Welcher Roller?

    • (1) 21.05.17 - 18:57

      Hallo
      Ich würde meiner 3-Jährigen gerne am Mittwoch einen Roller bei Lidl kaufen.
      Würdet ihr in dem Alter einen normalen nehmen oder so einen Tri Scooter mit 3 Rollen und breiterem Fußbrett?
      Was haben eure 3-Jährigen?

      • Sohnemann 3 1/4 ist grad bei seinem Opa Roller gefahren, aber der war recht groß. War lustig, wird aber sicher kein Fortbewegungsmittel. Er hatte 2 Räder und das war absolut okay... fährt sie denn Laufrad?

        • Laufrad will sie immer gerne aber sie versteht es noch nicht, dass sie sich da setzen und abstoßen muss.

          Roller findet sie toll,,sie bettelt die ganze Zeit nach einem und ihre Schwestern haben große Bei meinen Eltern steht ein kleiner den sie gern nutzt. Der hat 2 Rollen...

      Meine Tochter hat zum 3. Geburtstag den Puky R03 L bekommen. Mit 2 Rädern klappt das wunderbar. Es ist aber glaube ich wirklich von Vorteil, dass das Trittbrett breiter ist. Sie wechselt gerne mal den Fuß beim fahren.

    • Den mit drei Rollen. Auch später noch.
      Unsere hat das Original von Micro mit zwei bekommen und fährt seitdem immer damit herum. Sie wird auch die nächste Größe mit zwei Rollen vorne bekommen.

      Ich selber fand noch als Teenie die mit zwei Rollen viel besser, weil sie schneller zu fahren waren und die Lenkung mit Gewicht einfach besser ist.

    Hi,

    von dem auf dem Bild angebotenen würde ich die oberen nehmen, da die Lenkung bei den unteren nicht durch drehen, sondern nach rechts und links schieben erfolgt. Hatte bei der großen damals gedacht, super 3 Rollen, aber sie ist damit lange nicht damit klar gekommen. Erst mit etwa 5 Jahren. Habe dann einen mit 3 Rädern geholt, wo hinten die 2 rollen sind und vorne eine klassische Lenkung.

    • (8) 22.05.17 - 12:59

      Das Kind muss den Roller einfach ausprobieren. Wir haben mehrere versucht und mein Sohn kam mit der normalen Lenkung (also vorne ein Rad) nicht klar. Mit den zwei Rädern vorne allerdings total super. Er hat den Roller jetzt seit Ostern und mittlerweile kann er auch langsam mit einem klassischen Roller (also vorne ein Rad, hinten ein Rad) fahren.

      Ich bevorzuge trotzdem die zwei Räder vorne, weil man damit einfach besser lenken und schneller fahren kann. Es ist nicht so wackelig, gerade weil die Räder so klein sind.

Kommt ganz drauf an, wie gut das Gleichgewicht deiner Kleinen bereits ist. Die Scooter mit 3 Rollen sind extra für Kleinkinder ab 2 Jahren, da man damit einfach weniger Gleichgewichtssinn braucht. Das Prinzip ist eigentlich wie das Stützrad beim Fahrrad. Allerdings sind die normalen Scooter ab 3 Jahren schon gut nutzbar.
Am besten Du stellst Sie beim Lidl einfach mal drauf, dann siehst du ja wie sie sich anstellt :)

Top Diskussionen anzeigen