Gebrochener ellbogen

    • (1) 26.05.17 - 22:42

      Hallo, meine Tochter hat sich gestern am Spielplatz den Ellbogen gebrochen. Im kh hat sie einen Gips bekommen und soll am Montag nochmal zur Untersuchung um zu sehen ob der Knochen so in der richtigen Position zusammenwächst oder ob operiert werden muss. Sie soll sogar Nüchtern hin, falls es zu einer op kommt.

      Der Ellbogen ist ziemlich stark geschwollen und seit heute Abend auch der Daumen und etwas blau. Der Gips wurde aufgeschnitten damit der Arm Platz hat, falls er weiter anschwillt. Schmerzen hat sie natürlich immer noch aber hauptsächlich wenn sie den Arm bewegt.

      Ich würde gerne wissen ob es normal ist das auch die Finger so anschwellen und überhaupt ob jemand mit einem Ellbogenbruch Erfahrung hat?!
      Ist der Ellbogen nur mit einem Gips verheilt oder war eine Op notwenigen? Bleiben irgendwelche Folgeschäden.

      Danke an alle :-)

      • Hallo, ich arbeite im Op in einer Unfallklinik. Kenne mich daher ein bisschen aus.

        Ich müsste wissen, was es genau für eine Fraktur ist. Der Ellbogen ist sehr komplex.

        Ist es eine suprachondyläre Humerusfraktur? Ist es gesplittert? Sind die Knochen stark verschoben? Wurde schon reponiert?

        Vlg der mausezahn

        • Vielen Dank für deine Antwort. Ich weis leider nicht genau was für eine faktur Sie hat. Also stark verschoben ist der Knochen nicht. Man sah halt ein knochenstück das nicht an der richtigen Stelle war. Aber genau kann ich es leider nicht sagen.

          Hallo,
          Müsste nicht bei einer Splitterung definitiv operiert werden?
          Dachte es geht nur bei einem glatten Bruch ohne o.p.?
          Ist nur interessehalber :-)
          Lg

          • Würde mich auch interessieren. Leider weiß ich jetzt nicht genau was für einen Bruch sie genau hat. Denke schon das es etwas kompliziertes ist, da sie zuerst eine Schlinge um den Hals bekommen hat wo dann das armgelenk fixiert wurde. Dann hieß es doch Gips und am Montag entscheidet sich ob op oder nicht. Sind denn die Schmerzen nach zwei Tagen noch normal?

            • Die schlingen gibt es ja zur Entlastung.

              Wenn der Arm runter hängt, schwillt er ja noch mehr an.
              Manchmal ist ein Röntgenbild auch nicht eindeutig.
              Wenn es zu kompliziert gewesen wäre, hätten sie bestimmt sofort operiert.

              Sollte es zu schlimm werden, würde ich einfach mal in der Klinik anrufen.

              Ich drück euch die Daumen

            • hallo nochmal. Ja klar, die schmerzen sind normal. Es ist eine frische fraktur.

              Du hast geschrieben, dass ein Knochen ein Stück verschoben ist, dann ist es keine Splitterfraktur. Da könntet ihr Glück haben und der Gips ist ausreichend. Frakturen bei Kindern heilen viel schneller als bei Erwachsenen. Gips ist nun bei der Hitze sehr unangenehm, aber allemal besser als eine Op. Zu mal, sollte es zu einer Op kommen, die Implantate nach einer Zeit auch wieder entfernt werden müssen. Sei es nun kleine dünne "Nägel", Drähte oder ein extern angelegtes Verbundsystem (Fixateur). Bitte berichte, wie es euer Tochter ergangen ist. Vlg und alles Gute der mausezahn

          Hallo, ja, Splitterfrakturen am Ellbogen bzw. Oberarm müssen immer operativ versorgt werden. Es sei denn, der allgemeine Gesundheitszustand des Patienten lässt es nicht zu. Lg

Top Diskussionen anzeigen