Kindergartenalter

  • 19.06.17 - 11:05

    Krippen- oder Kindergartenausflug?

    Hallo miteinander,

    mein Kleiner geht in die Krippe, der Große in den Kindergarten (Vorschulkind). Nun ist kommenden Samstag sowohl im Kindergarten, auch in der Krippe ein Familienfest. Da mein Großer im September in die Schule kommt, hätte ich das Kindergartenfest bevorzugt - der Kleine hat noch ein Jahr in der Krippe.

    Nun ist es aber so, dass der Kleine krank war und wir kurz darauf zwei Wochen im Urlaub waren. Obwohl er vorher gerne in die Krippe ging, hat er seither dort ein kleines Tief - jedenfalls weint er beim Abgeben momentan jeden Tag. Heute hat er sich zum ersten Mal an mich geklammert.

    In der Krippe ist er teilweise ruhiger und beobachtender als sonst, teilweise spielt er ganz normal und fröhlich. Beim Abholen ist er fröhlich und auch den Rest des Tages ausgeglichen.

    Sowohl Krippe, als auch Kindergarten sind beides sehr tolle Einrichtungen mit gutem Betreuungsschlüssel und herzlichen, liebevollen Mitarbeitern.

    Denkt ihr für den Kleinen wäre es gut, wenn er gemeinsam mit uns mal etwas mit der Krippe unternimmt oder würdet ihr euch für den Kindergartenausflug entscheiden - quasi als Abschluss der Kindergartenzeit?

    Antworten  1
    • Hallo
      Ist es jetzt ein Ausflug irgendwo hin oder ein Fest? Wir haben demnächst ein Fest von der Krippe und dann von der Schule, wie gehen erst zur Krippe und dann in die Schule.

      LG

      Hallo,
      wir würden uns aufteilen, jeder mit einem Kind. Geht das nicht, würde ich den Kindergartenausflug wählen und den Kleinen mitnehmen. Gerade wenn euer Kleiner sich gerade wieder "eingewöhnen/orientieren" muss, finde ich feste Abläufe und Strukturen wichtiger als einen Ausflug. Ich denke auch, es reicht vollkommen, wenn mit Kindergartenkids Ausflüge in der Gruppe unternommen werden.
      VG


      • Haben auch überlegt uns aufzuteilen. Ich denke aber, für die Kinder ist es dann schöner etwas gemeinsam zu machen und meine Tendenz geht auch Richtung Kindergarten. Dort kenne ich die Eltern auch schon viel besser, bin im Elternbeirat und von daher fände ich es für mich auch schön, zum Abschluss noch einmal was gemeinsam zu unternehmen.

      Hi,

      ich würde mich auch Aufteilen oder den Kindergartenausflug mitmachen.

      Der Krippenausflug ist bestimmter schön, wird aber kaum einen Einfluss im Alltag nehmen.

      Gruß Ornella

    • Ich würde mich aufteilen. Auch wenn es nicht Alltag ist, glaube ich, dass es sich positiv auswirken kann, wenn Dein Kleiner mal so etwas schönes mit der Krippengruppe unternimmt. Mit der ganzen Familie kann man doch immer wieder etwas unternehmen.

      • Er mag die Erzieherinnen (vor allem seine Bezugserzieherin) sehr gerne und hat auch schon zwei Kindern, mit denen er Freundschaft geschlossen hat (spielen täglich gemeinsam). Er ist aber gerade total anhänglich und will am liebsten immer in meiner Nähe sein. :-( Schläft auch nachts schlechter als vorher.

      Hallo,

      natürlich würde ich das Kiga-Fest wählen, es ist das Abschlussfest und Dein Kind verabschiedet sich vom Kiga, da gehören doch die Eltern auch dazu. Ich kenne das gar nicht anders.

      LG

      Hallo,

      ich würde den KiGa-Ausflug mitmachen, quasi als Abschlußveranstaltung für den Großen.

      Auch glaube ich nicht, dass ein gemeinsamer Krippenausflug dem Kleinen den Krippenalltag erleichtert.

      LG

      Hallo,

      nein, die Entscheidung ist nicht leicht, blöd, dass beides an einem Tag ist. Aber ich würde auch das KiGa Fest wählen - denke, so ist ja eigentlich auch dein Bauchgefühl, oder? Bestimmt wäre das Krippenfest auch schön und gut für den Kleinen, aber wahrscheinlich wird er sich jetzt gar nicht sooo dran erinnern, aber das letzte KiGa Fest, das wäre ja schon schade, für deine Große, für euch usw. Naja, bei mehreren Kindern leider oft so, bei uns auch, die Mittlere hat KiGa Sommerfest und die Große Ballettaufführung, schade, beide Kinder wären gerne zum Fest/Aufführung der anderen gegangen, aber geht halt nicht, auch noch zur fast gleichen Zeit (Beginn 13 bzw. 14 Uhr) und mit etwas Anfahrt ... wir werden uns wohl aufteilen, außer die Große will auf ihren Auftritt verzichten und zur Fest gehen, denke aber nicht ... nun ja. Nächstes Jahr wird es noch mehr, der Kleine ist dann auch in der Krippe ....

      Viel Spaß!

      • Hallo Shorty,

        vielen Dank für Deine Antwort. Das ist ein gutes Argument, der Große wird sich an den letzten Kindergartenausflug viel länger erinnern als der Kleine. Außerdem sind die Freundschaften im Kindergarten ja schon viel enger, dem Kleinen ist es im Prinzip ja noch egal, mit wem er spielt. Von daher wird der Kleine mit uns auf dem Kindergartenausflug genauso viel Spaß haben.

        Aufteilen will sich mein Mann auch nicht, von daher fiel die Wahl nun auf den Kindergarten.

Top Diskussionen anzeigen