Kann der Arzt mir eine Überweisung verweigern?

    • (1) 21.02.17 - 10:52

      Hallo und guten Morgen,

      Ich schreibe extra hier und nicht im Gesundheitsforum, da ich denke hier mehr Antworten zu bekommen.

      Es geht um meinen 8 Jährigen Sohn.

      Bei der Einschulungsuntersuchung hatten wir noch Probleme mit den z und s Lauten. Leichtes nuscheln und zu schnelles sprechen.

      Damals noch nicht auffällig oder Behandlungsbedürftig.Mit üben haben wir das mit den Lauten gut beheben können.

      Dann kam der Zahnwechsel und er nuschelte wieder extrem.

      Die Zahnärztin riet uns zu warten bis die Nachfolgenden Zähne im Frontbereich wieder vollständig rausgewachsen waren.

      Das ist seit einer Weile der Fall.

      Leider besteht das Problem weiterhin, allerdings wirkt es sich inzwischen auch auf die Schule aus, da er dadurch immer intovertierter wird und sich kaum meldet oder bei Ansprache sehr schüchtern ist und lieber nix sagt.

      Wir lesen viel und er ist auch so ein sehr guter Schüler.

      Nun hat uns die Lehrerin auf Logopädie angesprochen und ich hatte auch schon dran gedacht.

      Also rief ich die Kinderärztin an und hatte gerade vorhin den Termin.

      Was ich da erlebt habe, kann ich immer noch nicht glauben. Diese Frau ist das unverschämte was ich je erlebt habe.

      Zuerst wollte sie wissen warum wir da sind. Habe es dann erklärt. Da guckt sie erstmal in ihren Computer und fragt mich in einem total unverschämten ton, wer der behandelnde Kinderarzt sei. Da sagte ich, na sie. Meint sie das kann nicht sein denn mein Sohn sei ja schon seit der U9 nicht mehr da gewesen...

      Habe ihr dann erklärt das mein Kind kaum krank sei und ich wegen Husten und schnupfen nicht zum Arzt gehe, da ich sonst mit 5 Kindern gar nichts anderes mehr tun würde. Da behauptet sie glatt ich würde lügen und das könne nicht sein.

      Dann ging sie raus und kam mit einem Blatt auf dem kleine Bildchen aufgedruckt waren wieder zurück.

      Mein sohn sollte dann die angezeigten Bilder benennen.

      Ganze 5 hat sie ihn benennen lassen um mich dann triumphierend anzugucken und mir zu sagen das er doch überhaupt kein Problem habe, ich hätte es ja eben gehört. Ich erklärte ihr dann das es bei einzelnen Wörtern auch kaum zu erkennen sei sondern nur wenn er ganze Sätze spricht.

      Das hat sie sofort abgetan und mich als doof hingestellt. Wenn er Probleme hätte, hätte sie das gleich gemerkt.

      Danke auch. Ich habe dann nur gesagt wenn sie das meint sei ja alles besprochen und habe dann Grußlos die Praxis verlassen.

      Ich weiß das war jetzt lang und ausführlich, aber ich ärgere mich so maßlos über diese unverschämte Frau die nur auf profit aus ist. Wir hatten derlei Diskussionen schon abgeschwächt mit meinem anderen Kind. Der sei ja auch nie bei ihr. Die Praxis läuft schlecht, wundert mich auch nicht wieso. Nur weil sie an uns nichts verdient hat sie doch nicht das recht mich si abzukanzeln.

      Da bin ich definitiv das letzte mal gewesen.

      Wie seht ihr das als aussenstehende?

      Kann ich mich bei der Krankenkasse über sie beschweren? Schliesslich muss ich jetzt erst wieder einen anderen Arzt finden der Patienten aufnimmt und mir eine Überweisung ausstellt.

      LG Saskia

      • Sowas habe ich ja auch noch NIE gehört! #augen

        Ich würde definitiv die Krankenkasse anrufen und fragen, was Du jetzt am besten tun kannst.
        Dafür sind die doch da!

        Ich hätte genauso wie Du reagiert!! Und ich würde auch nicht mehr dahin gehen #contra

        hallo,
        eine überweisung wird dir nichts nützen, du brauchst eine verordnung für logopädie. überweisungen gibt es nur für einen facharzt.
        ich würde mir einfach einen anderen kinderarzt suchen und konsequent zu diesem einen gehen.
        wenn du 3 oder 4 jahre nicht mit deinem sohn bei diesem kinderarzt warst (nichtmal zu den U #kratz), kann ich verstehen, warum sie sich nicht als die zuständige kinderärztin betrachtet.
        vg

          • U9
            U10
            U11
            J1
            J2

            klar gibt's noch mehr :-). ich war mit meiner mittleren zur U11 kürzlich.

            seit 3 jahren nicht mit diesem kind da gewesen (und nur um dieses kind geht es, nicht um die anderen), ist eben schwierig, wenn man etwas bezahlt bekommen möchte und nur deshalb kommt.

            klar war ihre art patzig und nicht gerechtfertigt euch gegenüber....

            ich würde mir für alle kids einen neuen kinderarzt suchen! alles gute!

Top Diskussionen anzeigen