Ausflug für zukünftige Erstklässler...wohin?

    • (1) 02.07.17 - 18:38

      Hallo

      was machen eure Kinder für einen Ausflug bevor es nach den Ferien in die Schule geht?
      Mich interessiert einfach nur ob die Kids in der Nähe bleiben oder ob ein Ausflug weiter weg ansteht und ob dann der Kindergarten an dem Tag zu hat?

      Bei uns kommen in diesem Jahr nur 8 Kinder vom Ort in die erste Klasse und dafür ist dann ein Tag der komplette Kindergarten zu. Insgesamt arbeiten dort 8 Erzieher im Kindergarten und es gehen ca 60 Kinder hin.

      LG Hexe12-17

      • Hallo

        Die Ausflüge sind im näheren Umkreis. Der Kindergarten hat geschlossen und alle Erzieherinnen nehmen daran teil. Unabhängig von der Anzahl der Entlasskinder.

        LG

        Im Kindergarten meiner Tochter gibt es einen Ausflug mit Zug (Hinfahrt) und Schiff (Rückfahrt) ins benachbarte Österreich (ca. 30 km entfernt).
        Der Kindergartenbetrieb läuft ganz normal weiter - allerdings werden für den Ausflug immer Mütter gesucht, die zusätzlich als Begleitpersonen mitgehen (hat bisher auch immer geklappt).

        Hallo,

        also bei uns ist es schon 2 Jahre her, aber es läuft immer ähnlich ab. Bei uns bleiben sie in die Nähe. Beim KiGa ist ein schöner Wald, da machen sie eine längere Wanderung zu einem See, essen dort, schnitzen usw. Eine Erzieherin geht mit, die anderen beiden bleiben im KiGa und dort ist dann normaler Betrieb. Idr kommen so 6-8 Kinder in die Schule. Komisch, dass dann bei euch der ganze KiGa zu hat, wenn nur 8 von 60 Kinder in die Schule kommen, gehen dann alle 8 Erzieherinnen mit oder wie?

        LG

        • Bei uns ist es auch so, dass für den eintägigen Ausflug der Vorschulkinder, der immer 2-3 Wochen vor Ende des Kindergartenjahres stattfindet, sofern möglich alle Erzieherinnen mitgehen und der Kindergarten an diesem Tag geschlossen bleibt.

          Bei dringendem Betreuungsbedarf wird eine Notgruppe eingerichtet.
          Hintergrund dessen ist einfach, dass die Kinder noch einmal einen schönen Tag mit all den Erzieherinnen verbringen können sollen, die sie durch ihre Kindergartenzeit begleitet haben.

          Ich finde das eine sehr nette Idee und versuche das auch immer möglich zu machen, indem ich meinen Sohn zu Hause lasse.

          • Gut, dann ist es auch was anderes und ja auch eine schöne Idee und für die Eltern auch nachvollziehbar! Aber bei der TE sind es ja 8 Erzieherinnen, die dann nicht mal alle mitgehen, finde ich es schon seltsam, oder?

            • Das ist dann für mich auch überhaupt nicht nachvollziehbar - da würde ich wohl mal nachfragen gehen. Wir haben auch einige Schliesstage außerhalb der eigentlichen Ferien, aber das sind dann Teamtage o.Ä.

              Bei uns kommen auf knapp 100 Kinder etwa 15 Erzieherinnen - Vorschüler dürften es dieses Jahr etwa 10-15 sein und trotzdem gehen alle 15 (sofern keine Notgruppe erforderlich) dann auch zum Ausflug mit, auch die aus der Krippe (die einige der Vorschüler besucht haben) sowie die Leitung und die Mittagsbetreuerin.

        Hallo

        soviel ich weiß nicht daher finde ich sowas schon immer komisch. Im nächsten Jahr sind es 16 Kinder die eingeschult werden. Dann gehen auch mehr Erzieher mit.

        LG

    Bei uns ist es auch schon lange her:)
    Die Kinder haben mit einem Teil der Erzieher einen Ausflug gemacht. Abends war dann die Übernachtung. Am nächsten Tag war dann der Kindergarten geschlossen.

    Bei uns warens 4 Vorschulkinder, insgesamt 25 Kinder im kiga. Der kiga Schloss freitags bereits um 12. Nachmittags fuhren die 3 erzieher und Kinderpflegerin mit den Kindern ca 80 Kilometer und zelteten da bis Sonntag nachmittag.

    (11) 03.07.17 - 08:28

    Hallo #blume

    das kenne ich gar nicht. Hier gab es bisher nie einen Ausflug für die Kinder, die in die Schule wechseln.

    Mir persönlich würde aber ein Ausflug in die nähere Umgebung ohne Übernachtung völlig reichen.

    Ich war mal in einem Trainingslager. Dort in der Jugendherberge war so eine Gruppe Kinder (ca. 12) . Die waren alle sehr diszipliniert und mit zwei Erzieherinnen dort.

    #liebdrueck
    Sanne #sonne

    Hallo,

    die Ausflüge für die Vorschüler finden hier alle während des laufenden Betriebes statt; also die übrigen Kinder haben ganz nornalen KiGa-Alltag.

    E gibt allerdings eine Übernachtungsparty, daisit am nächsten Tag der KiGa geschlossen (Termin steht immer bereits 10 Monate vorher fest).

    LG

    Hallo!

    Bei uns gibt es lediglich ein Abschlussfest und keine spezielle Abschlussfahrt für die Vorschüler. Allerdings machen die Hausgruppen jedes Jahr eine 3tägige Freizeit oder eine Freizeitwoche. Die Ziele für die Freizeit (mit Übernachtung) liegen i.d.R. im Umkreis von 30km, wenn eine Freizeitwoche gemacht wird, gibt es für jeden Tag ein Ausflugsziel, die Kinder schlafen zuhause, übernachten aber von Donnerstag auf Freitag im Kindergarten. Es sind allerdings nie alle Gruppen gleichzeitig unterwegs, normalerweise fährt eine Gruppe mit ein oder 2 zusätzlichen Erzieherinnen. Der Kindergarten ist aber mit 6 Gruppen auch recht groß. In der Gartengruppe des Kindergartens (ausgelagerte Gruppe im Sinne eines Naturkindergartens) werden allerdings keine mehrtägigen Fahrten unternommen, allerdings ist die Gruppe ohnehin viel unterwegs, erst kürzlich haben sie mit den Kids eine Fahrradtour unternommen, da waren die Kids nach Kondition und Fahrradfähigkeiten in 3 Gruppen aufgeteilt (Laufradfahrer, Fahrradanfänger, fortgeschrittene Radfahrer). Auch die Gartengruppe macht ein Abschlussfest, und das findet sogar an einem Samstag statt, sodass kein KiTa-Tag ausfallen oder früher beendet werden muss.

    LG

    Unsere Kinder übernachten in der Kita als Abschluss von Do auf Fr ist das immer und der Kindergärten hat dann Freitags zu....

    LG

Top Diskussionen anzeigen