Erzieher überfordert wenn alle Kinder da sind

    • (1) 09.03.17 - 11:43

      Ach Mann. Mein Sohn ist ja mit seinen 3 j 3 m in einer u3 Gruppe. Betreuungsschlüssel: 1:4, 3 Erzieher auf 12 Kinder. Es sind meist nur 6 Kinder da. Leider haben sie keine festen schlafzeiten, einer ist dann zur Pause, der nächste macht Büro, wenn überhaupt alle 3 mal da sind. Gestern waren tatsächlich alle 12 Kinder da und die Erzieher mit der Situation total überfordert. Mein Kind wird da quasi viel abgestellt, mach mal was für dich. Gestern hat er wohl ein ganzes Buch zerrissen, wobei nicht mal klar ist ob er es war, da nur 1 Erzieherin im Raum war und es nicht beobachtet hat. Es ist ja auch Wurscht. Er wurde dafür "bestraft" und musste eine Auszeit machen. Ich find sowas geht gar nicht! Als Argument kam dann, das heute alle da wären. Aber es gibt sowieso für alles immer irgendwelche Ausreden. Es geht mir so auf den Keks. Jetzt bin ich risikoschwanger und muss echt schauen mein anderes Kind so lange wie möglich im Bauch zu behalten, soll mich schonen etc. mein Herz sagt, dass er dort nicht gut versorgt ist. Damit meine ich liebevolle Zuwendung und Aufmerksamkeit, spiele die seinem Alter entsprechen, vom rausgehen ganz zu schweigen.

      Nur bleibt mir gerade keine Wahl. Es kann doch eigentlich nicht sein, dass sie dort einen Schlüssel von 1:2 brauchen damit es gut läuft. Auch hat er oft ne nasse Hose wenn ich komme. Es riecht nach kot in der Gruppe (volle Windel). Da würde auch im gruppenraum auf dem Boden gewickelt oder es wird mit meinem Sohn irgendwas bei youtube geguckt, was ihn interessiert. Letzteres war jetzt aber länger nicht mehr. Wahrscheinlich aus Zeitmangel. Haha.

      Gespräche mit den Erziehern und der Leitung führen ins leere. Wobei die Leitung da meiner Meinung ist und die weiß nichtmal alles. Effektiv bewirken tut das nichts. Vielleicht auch überfordert?

      Mich beschäftigt wirklich wie lange ich ihm das noch zumuten soll. Klar wird er es überleben. Zu Hause bekommt er einfach viel Wärme und Nähe. Bin durch die Schwangerschaft auch sehr sensibel.

      • Naja, youtube schauen geht natürlich nicht, nicht wickeln geht auch nicht, wobei "nasse Hose" schon relativ ist.

        Allerdings find ich auch, dass sich in dreijährigre durchaus auch allein beschäftigen können sollte. Und wenn er dann aus langweile absichtlich ein Buch kaputt macht, muss er eben auch mit den Konsquenzen leben (solange die sich im Rahmen halten).

        Dein Sohn ist doch schon Ü3 und er wird wohl kaum mehr lange in dieser Gruppe bleiben. In einre normalen Ü3 Gruppe wird man seinen Bedürfnissen sicher besser gerecht, allerdings wird dort erst recht erwartet, dass er sich auch alleine beschäftigtigen kann.

        Hallo,

        oh je, das klingt ja schrecklich! Was sagen denn die anderen Eltern? Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass da mal nicht was passiert, wenn wirklich alle Eltern was sagen oder ist es denen egal? Gibt es eine Aussicht, dass er bald in eine Ü3 Einrichtung wechselt? Wenn nein, würde ich schauen, dass er da so schnell wie möglich rauskommt. Kannst du ihn vielleicht ab und an früher holen? Warum haben die denn keine geregelten Zeiten? Klingt ja alles ziemlich furchtbar ... Die Omas oder andere können nicht mal einspringen und ihn ab und an mal nehmen?

        Alles Gute

        Warum ist er mit über 3 Jahren denn noch in einer U3 Gruppe?
        Ich gehe davon aus, dass er sowieso zeitnah in eine Ü3 Gruppe wechseln wird?
        Dann hat sich ja vieles von dem, was Du schreibst sowieso erledigt.
        Zu den Sachen, die Du schreibst, kann man nicht viel sagen, weil man den Hintergrund nicht genau kennt.
        Dass bei 3 Erziehern selbstverständlich nicht immer alle da sein können, ist klar. Es gibt Überstundenabbau, Krankheit, Schulungen/Weiterbildungen,... Unsere Kita hat von 7-17 Uhr offen. Und natürlich arbeitet kein Erzieher 10h am Tag, d.h, die Arbeitszeiten überschneiden sich, sind gestaffelt: morgens und am späten Nachmittag ist nur ein Erzieher da, zu "Stoßzeiten" sind alle 3 da.
        Youtube gucken geht gar nicht. Das würde ich ansprechen.
        Dass es mal nach Urin/Stuhl riecht, halte ich zumindest zeitweise für normal, auch wenn immer gut gewickelt wird.
        Dass Dein Sohn eine Konsequenz zu spüren bekommt, wenn er ein ganzes Buch kaputt macht, ist doch selbstverständlich! Das kann man doch nicht einfach so hinnehmen. Und wenn er Bücher kaputt macht, dann braucht er eben eine Auszeit und darf erstmal kein Buch mehr haben. Finde das eine ganz logische Konsequenz.
        Auch finde ich es ganz normal, dass sich die Kinder auch immer wieder allein beschäftigen sollen. Das halte ich sogar für wichtig. Permanente Kinderanimation ist definitiv nicht gut. Aber ich gehe mal davon aus, dass die Kinder nicht den kompletten Tag lang "allein" spielen sollen, oder? Irgendwann wird doch bestimmt auch mal zusammen gesungen, geturnt, gemalt usw., oder?

      • Ganz ehrlich? Wie alt bist du?

        Du merkst, dass du mit der Einrichtung keineswegs zufrieden bist und es deinem Kind dort evtl. auch nicht gut geht! Dann nimm ihn raus und such dir eine andere Einrichtung. Ich versteh nicht, dass man sich soviel von einer Kita gefallen lässt.

        Du bist schwanger und nicht krank, sorryy. Risikoschwanger hin oder her. Dein Kopfzerbrechen darüber wie doof doch die kita ist, dürfte um einiges schlimmer sein, als das Kind zu Hause zu lassen!

        Wiedo ist er denn mit ueber drei Jahren in einer unter drei Gruppe?

      • klingt für mich nach zuviel Hormonen,

        Hallo Du,
        erst einmal der Betreuungsschlüssel 1,.4 ist doch super ,,, selbst wenn sie zu dritt sind.

        es ist für eine Krippe nicht selbstverständlich,

        klar , you tube geht gar nicht

        meine Frage war auch , wenn dein kind über 3 ist , würd ich mir mal die Frage stellen , warum er noch da ist und nicht gewechselt hat.

        Wie eine hier schon schrieb . ich denke es sind die Hormone bei dir. es passiert mal , dass das Kind eingekotet hat und man bekommt es nicht mit.

        und die Auszeit seh ich so wie die Erzierherinnnen, Kinder brauchen klare Grenzen. ich hätte sogar dir das Buch mitgeben . zum reparieren .....

        wie gesagt ich würd einfach mal anfragen wie es mit dem Wechsl zu den älteren aussieht

        helen

Top Diskussionen anzeigen