wir auch ohne Isofix nutzen. Vielleicht geht das mit den Cybex auch?

    • Hallo,

      das mit dem Isofix ist so nicht richtig, die 33 kg sind bindend bei Sitzen wo die Kinder von internen Gurten im Sitz gehalten werden, beim Folgesitz wird das Kind vom fahrzeuggurt gehalten, aber auch da bringt isofix den Vorteil das der Sitz vom Isofix gehalten wird und das Kind nicht von hinten noch den Druck vom Kindersitz bekommt.

      Vg

Meine Großen saßen im Römer Kid bis es nicht mehr ging. Das war bei der Mittleren 1,49m. Dann ist sie ohne gefahren.

Die Kleine wird definitiv auch im Römer Kid-fix sitzen, bis er total ausgereizt ist und nichts mehr geht.

Hallo!

Meine Tochter ist 7 Jahre alt und knapp 140cm groß, dabei recht kräftig. Aus dem Cybex Pallas 2fix musste sie leider ausziehen, weil der im Schulterbereich zu schmal wurde - zumindest wenn sie mehr als ein T-Shirt trägt. Trotzdem fährt sie nur im Notfall (wenn wir noch mehr Kinder mitnehmen) auf einer Sitzerhöhung (hier halte ich es so, dass das größte / kräftigste Kind auf die Sitzerhöhung kommt). Und so werden wir es noch halten, bis die Kleine keinen Kindersitz mehr braucht.

Wir haben zwar eine recht gute Sitzerhöhung (nicht mit Isofix, den Mehrwert sehe ich bei einer Sitzerhöhung nicht, dass ich dafür dann 50€ ausgebe) mit ausgeprägten "Hörnchen", durch die der Gurt läuft und einer zusätzlichen Gurtführung im Schulterbereich (ein Zusatzgurt, der den Fahrzeuggurt nach unten zieht), so dass der Gurt auch bei recht kleinen Kindern schon ganz ordentlich sitzt, trotzdem ist das für mich keine Dauerlösung.

LG

Hallo,

unsere Kinder haben alle Sitze so spät als möglich gewechselt.

Unser Mittlerer ist 6 (ca 122 cm) und fährt im Solution von Cybex. Der passt noch lange.

Der ältere ist ein Sitzriese. Er ist knapp 145cm (Hose Gr 134/140, Oberteile Gr. 146/152) und passt schon ein halbes Jahr bei besten Willen nicht mehr in den Cybex. Von der Weite theoretisch kein Thema, er ist sehr schmal. Aber er muss sich krümmen um sich unter die Kopfstützen zu pressen. Wir haben auch diverse andere Sitze ausprobiert, die sind einfach alle zu kurz in der Rückenlehne. Er sitzt jetzt auf einer einfachen Sitzerhöhung. Diese Sitzerhöhung ist auf der Sitzfläche des Autos vergleichbar mit dem großen Sitz. Lediglich in der Höhe hat man nun das Gefühl mehr Platz zu haben.

LG

Wir haben den cybex solution Q2 fix. Der wächst auch in der Breite mit. Finde Kindersitze sicherer wie diese Erhöhungen.

Lg

Kleiner Denkanstoss: Was ist wichtiger? Mehr Platz oder im Ernstfall das Leben deines Kindes? Ein Kindersitz - bestenfalls mit Isofix - ist immer sicherer als eine Sitzerhöhung. Deshalb würde sich mir die Frage nach letzterem gar nicht stellen. Wenn der Platzgewinn aber für euch aus bestimmte Gründen wichtig ist, würde ich mich mal nach einem schmaleren Sitz umsehen als den aktuellen. Vielleicht gewinnt ihr dadurch ja etwas mehr Platz. Wenn es den aber nicht gibt, würde ich definitiv in den sauren Apfel beißen und auf mehr Platz verzichten. Keinesfalls würde ich schon in dem Alter auf Sitzerhöhung wechseln.

Lg Leonora07

(13) 10.02.17 - 13:09

Also ich habe zwar für Sitzerhöhung mit Isofix gestimmt, weiß aber nicht ob es das "einfach so" überhaupt zu kaufen gibt.
Wir haben einen Kindersitz von Römer - mit Isofix, da kann man das Rückenteil komplett abmachen und hat dann eine Sitzerhöhung mit Isofix.
Meine Tochter, 7, fährt nur noch so.

Hallo

Unsere tochter wird zwar erst 4 aber ich kann dir sagen das sie mit 6 noch immer in ihrem kindersitz sitzen wird.

Wir haben den cybex solution q2 fix genommen weil dieser in die breite mitwöchst ubd so (hoffentlich) bis 1,50m oder 12 jahre genutzt werden kann.

Nach aktuellem stand gehe ich aber davon aus das sie zumindest bis zum beginn der weiterfphrenden schule (also bis 10 j ) in diesen sitz passen wird.

Von der breite her ist noch platz und von der höhe her auch.

Wenn das kind noch in den sitz passt würde ich es darin lassen.

LG

(15) 10.02.17 - 15:12

Mein Mann arbeitet in der Crash-Mess-Technik. Deshalb benutzen wir nur immer einen Kindersitz mit gutem Seitenaufprall-Schutz. Wir hatten immer die Sitze von Kiddy. Sitzerhöhung nur, wenn es absolut nicht anders geht und nur auf kurzen Strecken. Schlafen wäre auf einer Sitzerhöhung auch gefährlich.

Top Diskussionen anzeigen