Wie malen euren Dreijährigen?

    • (1) 01.03.17 - 16:07

      Hallo Ihr Lieben,

      Wie malen denn eure Dreijährigen? Meiner ist 3J 5M und los wir heute gemalt haben, ist mir aufgefallen, dass sein Bild nicht viel anders als das vom Kleinen (19 Mon.) aussieht....
      Sollte sich da nicht irgendwas verändern?
      Er kann auch nicht eine gerade Linie schneiden, das sieht meistens total wüst aus...
      Wie is das bei Euch?
      Dankeschön schonmal
      Lg

      Was sollte es denn darstellen? Bei meinem grade 3 sieht es auch erstmal alles wüst aus, aber wenn er einem erzählt, was er da malt ("da fährt der Trecker lang und dann fährt er da im Kreis und dann steckt er in der Matschepampe fest..." ), dann macht das ganze doch Sinn und verrät Koordination, die so erstmal nicht offensichtlich ist.

        • (7) 01.03.17 - 16:40

          Doch, das ist etwas besonderes....er macht sich Gedanken, das sind nicht einfach nur wüste Striche, die Zeichnung hat für ihn eine Bedeutung. Einen Schritt nach dem anderen;-).

    (8) 01.03.17 - 16:37

    Oh, die Stempel sind ja toll, wo gibt es denn so welche?

    Okay, zurück zum Thema;-). Was erzählt denn dein Kind zu den Bildern? Das gibt häufig einen großen #aha-Effekt, zumindest bei mir.
    Muß ein Kind in dem Alter überhaupt etwas bestimmtes können? Mit 3,5 Jahren hat meine kaum gemalt, das sie Kopffüßer konnte, da hat meine Freundin mich drauf hingewiesen#schein. Aber das war alles nicht ihr Thema. Zu dem Zeitpunkt hat sie angefangen ganz ordentlich auszumalen, so richtig konzentriert. Mit "vollem Bewußtsein" unterschiedliche Stifte genutzt. Eine Sonnenblume war eine Sonne mit langem Strich dran. Augen, Mund , Nase...ja, nur nicht da, wo wir sie erwarten würden. "Monster" hat sie viel gemalt.
    Naja, dann war das Thema malen mal wieder ne Zeit unwichtig, wie bei allen Sachen. Und jetzt mit grad 4 fängt sie wieder an: Richtige Männchen mit Armen (5 Fingern) und Beinen , Augen, Nase, Mund , Haare, Ohren und ganz wichtig der Bauchnabel; Bäume mit Kirschen; Blumen mit Stiel und Blättern. Ausmalen kann sie ordentlicher als ich;-).

    Ich hatte mal im Netz so eine Aufstellung gefunden, was wann wie dran ist....so rein theoretisch. Habe das aber alles nicht mehr im Kopf. Fand ich ganz interessant und habe es als unnützes Wissen abgetan. Denn wer keine Lust zum Malen hat, der wird sich da auch keine Mühe geben oder weiter kommen wollen.

    • Die Stempel Gabs bei Amazon :-)
      Naja, mir geht's jetzt nicht so drum, was er wann können muss... nur dass das Bild vom Kleinen fast genauso aussieht, fand ich irgendwie seltsam... da hat sich irgendwie so gar nichts getan, die letzten 2 Jahre....
      Ausmalen kann er auch nicht :-( er malt einfach drüber...
      Seine Erklärungen zu den Bildern sind auch eher einfach.... oder der Dino sieht genauso aus wie der Bagger... und wenn ich das Bild aufhänge, erklärt er jeden Tag was anderes dazu... also er erkennt nichtmal selber was drauf....
      Naja, Spaß haben sie immerhin dabei :-)
      Die Aufstellung werde ich mal suchen, danke für deine Antwort

      • (10) 01.03.17 - 17:45

        Danke, der Osterhase kann kommen. Habe die Stempel gefunden und hatte noch keine Idee für das Osternest.

        Ach, was mir noch eingefallen ist, sie hat quasi von einen Tag auf den anderen "richtig" gemalt, weder hat sie großartig geübt, noch habe ich sie dazu angehalten.
        Jetzt ist etwas ganz neues bei ihr los, sie will richtig gezeigt bekommen, wie es gemacht wird. Aktuell Zahlen von 1-5. Find ich gerade total spannend, bisher hat sie ihr Ding immer selber durchgezogen und wollte weder Hilfe noch etwas gezeigt bekommen.

        • Also zwingen tu ich ihn auch nicht... Die malen schon gerne :-) Buchstaben fände er ganz interessant, kann auch schon ein paar unterscheiden.... Keine Ahnung, wo er das her hat...
          Wie alt ist sie denn, wenn sie schon Zahlen malt?

          • (12) 01.03.17 - 20:47

            Wir sind in den letzten Zügen der Vorbereitungen für ihren 4. Geburtstag und ich mach so was wirklich auf den letzten Drücker;-).

            Zahlen findet sie toll, ich fühle mich hier schon wie Graf Zahl. Buchstaben ignoriert sie gekonnt. Gerade konnte sie nicht Zähne putzen, weil sie mir die Zahlen die unter dem Strichcode auf der Zahnpasta stehen sagen musste. "Rechnen" klappt spielerisch. Gebe ich ihr 3 Schokobons und möchte 2 davon abhaben dann kommt ein entrüstetes: "Mama, dann hab ich ja nur noch einen! Ich gebe dir einen ab, dann habe ich zwei." Ich weiß nicht mal ob das Rechnen ist. Eher so etwas wie Mengenverständnis.
            Wie die Zahlen aussehen, das geht seit ein paar Wochen so, seit ungefähr 2 Wochen will sie die auch aufschreiben. Ich selber kann mit Zahlen überhaupt nichts anfangen, harmlos ausgedrückt...deswegen freut es mich so, das sie da Spaß dran hat. Vorhin hat sie zu meinem Mann gesagt, das sie die 5 nicht mag, die 6 ist viel schöner, ohne Kanten und mit dem dicken Bauch#rofl.
            Es hat eine wahnsinnige Entwicklung im letzten halben Jahr statt gefunden, ich finde die heftigste bisher.
            #rofl

Hallo,

meine Mittlere wird im Mai 4 und ich finde gerade die letzten Monate hat sich bei ihr sehr viel getan beim Malen, von Krickelkrackel mit 3 bis jetzt gerade richtig gut erkennbare Bäume, Blumen, Sonne, Ostereier usw.! Warte es einfach ab, gerade zwischen 3 und 4 passiert viel! Wie immer, ist es halt individuell! So lange es ihm Spaß macht, ist doch die Hauptsache!

LG

Mein sohn hat erst mit 5 Jahren richtige bilder gemalt dann aber von jetzt auf gleich, die mädchen waren da eher dran, naja er hat sich vor wenigen Monaten auch nicht sonderlich für malen interessiert

Top Diskussionen anzeigen