Frage zu BRIO IR Züge mit Fernsteuerung

    • (1) 31.05.17 - 20:20

      Meine beiden Jungs sollen jeweils einen Zug mit Fernsteuerung bekommen - einen ICE und einen Frachtzug.

      Sind diese empfehlenswert? Und ich gehe davon aus dass diese parallel zueinander eingesetzt werden können oder stören sie sich gegenseitig von der Funkfernsteuerung her oder dergleichen?

      Welche Elemente sind bei euch sonst hinsichtlich BRIO Holzeisenbahn der Renner?

      Vielen Dank für eure Erfahrungen.

      • https://www.amazon.de/Small-Foot-Company-5804-Fernbedienung/dp/B000WATDZ6/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1496424317&sr=8-4&keywords=zug+ferngesteuert

        Ich weiß nicht, ob das genau unsere ist, aber die Fernbedienung sieht so aus.

        Unser Zug hält seit Jahren und wird am meisten von allen bespielt.

        Hallo,

        wir haben / hatten insgesamt selbstfahrende Züge bzw Loks, davon war einer nicht von Brio sondern einer anderen Marke. Die mit Fernbedienung war toll, aber ich glaube, dass die relativ schnell kaputt ging ... aber vielleicht auch eher, weil die Jungs unachtsam damit waren! #kratz Die beiden anderen waren einfach die Loks wo man (auf der Lok selber) drückt ob sie nach vorne o hinten fahren soll oder anhalten soll. Die waren auch ein Hit, ich habe da vom Spielen her wenig Unterschied gesehen! Allgemein war mir anfangs sehr wichtig, dass sie erstmal nur Sachen haben, die sie selber schieben, aber sie waren u sind dermassen begeistert von den selbstfahrenden, und spielen trotzdem immer noch toll (vielleicht sogar besser vom Aufbauen her) , das ist das jetzt anders sehe.

        Von anderen Elementen: grossen Erfolg hat bei uns die Brücke, wo man unten nochmal eine Schiene durchführen kann (also der Zug obendrüber o untendrunter fährt), um schöne achten bauen zu können. Die Zugbrücke ist nicht so der Bringer, weil die eben nur "schön" ist. Dann gibt es so einen grossen Bahnhof wo die Kinder per Knopf die Ansage selber aufnehmen u dann abspielen können. Finde ich sehr nervig, aber sie haben sich damit tierisch amüsiert. Dann gibt es noch 2 kleinere Teilchen die viel Erfolg haben bei uns: das eine ist so'n kleines Signal das kurz bimmelt (magnetisch) wenn ein Zug da vorbeifährt. Und das zweite ist so ein kleinerer Drehkran.

        Was ich aus unseren Erfahrungen nicht so toll finde: eben die Drehbrücke, dieses Drehteil als Weiche (das geht nur für 1 Lok, ein Zug passt da schon nicht mehr drauf, und ausserdem muss man das in einem Zirkuit immer selber umstellen). Die ganzen Dekosachen für rundrum, wie Schilder u auch Bahnübergänge ... die fliegen nur herum u sind den Jungs total egal!

        Ansonsten ist ein gutes Geschenk auch wirklich immer ein paar Schienen: krumme wie gerade, grosse wie kleine, noch nicht mal immer Weichen, einfach nur Schienen ... denn sonst hat man so vollgestellte Bahnen die man aber nicht durch's ganze Zimmer bis unter's Bett bauen kann. :-D

        LG, Anna

Top Diskussionen anzeigen