Kind 5 fixiert im Kindergarten

    • (1) 10.07.17 - 14:33

      Hallo zusammen,
      ich möchte mal um Erfahrung fragen. Wer kennt es das sein Kind auf eine Gruppe oder auf ein Kind fixiert ist. Im Kindergarten ist nur die Gruppe oder das eine Kind wichtig ist. Das fixierte Kind oder Gruppe ist oft genervt vom jeweiligen Kind. Kennt ihr ähnliches? Wie kann dem Kind vermittelt werden, dass die Gruppe oder das andere Kind mal Freiräume braucht? Kennt ihr ähnliches?

      Grüsse
      Susa

      • Huhu,

        mein fast Vierjähriger hat seit ein paar Wochen eine beste Freundin im Kindergarten. Passt kein Blatt zwischen die Beiden. Er hatte gerade angefangen sich mit einem neuen Mädchen anzufreunden, als die beste Freundin in die Gruppe kam. Die andere Mama war ganz traurig, dass ihre Tochter damit abgeschrieben war.

        Jetzt hat meiner gerade eine Erkältung mit Fieber und durfte heute nicht in den KiGa. Er war total eifersüchtig, dass seine Freundin dann heute mit anderen Kindern spielt.

        Nicht ganz Eure Situation, aber solche Fixierungen sind ganz normal. Wenn er immer wieder auf Ablehnung stößt (ja da blutut das Mamaherz) wir er es schon verstehen. Vielleicht kannst Du ihn sanft in Richtung eines anderen Kindes schieben. Frag doch mal die Erzieherinnen was passen könnte und lade das Kind mal zum Playdate.

        Alles Gute!
        Jelinchen

        Ich würde da gar nicht zu sehr eingreifen, denn die Erfahrung muss dein Kind machen, so blöd es sich anhört. Wenn kannst du noch die Erzieher bitten, dass sie ihn ablenken und vielleicht wirklich Mal fragen wer denn passen könnte als Spielkamerad und das Kind auch mal privat einladen.

        In der Kitagruppe meiner Tochter war ein Junge, der die anderen Kinder immer biß.

        Wenn er das getan hatte kam er für x min in einen kleinen Laufstall.

        Gefühlt habe ich dieses Kind nur im Laufstall gesehen.....

Top Diskussionen anzeigen