Spielkonsolen

    • (1) 29.06.17 - 10:54

      Hi. Mein Sohn,4 hat letztens bei einem Kindergarten Freund auf dem Geburtstag,einen Nintendo DS ausprobiert(so wie er es mir erzählt hat),und hängt mir jetzt damit in den Ohren.

      So... mit 4 ist mir das eigentlich noch zu Jung für sowas. Ab wann kann man solch einen Anschaffung machen oder ist ein Lerncomputer besser geeignet und wenn ja was und ab wann.

      Danke euch

      • Hallo,
        unsere Kids sind 12, 10 und 3 und bisher sind wir völlig unproblematisch um Konsolen herumgekommen.
        Die Großen haben je ein Tablet.
        Ich würde dem Kleinen ein, zwei Lernspiele aufs Familientablet laden und das darf er dann ab und an mal nutzen. Reicht vollkommen. Ich halte nichts von eigenen Daddelkisten im Kindergartenalter. VG

      Bei unseren Sohn haben wir es geschafft, bis zum Ende seines ersten Schuljahrs ihn davor zu bewahren.
      Erst dann wurde es durch die Schule Thema.

      Wir hatten noch von vor 9. Jahren eine Wii im Schrank. Die haben wir ausgepackt und er hat Mario Kart bekommen.
      Mir 6 Jahren hat er ein Fußballspiel auf dem Computer kennengelernt.

      Vorher hatten wir auf dem Tablet ein, zwei Spiele.
      Schau mal nach: der kleine Fuchs. Das ist ganz nett in dem Alter.
      Auch ein Spiel von Tieren die schlafen gehen. Gesprochen von Max Moor.

    Hallo,

    Tablets bekommt man günstiger als Spielekonsolen, und im Internet gibt es jede Menge kostenlose Spiele und auch Lernsoftware.

    Lerncomputer finde ich dagegen ziemlich überflüssig, seit alles im Internet verfügbar ist.
    Konsolen haben den Vorteil, dass man daran als Familie spielen kann.

    Aber mit 4 muss ein Kind eigentlich noch gar nichts in der Richtung haben.

    Es reicht, wenn die Kinder ab dem 1. Schuljahr Zugang zu einem Gerät mit Internet haben. Da gibt es nämlich schonmal als Hausaufgabe, Bilder und/oder Texte heraus zu suchen.

    Unsere Kinder (7 und 10) gehen, unter Aufsicht, über unsere Notebooks ins Internet und dürfen ab und zu mal Spiele auf der Sendung mit der Maus-Seite spielen. Für die Schule haben wir eine Lern-Software auf CD, mit der sie öfter Mathe üben oder Logik-Spiele spielen.
    Ein Tablet haben wir auch nicht.

    Aber ich könnte mir nicht vorstellen, nur das Handy zu haben. Man schreibt doch auch mal Briefe an Versicherungen etc. und verwaltet seine Photos und solche Sachen. #kratz

    LG

    Heike

    • Hi. Ja wir haben einen Fotolappi stimmt . Aber wirklich nur dafür.bzw ne externe Festplatte. Die anderen Programme sind schon zu alt :-p.

      Mein Mann schreibt Briefe auf Arbeit und ich auch,falls er nicht dazu kommt. Da kann ich gleich ausdrucken :-).

Hallo!

Unsere Kids sind 8 und 5, und bisher sind wir noch primal ohne so etwas ausgekommen. Die Kids dürfen gelegentlich mal ein Spiel auf dem Handy machen, die Große hat auch ihren eigenen (kindersicheren) Zugang zum Familienlaptop, hier macht sie Antolin oder spielt Online-Spiele auf KiKa und Toggo. Der Wunsch nach einer Konsole ist bisher noch nicht aufgetaucht, vermutlich auch, weil meine Kinder und ihre Freunde MITEINANDER spielen wollen, wenn sie sich verabreden. Die sind dann viel draußen oder spielen im Kinderzimmer mit Lego, Playmobil...

LG

Mit 4 ist das Kind in meinen Augen viel zu jung für so einen Quatsch.
Als ich ein Kind war waren Konsolen auch angesagt, ist echt kein Ding der Neuzeit. Damals gab es eben Sega, Gameboy, Tamagotchi etc. Und ich habe davon nichts bekommen und es nie vermisst.
Würde mit 4 niemals auf die Idee kommen meinem Kind sowas zu kaufen.

Top Diskussionen anzeigen